Polizei Bayern » PP Unterfranken » Verkehr » Statistik

10.03.2021, PP Unterfranken


Unterfränkische Verkehrsunfallstatistik 2020

REGIERUNGSBEZIRK UNTERFRANKEN. Im Jahr 2020 ist die Zahl der Verkehrsunfälle deutlich gegenüber den Vorjahren zurück gegangen. Dies ist auch auf die Corona-Pandemie bedingten Lockdowns mit Ausgangsbeschränkungen, Home-Office und Home-Schooling zurück zu führen.
Auch sind die Zahlen der getöteten und verletzten Verkehrsteilnehmern weiterhin rückläufig. Die Anzahl der getöteten Verkehrsteilnehmer ist neuerlich auf einem historischen Tiefstand gesunken.


Fast jeder dritte Getötete Verkehrsteilnehmer verlor sein Leben bei einem Geschwindigkeitsunfall. Trotz niedrigerem Verkehrsaufkommen konnte ein Anstieg des Geschwindigkeitsniveaus gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden.

Besonders auffällig ist, dass die Zahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern deutlich zugenommen hat. Dies ist auf die immer größer werdende Beliebtheit des Radfahrens als Freizeitbeschäftigung, aber auch als Fortbewegungsmittel zur Arbeit zurück zu führen. Auch der Anteil der Pedelec-Unfälle nimmt stetig zu.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen