Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

10.05.2019, PP Schwaben Süd/West



Polizeistation Pfronten


Dienststelle
Allgäuer Straße 3
87459 Pfronten

Telefon: 08363/900-0
Fax: 08363/900-140

barrierefreier Zugang, Parkplatz für Behinderte

Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Der Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Pfronten umfasst
die Gemeinden Nesselwang und Pfronten:

Gesamtfläche: 92 km²
Einwohnerzahl: ca. 12.500

Gästeübernachtungen: ca. 1. Mio. pro Jahr


Besonderheiten des Dienstbereichs:


Pfronten (853m) ist ein beliebter Allgäuer Höhenluftkurort und Wintersportplatz und verfügt über etwa 4.700 Gästebetten.

Die Gemeinde (ca. 8.200 Einwohner, Stand 2018) setzt sich aus 13 Ortsteilen zusammen, die mit verschiedenen kulturellen Sehenswürdigkeiten aufwarten: Das Wahrzeichen Pfrontens, die spätbarocke St. Nikolaus-Kirche im Gemeindeteil Berg mit Fresken des einheimischen Künstlers Josef Anton Keller ist schon von weitem erkennbar. Die höchste Burgruine Deutschlands, die Burgruine Falkenstein, thront in 1284 Metern Höhe auf steilem Fels über dem Gemeindeteil Meilingen und erinnert an den „Märchenkönig“ Ludwig II., der hier im 19. Jahrhundert noch ein Schloß bauen wollte.

Über dem Pfrontener Tal, das sich weit in die Allgäuer Voralpen einschmiegt, erhebt sich der Hausberg, der Breitenberg mit 1838 Metern Höhe, der südlich noch vom Aggenstein (1986 m) überragt wird. Im Winter findet das Skifahrer-Herz hier und im Skizentrum Steinach sowie an den Sonnenliften alles, was es begehrt. Mit der Verbundskikarte des “Vitalen Landes“, die den Zugang zu 82 Bergbahnen und Liftanlagen ermöglicht, ist sogar grenzenloser Pistenspaß bis nach Österreich garantiert.


Der Markt Nesselwang, ein staatlich anerkannter Luftkurort, ist zwischen 867 und 1624 m über NN gelegen. Seine ca. 3.600 Einwohner beherbergen jährlich über 73.000 Urlaubsgäste.

Im Jahr 1429 verlieh König Sigismund Nesselwang das Marktrecht. Der Landesherr, der Augsburger Kardinal Peter von Schaumberg (1424 - 1469), baute die am Fuße einer Burg (heute Ruine Nesselburg) verkehrsgeographisch günstig gelegene Siedlung zum Markt aus. Seitdem fällt Nesselwang eine verwaltungsmäßige und wirtschaftlich zentrale Rolle zu. Heute ist Nesselwang eine allein selbständige Einheitsgemeinde. Darüber hinaus bietet die Infrastruktur einen hohen Freizeit- und Erholungswert.

Den Markt prägen Tourismus, Handel, Handwerk, Gewerbe sowie die Landwirtschaft. Auch hat Nesselwangs Skisporttradition seinen guten Ruf nicht von ungefähr. Die erste „Krönung“ brachte 1968 der Olympiasieg und Weltmeistertitel von Franz Keller in der Nordischen Kombination. Heute freut sich Nesselwang über seinen Ehrenbürger Michael Greis, der bei der Olympiade 2006 in Turin im Biathlon 3 Goldmedaillen gewann.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen