Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

02.08.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 2. August 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Versuchter Trickbetrug – falsche Polizeibeamte

LEIPHEIM/BIBERTAL. Gestern Abend gegen 21.30 Uhr erhielten zwei Geschädigte jeweils einen Telefonanruf, in welchem der Anrufer vortäuschte, dass er vom Landeskriminalamt bzw. einer Polizeidirektion sei. In einem Fall gab der falsche Polizeibeamte an, dass drei Osteuropäer Überfälle begehen werden. Nicht zuletzt aufgrund der Berichterstattung in den Medien erkannten die Angerufenen jeweils sofort die Betrugsmasche und beendeten die Telefonate. Es handelt sich hierbei um die bekannte Betrugsmasche, bei der die Anrufer vorspiegeln, dass sie von der Polizei seien. Letztlich zielen die Täter unter Verwendung einer Lüge, z.B., dass Einbrecher festgenommen wurden und man das Geld der Angerufenen sichern müsse, darauf ab, dass ihnen von den Geschädigten Bargeld oder Wertgegenstände übergeben werden. Die Polizei bittet darum solche Anrufe grundsätzlich anzuzeigen. Zudem wird darauf hingewiesen, auf keinerlei Forderungen der Anrufer einzugehen und auch keine persönlichen Daten zu übermitteln.
(PI Günzburg)


Diebstahl eines Rucksackes

LEIPHEIM. Am Abend des vergangenen Samstag wurde in dem Zeitraum zwischen 20.10 Uhr und 20.30 Uhr auf dem Vorplatz einer Spielhalle in der Günzburger Straße ein Rucksack entwendet, welcher neben einem Fahrrad abgestellt war. Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Gefährliche Körperverletzung

GÜNZBURG. Am Freitag, 20.07.2021, zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr schwamm ein 80 Jähriger im Mooswaldsee, welcher über die Heidenheimer Straße erreichbar ist. Als sich der 80 Jährige im Wasser aufhielt kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Angler. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung warf der unbekannte Angler seine Angel in Richtung des Schwimmers aus, mutmaßlich um ihn damit zu treffen. Nachdem dies nicht gelang holte der Angler eine Steinschleuder oder einen ihr ähnelnden Gegenstand und schoss anschließend mit mehreren Steinen auf den Schwimmer. Dieser wurde jedoch nicht getroffen. Die Ermittlungen zur Feststellung des Tatverdächtigen dauern an. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Angler machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Diebstahl, Sachbeschädigung

KÖTZ. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass in dem Zeitraum von Ende Juni 2021 bis Mitte Juli 2021 an einem Fischweiher im Bereich Kleinkötz in Verlängerung des Riedweges mehrere massive Stahlpfosten einer Umzäunung beschädigt worden sind. Zudem wurden mehrere Walnussbäume und zwei Hartriegel von einem unbekannten Täter gefällt und das Holz bzw. Reißig gestohlen. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf mehrere tausend Euro beziffert. Die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, bittet um Zeugenhinweise.
(PI Günzburg)


Gefährliche Körperverletzung

ICHENHAUSEN. Gestern Nacht kam es in einer Schankwirtschaft in der Günzburger Straße aus bisher noch nicht näher bekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 57-Jährigen und einem 58-Jährigen. Letztlich eskalierte der Streit und der 57-Jährige schlug nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen dem 58-Jährigen ein Bierglas auf den Kopf. Der 58-Jährige musste mit einer Kopfplatzwunde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die beiden Kontrahenten waren alkoholisiert. Gegen den 57-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.
(PI Günzburg)


Pkw beschädigt

GÜNZBURG. Im Hof eines Mehrfamilienhausen in der Dillinger Straße wurde am vergangenen Samstag in dem Zeitraum zwischen 12.00 Uhr und 15.30 Uhr ein dort abgestellter silberfarbener Pkw, Hyundai, beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
(PI Günzburg)


Brand eines ausgemusterten Gelenkbusses

GÜNZBURG. Auf dem Innenhof einer Schrottverwertungsfirma in der Siemensstraße zerlegten mehrere Arbeiter am Morgen des 31.07.2021 einen ausgemusterten Gelenkbus mittels Schneidbrenner. Hierbei entzündete sich der Bus. Das entstandene Feuer versuchten die Arbeiter mit mehreren Feuerlöschern zu abzulöschen. Dies gelang jedoch nicht. Letztlich geriet der Gelenkbus in Vollbrand. Die zwischenzeitlich verständigte Feuerwehr Günzburg konnte den Brand letztlich unter Kontrolle bringen und löschen. Da der Gelenkbus ausgemustert war und zerlegt werden sollte, wird derzeit von keinem Sachschaden ausgegangen. Es wurde niemand verletzt.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfall

BIBERTAL. Am Vormittag des vergangenen Samstag fuhr ein 34-Jähriger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2023 aus Richtung Kissendorf kommend in Richtung Rieden. Aus derzeit ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich dabei mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 34-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von mehr als 1,1 Promille. Bei dem Fahrzeuglenker wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 34-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen