Polizei Bayern » Polizeiverwaltungsamt » Verkehr » Verkehrsordnungswidrigkeiten

19.11.2018, Polizeiverwaltungsamt


Wie und wo muss ich meinen Führerschein abgeben?


Grundsätzlich ist der Führerschein bei der Verwaltungsbehörde in amtliche Verwahrung zu geben, die den Bußgeldbescheid erlassen hat.

Für Bußgeldbescheide der Zentralen Bußgeldstelle im Bayer. Polizeiverwaltungsamt gilt Folgendes:


a) Wohnsitz innerhalb Bayerns


Sie müssen Ihren Führerschein bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen Polizeidienststelle in amtliche Verwahrung geben. Bitte legen Sie der zuständigen Polizeidienststelle hierzu auch den Bußgeldbescheid vor, in dem das Fahrverbot angeordnet wurde. Nach Ablauf des Fahrverbotes können Sie Ihren Führerschein dann wieder bei dieser Polizeidienststelle abholen.


b) Wohnsitz außerhalb Bayerns (übriges Bundesgebiet)


Zuständig für die amtliche Verwahrung Ihres Führerscheines ist die Zentrale Bußgeldstelle in Viechtach. Bitte senden Sie hierzu Ihren Führerschein in Ihrem eigenen Interesse mittels Einschreiben unter Angabe des Aktenzeichens des Bußgeldbescheides an die

Zentrale Bußgeldstelle Viechtach
Mönchshofstr. 43
94234 Viechtach

Sie erhalten von der Zentralen Bußgeldstelle unverzüglich nach Eingang des Führerscheins ein Schreiben, in dem Sie über die Verwahrdauer des Führerscheines und den Rücksendetag informiert werden. Beginn der Verwahrdauer ist der Eingang des Führerscheins bei der Zentralen Bußgeldstelle.
Die Rücksendung des Führerscheins erfolgt per Nachnahmesendung.


c) Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland


Wenn Sie im Besitz einer deutschen Fahrerlaubnis sind, gelten die Ausführungen unter b) entsprechend.

Wenn Sie im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis sind, ist der Führerschein ebenfalls möglichst per Einschreiben und unter Angabe des Aktenzeichens des Bußgeldbescheides an die

Zentrale Bußgeldstelle Viechtach
Mönchshofstr. 43
D-94234 Viechtach

zu senden. Sie haben ein Wahlrecht, ob Sie die amtliche Verwahrung des Führerscheines oder einen Eintrag des Fahrverbotes in Ihren Führerschein wünschen. Bitte teilen Sie bei der Übersendung Ihres Führerscheines mit, welche dieser Alternativen Sie in Anspruch nehmen wollen. Machen Sie keine Angaben hierzu, nimmt die Zentrale Bußgeldstelle grundsätzlich einen Eintrag in Ihren Führerschein vor. Nach dem Eintrag wird der Führerschein wieder an Sie zurückgesandt.

Im Falle der gewünschten Verwahrung erhalten Sie von der Zentralen Bußgeldstelle nach Eingang des Führerscheins ein Schreiben, in dem Sie über die Verwahrdauer des Führerscheines und den Rücksendetag informiert werden. Beginn der Verwahrdauer ist der Eingang des Führerscheins bei der Zentralen Bußgeldstelle.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen