Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.05.2019, PP Unterfranken


Leiter der Polizeiinspektion Haßfurt geht in Ruhestand - Polizeipräsident Gerhard Kallert würdigt Leistungen von Polizeioberrat Norbert Mohr

HASSFURT, LKR. HASSBERGE. Am Montagnachmittag hat Polizeipräsident Gerhard Kallert Polizeioberrat Norbert Mohr nach über 40 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ihm folgt für sechs Monate nun Polizeioberkommissar Thomas Hümmer, der als Interimsnachfolger im Rahmen der Führungsbewährung die Dienststellenleitung übernehmen wird.


Zum Vergrößern bitte klicken
Amtswechsel Polizei Hassfurt
v.l. Polizeipräsident Gerhard Kallert, Ursel Mohr (Ehefrau von Norbert Mohr), Polizeioberrat Norbert Mohr, Polizeioberkommissar Thomas Hümmer mit Ehefrau Christina und den beiden Kindern. Foto: Polizei

Bei der Feierstunde im historischen Sitzungssaal des alten Rathauses in Haßfurt begrüßte der unterfränkische Polizeipräsident zunächst die zahlreichen Gäste. Neben dem Bayerischen Staatssekretär des Innern, für Sport und Integration, Gerhard Eck, dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Haßberge, Michael Ziegler, und dem Ersten Bürgermeister der Stadt Haßfurt, Günther Werner, die Grußworte sprachen, waren zahlreiche Ehrengäste der Einladung ins Rathaus gefolgt, um sich persönlich von Norbert Mohr zu verabschieden.

Bevor Polizeipräsident Gerhard Kallert Norbert Mohr die Ruhestandsurkunde überreichte und ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und besonders Gesundheit wünschte, würdigte er in einem Rückblick die herausragenden Leistungen des Polizeioberrates über dessen gesamte Dienstzeit hinweg.

Der 61-Jährige blickt auf eine beeindruckende Karriere bei der bayerischen Polizei zurück, die er im März 1977 in Würzburg startete. Nachdem er fünf Jahre als Streifenbeamter im Landkreis Schweinfurt Dienst verrichtet hatte, durfte er aufgrund seiner bemerkenswerten Leistungen an der Beamtenfachhochschule in Fürstenfeldbruck sein Studium für die dritte Qualifikationsebene (früher gehobener Dienst) antreten. Als frisch gebackener Kommissar kehrte er wieder zurück nach Schweinfurt und war dort sowohl bei der Polizeiinspektion und der Kriminalpolizei tätig. Später leitete er die Polizeiinspektion Alzenau, arbeitete unter anderem auch im Lagezentrum des Bayerischen Staatsministerium in München und übte Führungspositionen im Polizeipräsidium Unterfranken, bei der Würzburger Kriminalpolizei und der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt aus. Der prüfungserleichterte Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene (früher höherer Dienst) war Lohn und die logische Konsequenz für den kontinuierlich ausgezeichneten Einsatz. 2016 war die Übernahme der Amtsführung der Haßfurter Polizeiinspektion die letzte dienstliche Station.

Unisono konnten die Leistungen der Haßfurter Polizei gelobt werden, denn die ausgewerteten Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik für den Inspektionsbereich sind spitzenmäßig. Aber auch die Sicherheitspartnerschaften im Dienstgebiet der Haßfurter Polizei oder auch Präventionsmaßnahmen zum facettenreichen Kampf gegen Drogenkriminalität sind hier wichtige Bausteine für die Sicherheit im Dienstgebiet der Haßberge. Gut ins Bild passen auch die Verdienste des bekennenden Netzwerkers Norbert Mohr in der Arbeitsgruppe Sucht, wo er sich als Gründungsmitglied von Anfang an für betroffene Kolleginnen und Kollegen engagiert hatte.

Für sechs Monate wird die Führung der Haßfurter Inspektion ab Juni in den Händen von Thomas Hümmer im Rahmen der Führungsbewährung für die vierte Qualifikationsebene liegen. Der zweifache Vater hat in den vergangenen Jahren bei unterschiedlichen Stationen bei der unterfränkischen Polizei stets herausragenden Leistungen gezeigt. Der 32-Jährige, der zuletzt als Aufstiegsbaustein stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Gerolzhofen war und zuvor Dienst bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und im Sachgebiet für Kriminalitätsbekämpfung leistete, ist auch mit ländlicheren Strukturen vertraut, war er doch vor seinem Studium an der Fachhochschule der Polizei in Sulzbach-Rosenberg bei der Kitzinger Polizei.

Gerhard Kallert wünschte Thomas Hümmer für seine Führungsbewährung stets eine glückliche Hand bei allen anstehenden Entscheidungen. Er sei sich sicher, dass eine Fülle neuer und wichtiger Erfahrungen auf ihn warten.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch großartige Einlagen des Ensembles True Colours, bei welchem Sohn Florian Mohr den Klavierpart übernahm.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen