Sie geben sich als Polizeibeamte aus und belügen ihre Opfer schamlos am Telefon. Immer wieder gelingt es den Tätern beim (bandenmäßig) „organisierten Callcenterbetrug“ vor allem lebensältere Menschen mit erfundenen Geschichten um ihr gesamtes Erspartes zu bringen. Sei es der angebliche Einbruch oder ein tödlicher Verkehrsunfall – das Ziel der Täter ist klar. Die Angerufenen werden massiv unter Druck gesetzt und dazu gebracht Wertgegenständen oder hohe Bargeldbeträge an völlig fremde Personen zu übergeben....mehr.


In der Fernsehsendung Aktenzeichen XY ungelöst im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) werden am 18.01.2023 um 20:15 Uhr u.a. drei Fälle aus Bayern präsentiert:


 


Zur Bekämpfung von Hasskriminalität im Netz wurde zum 13.06 2022 eine bayerische Kooperation mit der Meldestelle „REspect!“ geschlossen. Mit der Meldestelle „REspect!“ steht Bürgerinnen und Bürgern eine unkomplizierte und schnelle Möglichkeit offen, Hasskriminalität online zu melden und zur Anzeige zu bringen sowie Präventions- und Hilfsangebote zu bekommen.



 

INGOLSTADT; Am 19.05.2022 wurde der Leichnam eines Kindes in der Donau bei Großmehring aufgefunden. Die Identität des Jungen konnte bis heute nicht geklärt werden....mehr.


 

WALLY UND ROB - im Straßenverkehr top!
Eine Filmreihe der Bayerischen Polizei zur Verkehrsprävention ...mehr


 

Die Bearbeitung von Cybercrime-Delikten liegt seit 2017 in ganz Bayern in den Händen der Kommissariate "Cybercrime" bei der Kriminalpolizei. Sollten Sie als Privatperson ein Cybercrime-Delikt zur Anzeige bringen wollen, wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Polizeiinspektion. ...mehr


 

Gemeinsam mit der Polizei sorgt die Bayerische Sicherheitswacht für ein PLUS an Sicherheit, Zivilcourage und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft! ...mehr


Eine Kontaktaufnahme zur Polizei muss nicht über Twitter erfolgen. Sie haben die Möglichkeit das Kontaktformular der Bayerischen Polizei zu benutzen.