Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

29.07.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. Juli 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Jugendliche beschädigen Zaun

MINDELHEIM. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch feierten ca. 10-20 unbekannte Jugendliche auf dem Gelände des Sonderpädagogischen Förderzentrums. Hierbei konnte beobachtet werden, wie die Jugendlichen an einem ca. 4 Meter hohen Zaun, welcher einen Sportplatz umschließt, herumkletterten. Der Zaun wurde dabei folgenschwer beschädigt. Der Sachschaden wird aktuell auf rund 8.000 Euro geschätzt. Des Weiteren wurde eine erhebliche Verwüstung durch zerbrochene Glasflaschen vorgefunden. Die Polizei Mindelheim bittet die Bevölkerung um Hinweise zu den Verursachern unter Tel.: 08261 / 7685-0.
(PI Mindelheim)


Diebstahl von zwei Sonnenschirmen vor einem Restaurant

MINDELHEIM. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, entwendete bislang unbekannter Täter in der Nacht von letzter Woche Donnerstag auf Freitag zwei Sonnenschirme. Diese beigefarbenen Schirme befanden sich vor der Pizzeria Maximilian und trugen die grüne Aufschrift „Lauterbacher Brauerei“. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 08261/7658-0 bei der PI Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall zwischen Mindelheim und Hausen

LOHHOF. Am Mittwochabend gegen 18:00 Uhr befuhr eine 20-Jährige die B16 zwischen Mindelheim und Hausen. Auf Höhe des Weilers Lohhof, bog ein vor ihr fahrender Sprinter nach links in Richtung Egelhofen ab. Beim Einordnen in die Linksabbiegerspur, kam es zum Anstoß des linken Außenspiegels des Sprinters mit einem entgegenkommenden Lkw. Teile des Spiegels flogen dann auf die Windschutzscheibe der 20-jähirgen Pkw-Fahrerin, wodurch ein Sachschaden von ca. 200 Euro entstand. Zu dem entgegenkommenden Lkw ist bislang nichts Genaueres bekannt. Personen die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der PI Mindelheim unter 08261/7685-0 zu melden.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall ohne Verletzte

MEMMINGEN. Am Mittwoch, 28.07.2021, gegen 19.45 h befuhr eine 26-jährige Frau die Buxacher Straße. Als sie kurz vor dem Bahnübergang von der Sonne geblendet wurde und versuchte ihre Sonnenbrille aufzuziehen, kam sie auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Pkw einer 28-jährigen Frau. Beide Fahrzeuge wurden so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
(PI Memmingen)

Sachbeschädigung an Kfz

MEMMINGEN. In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch stellte eine 45-jährige Frau ihren Pkw im Kaisergraben zwischen Schweizer Berg und Lindauer Straße auf einen Parkplatz an der Straße ab. Am nächsten Morgen musste sie feststellen, dass sich an beiden Fahrzeugseiten Kratzer befanden. Aufgrund der Art der Beschädigungen ist davon auszugehen, dass eine bisher unbekannte Person die Kratzer mit einem spitzen Gegenstand verursacht hat. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Memmingen unter Telefon 08331/100-0 entgegen.
(PI Memmingen)


Betrug

BAD GRÖNENBACH. Nachdem ein 76-Jähriger seinen Firmensitz umgemeldet hatte, und dies im Handelsregister bekannt gemacht wurde, erhielt er angeblich vom „Amtsgericht Memmingen“ eine Rechnung in Höhe von fast 1.000 Euro. Erst am 27.07.2021, nach Überweisung des Rechnungsbetrages stellte sich heraus, dass offensichtlich ein Unbekannter eine fingierte Rechnung stellte. Eine zweite fingierte Rechnung über 862 Euro wurde dann nicht mehr beglichen.
(PI Memmingen)


Freilaufende Pferde

TUSSENHAUSEN. In den frühen Morgenstunden des 29.07.2021 wurde die Polizei über mehrere freilaufende Pferde zwischen Türkheim und Tussenhausen informiert. Der Mitteiler und ein weiterer Verkehrsteilnehmer sicherten den Bereich der Straße ab, um Unfälle zu vermeiden. Eine Streife der Polizei Bad Wörishofen fuhr ebenfalls an. Parallel konnte von der Dienststelle aus der Pferdehalter ermittelt und verständigt werden. Der Pferdehalter konnte seine fünf Pferde nach deren Ausflug wieder unverletzt nach Hause bringen.
(PI Bad Wörishofen)


Verkehrsunfall

BAD WÖRISHOFEN. Am späten Dienstagnachmittag ereignete sich in der Hochstraße - Ecke Bürgermeister-Ledermann-Straße ein Verkehrsunfall. Hierbei bremste eine 33-Jährige verkehrsbedingt. Laut ihrer Aussage fuhr die hinter ihr befindliche 33-Jährige auf ihr Fahrzeug hinten auf. Die andere Verkehrsteilnehmerin behauptet jedoch, dass die andere Frau rückwärts gefahren sei und es aus diesem Grund zu einem Zusammenstoß kam. Da im Nachhinein nicht mehr geklärt werden kann, wer die Unfallursache gesetzt hat, bittet die Polizei Bad Wörishofen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08247/96800. (PI Bad Wörishofen)


Fahrradfahrer allein gestürzt

WIEDERGELTINGEN. Am Morgen des 28.07.2021 stürzte ein 62-jähriger Radfahrer in Wiedergeltingen. Der Radfahrer konnte sich nur noch bedingt erinnern. Deshalb wusste er nur noch, dass er von der Mindelheimer Straße in die Lange Gasse abbiegen wollte und dabei stürzte. Durch den Sturz verletzte er sich leicht und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus, zur näheren Abklärung der Verletzungen, verbracht werden.
(PI Bad Wörishofen)


Unfallflucht am Allgäu Airport

MEMMINGERBERG. In der Nacht des 28.07.2021 wurde der GPG der PI Memmingen eine Unfallflucht gemeldet und angezeigt. Der 50-jährige Kosovare bemerkte nach seinem dreiwöchigen Auslandsaufenthalt, dass Beschädigungen an seinem Fahrzeug vorhanden sind. Der an einem Parkplatz des Allgäu Airports abgestellte PKW der Marke Volkswagen, Typ Passat, wurde vermutlich beim Rangieren von einem Unbekannten touchiert, wodurch mehrere Kratzer an der hinteren rechten Stoßstange entstanden sind. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Weiteres ist nicht bekannt, daher bittet die Polizei um Hinweise unter der Tel. 08331 – 100 – 0.
(GPG Memmingen)


Schlagring im Gepäck

MEMMINGERBERG. Am Nachmittag des 28.07.2021 wurde am Allgäu Airport eine 20-jährige Frau aus Bulgarien festgestellt, die mit dem Flugzeug verreisen wollte. Bei der üblichen Gepäck- und Sicherheitskontrolle wurde ein Schlagring aufgefunden und sichergestellt. Hierbei handelt es sich um einen sog. „Verbotenen Gegenstand“ nach dem Waffengesetz. Die Bulgarin konnte zwar weiter reisen, allerdings muss sie mit einer Strafanzeige rechnen.
(GPG Memmingen)


Per Haftbefehl gesucht

MEMMINGERBERG. Am Nachmittag des 28.07.2021 kontrollierten Beamte der Grenzpolizeigruppe der PI Memmingen am Allgäu Airport einen 34-jährigen Mann, der mit dem Flugzeug nach Pristina (Kosovo) reisen wollte. Hierbei wurde jedoch ein bestehender Haftbefehl einer deutschen Staatsanwaltschaft festgestellt. Der Kosovare musste eine Sicherheit in Höhe von 360 Euro hinterlegen, um dem Haftbefehl abzuwenden und um letztlich weiter reisen zu können.
(GPG Memmingen)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen