Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.08.2020, PP Unterfranken


Bankmitarbeiter verhindert Betrug

GAUKÖNIGSHOFEN, LKR. WÜRZBURG. Ein Mitarbeiter einer Bank verhinderte im letzten Moment, dass ein 66-Jähriger am Donnerstagvormittag einen vierstelligen Geldbetrag an einen Telefonbetrüger verlor. Die Polizei lobt ausdrücklich das couragierte Verhalten des Mannes.


Gegen 08:00 Uhr wurde ein 66-Jähriger telefonisch von einem bislang unbekannten Mann telefonisch kontaktiert und zur Zahlung einer Strafe in Höhe von mehreren tausend Euro wegen eines angeblich nicht abgeholten Geldgewinnes aufgefordert. Der überrumpelte Rentner ließ sich einschüchtern und begab sich zu seiner Bankfiliale, bei der er eine Überweisung mehrerer tausend Euro anwies. Bei einem aufmerksamen Mitarbeiter der Zweigstelle regten sich Zweifel und er informierte die Geschäftsstellenleiter über seinen Verdacht, der wiederum die Polizei verständigte. So gelang es, den Transferierungsvorgang zu stoppen und dem 66-Jährigen das Ersparte zu sichern.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen zu dem Betrugsversuch und lobt ausdrücklich das besonnene und couragierte Verhalten des Bankmitarbeiters.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen