Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.12.2019, PP Unterfranken


Spende für den guten Zweck - Fanclub „Wengert FC“ übergibt Scheck an Bayerische Polizeistiftung

WÜRZBURG. Im Vorfeld der Drittliga-Partie der Würzburger Kickers gegen Viktoria Köln überreichte der Fanclub „Wengert FC“ einen Scheck in Höhe von 500,- Euro an die Bayerische Polizeistiftung. Hiermit wollen die Anhänger auch ihren Dank an die Polizei für den wichtigen Dienst bei jedem Heimspiel zum Ausdruck bringen.



Foto: Polizei; v.l. Niels Bothe (Fanclub), EPHK Martin Deisenroth, Bruno Franken (Fanclub), Bastian Rossmann (Würzburger Kickers), EPHK Thomas Lintl, Gregor Sandler (Fanclub)

Bereits im Oktober trat der Fanclub „Wengert FC“ mit einer geplanten „Dankeschön-Aktion“ an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt heran. Im Rahmen des letzten Heimspiels der Würzburger Kickers für das Jahr 2019 sollte den Einsatzkräften der Unterfränkischen Polizei für die Arbeit im zurückliegenden Jahr gedankt werden.

Innerhalb der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt wurde schnell die Idee geboren, den Betrag einer gemeinnützigen Organisation zu Gute kommen zu lassen. Der Fanclub selbst zeigte sich begeistert von dem Vorschlag und so stand dem Termin nichts mehr im Wege.

Im Mittelkreis des Spielfelds erfolgte vor der Partie eine symbolische Scheckübergabe in Höhe von 500,- Euro an die Bayerische Polizeistiftung. Neben Herrn Bruno Franken und weiteren Vertretern vom Fanclub „Wengert FC“ waren der Vorsitzende der Bayerischen Polizeistiftung, EPHK Thomas Lintl, und der Einsatzleiter der Polizei, EPKH Martin Deisenroth zugegen.

Herr Bruno Franken brachte im Namen des Fanclubs nochmals seinen Dank an die Polizei für den Einsatz Woche für Woche zum Ausdruck und freute sich die Bayerische Polizeistiftung auf diese Art und Weise unterstützen zu können.

Als Vertreter der Bayerischen Polizeistiftung dankte Herr Lintl dem Fanclub Wengert FC für die großzügige Spende. Durch solche Zuwendungen können im Einsatz verletzte Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte unmittelbar unterstützt werden.

Erster Polizeihauptkommissar Martin Deisenroth als Vertreter der einsatzführenden Polizeiinspektion Würzburg-Stadt freute sich, dass die Arbeit der Polizei so positiv wahrgenommen wird. Ein positives Miteinander und eine Vernetzung aller Beteiligten seien ein wichtiger Baustein für einen reibungslosen Einsatzverlauf.

Die Drittliga-Partie im Anschluss an die Übergabe verlief - ganz im Sinne aller Beteiligten - ohne besondere Zwischenfälle.


Die Bayerische Polizeistiftung:


Die im Jahre 1977 von dem Geschäftsmann Paul Greißinger (Nürnberg) gegründete Bayerische Polizeistiftung unterstützt Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, die im Dienst nicht unerheblich verletzt wurden. Ebenso die Hinterbliebenen von im Dienst ums Leben gekommenen Kolleginnen und Kollegen. Durch ihre Unterstützung ist es der Bayerischen Polizeistiftung möglich, die genannten Ziele zu verfolgen und angemessene Zuwendungen zu vergeben.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen