Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

29.03.2020, PP Unterfranken


Coronavirus - Informationen Ihrer unterfränkischen Polizei vom 29. März 2020

UNTERFRANKEN. Mit dem Sonntag stehen wir bei Tag neun der vorläufigen Ausgangsbeschränkung, die derzeit in ganz Bayern gilt. Um die Ausbreitung des „Coronavirus“ zu verlangsamen, haben Kontrollen zur Einhaltung der Bayerischen Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie nach wie vor hohe Priorität.

Am Samstag registrierte die Polizei diesbezüglich mehr als 190 Einsätze im Regierungsbezirk. Insgesamt erstattete die Polizei in 340 Fällen Anzeige wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz


Knapp 80 Polizeieinsätze in Mainfranken


Castell In einer Gartenhütte in der Greuther Straße feierten gegen 17:00 Uhr vier Jugendliche und tranken Alkohol.

Würzburg – Heidingsfeld Acht Bewohner einer Wohnanlage für Arbeiter hatten sich gegen 16:00 Uhr auf der Dachterrasse des Hauses zu einer Grillparty getroffen. Es handelte sich um verschiedene Familienmitglieder und Freunde, die in keinem gemeinsamen Haushalt leben.

Würzburg – Zellerau Zum gemeinsamen Biertrinken hatten sich gegen 17:50 Uhr zwei Männer auf eine Bank am Grillplatz an den Mainwiesen niedergelassen.

Würzburg – Heuchelhof Auf einem Spielplatz in der Pariser Straße trafen sich gegen 17:15 Uhr zwei 15-Jährige und ein 13-Jähriger.

Würzburg – Zellerau Auch in der Frankfurter Straße traf die Polizei auf vier uneinsichtige, die sich trotz Ausgangsbeschränkung zum gemeinsamen Rauchen und Trinken im Freien trafen.

Würzburg – Oberdürbach Das gemeinsames Einkaufen gegenwärtig nicht möglich ist, erfuhren drei Freunde gegen 13:50 Uhr im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der St-Josef-Straße. Die Drei waren alle zusammen in einem Auto unterwegs und wollten schnell einkaufen. Da sie jedoch in getrennten Haushalten leben, erwartet sie nun eine Anzeige.

Kitzingen Ohne einen triftigen Grund im Sinne der Ausgangsbeschränkung hatte sich gegen 16:53 Uhr eine Vierergruppe in einer Grünanlage in der Tannenbergstraße getroffen.

Gemünden am Main - OT Wernfeld Eine 50-Jährige hatte entgegen der derzeitigen Verbote ihren Flohmarkt geöffnet. Eine Streife der Gemündener Polizei stellte fest, dass sie ihre Garage und einen Schuppen geöffnet hatte und Flohmarktartikel anbot. In der Grundstückseinfahrt wies sie auch noch mit einem Hinweisschild auf den geöffneten Flohmarkt hin.

Würzburg – Lengfeld In der Stauerstraße besuchte eine 25-Jährige entgegen der Ausgangsbeschränkung ein befreundetes Paar.

Würzburg Am Samstagabend traf eine Streife der Würzburger Polizei gegen 18:50 Uhr am Sebastian-Kneipp-Steg auf fünf Personen, die dort gemeinsam die Zeit verbrachten.

Kitzingen Zwei Männer hatten es sich gegen 20:20 auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau im Bereich der großen Stufen gemütlich gemacht. Dort hatten sie sich niedergelassen und genossen mitgebrachte Snacks und Getränke.

Kitzingen Trotz eines deutlich sichtbaren Verbotsschildes nutzte ein 20-Jähriger gegen 14:00 Uhr die Skateranlage in den Bleichwasen für Fahrten mit seinem Skateboard.


Rund 80 Polizeieinsätze im Bereich Main-Rhön


Bad Neustadt a. d. Saale - OT Herschfeld Auf eine sechsköpfige Gruppe stieß die Polizei gegen 19:05 Uhr an einer Parkbank in der Sonnenlandstr. Bei der weiteren Kontrolle fanden die Beamten schließlich noch eine geringe Menge Betäubungsmittel. Somit kommen zu den Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz noch Anzeigen gegen das Betäubungsmittelgesetz dazu.

Schweinfurt In der Geldersheimer Straße standen am Samstagabend gegen 19:15 Uhr auf einem Parkplatz vier Raucher beisammen und vertrieben sich die Zeit.

Scheinfurt / Deutschhof Eine Balkonparty beendete die Polizei gegen 23:00 Uhr in der Straße am Deutschhof und erstattete gegen zwei Frauen und einen Mann Anzeige

Schweinfurt Eine weitere Feier musste die Polizei gegen 17:00 Uhr in der Richard-Strauß-Straße beenden. Zwei Familien hatten sich dort zu einer Grillfeier getroffen

Schweinfurt Um 21:35 Uhr musste eine Wohnungsparty in der Bürgergasse beendet werden. Insgesamt konnten sechs Partygäste angetroffen, die jetzt mit einer Anzeige rechnen müssen.

Schweinfurt Am Bahnhofsplatz traf die Polizei gegen 11:30 Uhr auf drei Personen, die dort Bier und Kaffee auf den vorhandenen Bänken tranken.

Schweinfurt Auch in der Armin-Knab-Straße musste die Polizei gegen 18:45 Uhr eine Wohnungsparty beenden. Für vier Gäste und den Wohnungsinhaber bedeutet dies nun jeweils eine Anzeige.

Niederlauer Mehrere Jugendliche hatten sich gegen 15:00 Uhr an der Wehranlage zum Shisha-Rauchen getroffen. Zwei junge Männer konnten von der Polizei noch angetroffen werden und wurden angezeigt.

Bad Neustadt a. d. Saale – Brendlorenzen Verbotenerweise gestalteten zwei Jugendliche ihre Freizeit in der Nähe des VFL-Sportplatzes. Die Beiden zeigten sich ausgesprochen uneinsichtig und wurden von der Polizei nach Hause geschickt.

Rentweinsdorf Ein 18-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades wurde gegen 16:30 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da er keinen triftigen Grund für die Fahrt mit dem Motorrad angeben konnte, erwartet ihn nun eine Anzeige

Fuchsstadt Im Skaterpark trainierten drei junge Frauen trotz Ausgangsbeschränkung ihre Fähigkeiten im skaten. Die Polizei sprach drei Platzverweise aus und erstellt entsprechende Anzeigen.

Bad Neustadt a. d. Saale Mit Anzeigen endete gegen 14:50 Uhr eine Grillparty im Bereich der Brendanalge.

Bad Neustadt a. d. Saale Eine Dreiergruppe hatte sich gegen 15:30 Uhr vor dem Kaufland auf einer Bank getroffen, unterhielten sich und rauchten zusammen eine Zigarette.

Bad Brückenau Eine Familienfeier beendete die Bad Brückenauer Polizei gegen 20:20 Uhr in der Hochwaldstraße

Ebern An dem bekannten Szene-Treffpunkt am Freibad Parkplatz traf die Polizei gegen 14:30 Uhr auf zwei BMW Fahrer, die es sich dort in Gartenstühlen gemütlich gemacht hatten und die Sonne genossen. Aus einem Bluetooth-Lautsprecher hörten die beiden Musik.

Saal a. d. Saale Das auch das Abholen von auf eBay Kleinanzeigen gekauften Waren nicht zulässig ist, musste am Samstagmittag ein 45-jähriger Fahrer eines Toyotas feststellen. Bei der Kontrolle gab er an eine Kappsäge kaufen zu wollen, die über Ebay-Kleinanzeigen angeboten worden ist. Dies stellt jedoch keinen triftigen Grund zum Verlassen des Hauses dar.

Hammelburg - OT Obereschenbach Das Angebot mit der Nichte und dem Neffen am Samstagabend Badminton im Garten zu spielen war sicherlich nett gemeint. Nur ist auch dies aufgrund der gegenwärtigen Ausgangsbeschränkung nicht statthaft.


Rund 40 Polizeieinsätze am Bayerischen Untermain


Alzenau - OT Michelbach Bei der Kontrolle einer Fahrradgruppe in der Cornillstraße am Samstagnachmittag stellte die Polizei fest, dass es sich um eine verbotene Versammlung handelte.

Weilbach Fahrer und Beifahrer eines Opels äußerten im Rahmen einer Verkehrskontrolle gegen 11:40 Uhr auf der B 469, dass sie zusammen einkaufen und anschließend zu einem Verwandten fahren würden. Da beide nicht in einem gemeinsamen Haushalt wohnen, bestand kein berechtigtes Interesse im Sinne der Ausgangsbeschränkung.

Mainaschaff Drei Jugendliche trafen sich gegen 18:35 Uhr in der Mainparkstraße am Mainpark See. Sie gaben an, dass sie ihre Freizeit immer zusammen verbringen würden und verwandt seien. Einer der Jugendlichen war deutlich alkoholisiert und musste von seiner Mutter abgeholt werden.

Aschaffenburg Auf dem Gelände eines geschlossenen Biergartens am Perth Inch traf die Polizei im Laufe des Samstags eine Vielzahl von Personen an, die dort ihre Zeit verbrachten und Picknick machten. Teilweise traf die Polizei Uneinsichtige nach einem Platzverweis ein kurzes Stück weiter im Pompejanumgarten an.

Aschaffenburg, Innenstadt Eine Gaststätte in der Steingasse fiel am Samstag damit auf, dass sie Wein an mehrere Gäste im Außenbereich verkaufte. Sowohl die Inhaberin der Gaststätte, wie auch die Gäste müssen nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Schöllkrippen Vor der Rodberghütte in der Holzgasse traf die Polizei eine Gruppe an, die dort zwischen 14 – 16 Uhr Alkohol konsumierte. Einer der Angetroffenen zeigte sich dabei ausgesprochen uneinsichtig gegenüber den Ordnungshütern.

Amorbach Bei Verkehrskontrollen in Amorbach beanstandete die Polizei im Laufe des Samstags rund 15 Motorradfahrer und ihre Soziusse, die ohne triftigen Grund mit ihrem Zweirad unterwegs waren.

Bürgstadt Eine Personengruppe von vier Personen, die gegen 18:30 Uhr in der Straße Am Stadtweg von der Polizei kontrolliert wurde, muss ebenfalls mit Anzeigen rechnen.

Mömbris OT Brücken Eine Grillparty mit mehreren haushaltsfremden Gästen musste gegen 17:20 Uhr von der Polizei beendet werden.

Aschaffenburg Auch am Floßhafen konnten den ganzen Samstag über immer wieder Personen angetroffen werden, die gegen die Ausgangsbeschränkung verstießen. So traf die Polizei gegen 13:10 Uhr auf zwei Spaziergänger, die sich am Floßhafen verabredet hatten und es sich auf einer Treppe gemütlich gemacht hatten.

Schöllkrippen Trotz Ermahnung traf die Polizei wenige Minuten nach einer Kontrolle wieder die Betroffenen im Mühlweg an. Da sie es sich diesmal auf einer Parkbank gemütlich gemacht hatten und gemeinsam Videos schauten, erwartet sie nun jeweils eine Anzeige.

Aschaffenburg Trotz Fluchtversuch müssen ein 23-Jähriger und seine beiden gleichaltrigen Begleiter mit Anzeigen rechnen. In der Spessartstraße hatten es sich die Drei in der Parkanlage „Am Rosensee“ gemütlich gemacht und Pizza gegessen. Als sie die Streife der Polizei erblickten gaben sie Fersengeld und versuchten zu fliehen. Für einen von ihnen endete die Flucht jedoch an einem Zaun. Für ihn war es dann auch schon die zweite Anzeige gegen die Ausgangsbeschränkung.

Alzenau Auch im Taunusring musste die Polizei gegen 17:45 Uhr eine Gartenparty beenden.

Elsenfeld Am frühen Sonntagmorgen traf eine Streife der Polizei auf eine Dreigruppe, die sich gerade an einer Tankstelle mit Bier versorgte. Die Betroffenen gaben an schnell zur Tankstelle gefahren zu sein, da sie gemeinsam beim Fahrer feiern würden.


Dringende Bitte der unterfränkischen Polizei:


Die Einhaltung der Bayerischen Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie ist absolut notwendig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Bitte bleiben Sie zu Hause! Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur beim Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu gehört z. B. seinem Beruf nachzugehen, ein Arztbesuch und zum Einkaufen zu gehen.


Bitte helfen Sie mit, den weltweiten Virus einzudämmen und bleiben Sie vor allem gesund!

WIR SIND FÜR SIE DA!


Die Bestimmungen im Einzelnen finden Sie im Internet unter folgendem Link:


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen