Polizei Bayern » PP Unterfranken » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

01.10.2020, PP Unterfranken



Polizeiinspektion Kitzingen


Dienstgebäude
Landwehrstraße 18-22
97318 Kitzingen

Telefon: 09321/141-0
Fax: 09321/141-169

Zugang nicht barrierefrei

Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Der Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen ist deckungsgleich mit dem Gebiet des Landkreises Kitzingen.


Städte und Gemeinden über 3.000 EinwohnerEinwohner
Kitzingen 21.996
Landkreis Kitzingen 91.367
Volkach 8.836
Dettelbach 7.271
Wiesentheid 4.836
Iphofen 4.689
Marktbreit 4.015
Schwarzach am Main 3.620
Prichsenstadt 3.056

Verkehrsgeografische Struktur

  • Schifffahrtsstraße Main - 36,1 km
  • Bahnstrecke Würzburg - Nürnberg - 31,4 km / Würzburg - Ansbach 12,2 km
  • Straßennetz: Bundesautobahnen - 128 km / Bundesstraßen - 82,6 km / Staats- und Kreisstraßen - 423,4 km / Gemeindestraßen - 535,0 km

Der Zuständigkeitsbereich der PI Kitzingen umfasst die Städte und Gemeinden von Abtswind, Albertshofen, Biebelried, Buchbrunn, Castell, Dettelbach, Geiselwind, Großlangheim, Iphofen, Kitzingen, Kleinlangheim, Mainbernheim, Mainstockheim, Marktbreit, Marktsteft, Martinsheim, Nordheim am Main, Obernbreit, Prichenstadt, Rödelsee, Rüdenhausen, Schwarzach am Main, Segnitz, Seinsheim, Sommerach, Sulzfeld am Main, Volkach, Wiesenbronn, Wiesentheid, Willanzheim.


Industrie und Landwirtschaft


Aus den rund 100 im Kreis ansässigen Industriebetrieben ragt die bedeutende Gipsindustrie heraus. Baustoffgewinnung, Maschinenbau, Gießereien, Kugellagerfertigung, Möbel- und Schaumstoffherstellung, Druckereien, Glasverarbeitung und Brauereien sind weitere vorhandene Industriezweige.
In den letzten Jahren ließen sich verstärkt Logistikzentren nieder (Frachtpost-Zentrum, NETTO-Zentrallager, Europa Lager von Schaeffler Technologies).

Rund 66% der Gesamtfläche wird landwirtschaftlich genutzt. Die Waldfläche beträgt 21,2%, die Gewässerfläche 1,6%.

Mit seinen fast 2.500 ha Rebflächen besitzt der Landkreis rund die Hälfte der fränkischen Weinbergsflächen und damit die größte in ganz Bayern. Aus diesem Grund führt er die Bezeichnung „Weinlandkreis“.


Tourismus


Im Weinlandkreis Kitzingen zeigen sich das Fränkische Weinland sowie der Naturpark Steigerwald als Magnet für den Tourismus. Im Jahr 2017 wurden seitens der Tourismusbehörden fast 750.000 Übernachtungen registriert.

Entsprechend der großen Weinbaufläche werden von Mai bis Anfang November über 50 Weinfeste, mit bis zu 20.000 Besuchern täglich (Volkach), veranstaltet. Das Freizeitland Geiselwind hat einen Besucherzustrom von bis zu 2.000 Personen täglich. In der Ferienzeit kann der Erlebnispark einen Besucherandrang von bis zu 6.000 und an Sonn- und Feiertagen von mehr als 8.000 Personen verzeichnen.


Sicherheitswacht Kitzingen


Im Stadtgebiet Kitzingen ist seit Mai 2011 die Sicherheitswacht im Einsatz. Mehrere Bürger leisten ihren ehrenamtlichen Dienst für die Kitzinger Bevölkerung.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen