Polizei Bayern » PP Unterfranken » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

22.01.2019, PP Unterfranken



Polizeistation Bad Königshofen


Dienstgebäude
Hans-Dietrich-Straße 2
97631 Bad Königshofen

Telefon: 09761/906-0
Fax: 09761/906-169

Der Zugang zum Besucherbereich ist barrierefrei erreichbar

Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Die Polizeistation (PSt) Bad Königshofen betreut ein Gebiet mit einer Fläche von 308 qkm und einer Bevölkerungszahl von rund 19.000 Einwohnern. Mit insgesamt elf Gemeinden und 23 Stadt- bzw. Ortsteilen bettet sich der Altlandkreis Bad Königshofen in den Landkreis Rhön-Grabfeld mit Sitz des Landratsamtes in Bad Neustadt (Saale) ein.

Die Stadt Bad Könighofen im Grabfeld betreut verwaltungsmäßig mit ihren sieben Stadtteilen etwa 7.000 Bürger, die Verwaltungsgemeinschaft Bad Könighofen mit ihren sieben Gemeinden etwa 7.600 Bürger und die Verwaltungsgemeinschaft Saal an der Saale mit ihren drei Gemeinden ca. 4.200 Bürger.

Der Bereich der PSt Bad Königshofen grenzt im nördlichen bzw. nord-östlichen Bereich an Thüringen, im nord-westlichen Bereich an den Altlandkreis Mellrichstadt und im süd-westlichen Bereich an den Altlandkreis Bad Neustadt (Saale) an. Im Süden wird das Zuständigkeitsgebiet von den Landkreisen Bad Kissingen und Schweinfurt und im Osten von dem Landkreis Hassberge eingegrenzt.

Der Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Bad Königshofen umfasst die Städte und Gemeinden von Aubstadt, Bad Königshofen, Großbardorf, Großeibstadt, Herbstadt, Höchheim, Saal a. d. Saale, Trappstadt, Wülfershausen, Sulzdorf a. d. L., Sulzfeld.


Weitere Informationen


Nach dem Fall der Mauer wurde die Grenzpolizeistation Bad Königshofen in eine Polizeistation mit allgemeinen polizeilichen Aufgaben umstrukturiert. Neben der Bundesstraße 279 betreut die PSt Bad Königshofen mehrere Staats- und Kreisstraßen, teilweise auch mit erheblichem Pendlerverkehr aus Thüringen.

Die Stadt Bad Königshofen wurde im Jahre 1974 zur Badestadt erhoben. Seither erfreuen etwa 100.000 Übernachtungsgäste jährlich die Bade- und Gastronomiebetriebe der Stadt. Auch trägt die Franken-Therme mit ihrer Sauna-Landschaft und dem in ganz Deutschland bekannten Wohnmobilstellplatz zum Tourismus bei. Im Außenbereich der Therme wurde im Juli 2005 ein Naturheilwassersee in Betrieb genommen, der seither zahlreiche Badegäste angelockt hat.

Kulturell bietet die Stadt in der "Schranne", dem örtlichen Museum, Kunstliebhabern ein Zuhause.

Im Altlandkreis ist der Märchenwald Sambachshof und die Erwachsenenbildungsstätte Sambachshof über die regionalen Grenzen hinaus bekannt.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen