Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.07.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 23. Juli 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Betrügerische Anrufe

NEU-ULM. Am Donnerstagnachmittag kam es im Bereich der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu mehreren betrügerischen Anrufen. Um 16.30 Uhr meldete sich ein angeblicher Klinikangestellter bei einer 69-jährigen Thalfingerin und gab an, dass ihr Sohn schwer krank mit hohem Fieber in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die 69-Jährige konnte dies ausschließen und beendete das Gespräch. Zur gleichen Zeit wurde ein 58-jähriger Mann aus Leibi von einem angeblichen Arzt angerufen. Der Anrufer gab an, dass es der Tochter sehr schlecht gehen würde und sie deshalb ein Medikament benötigen würde, welches 28.000 Euro kosten würde. Der 58-Jährige hatte jedoch kurz zuvor mit seiner Tochter telefoniert, und wusste, dass es ihr gut geht. Gegen 16.40 Uhr rief ein unbekannter Anrufer bei einer 83-jährigen Pfuhlerin an und teilte mit, dass ihr Sohn wegen „Corona“ in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die 83-Jährige erkannte die Betrugsmasche und legte auf.
(PI Neu-Ulm)


Betrunkener E-Scooterfahrer

NEU-ULM. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde bei einem 26-jährigen E-Scooterfahrer in der Memminger Straße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Da die Beamten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde bei dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert über der 0,5 Promille Grenze. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Er muss mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen.
(PI Neu-Ulm)


Sekundenschlaf

BELLENBERG. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, fuhr ein 73-Jähriger mit seinem Pkw auf der Straße Am Sportplatz in südlicher Richtung. Der Mann war eigenen Angaben zufolge sehr müde. Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs kollidierte der 73-Jährige mit einem geparkten Auto. So entstand ein Sachschaden von geschätzten 4.000 Euro. Der Unfallverursacher hinterließ an dem geschädigten Fahrzeug lediglich einen Zettel mit seinem amtlichen Kennzeichen und fuhr hiernach weiter. Der Eigentümer fand im Laufe des Vormittags die Nachricht an seinem beschädigten Wagen und verständigte die Polizei. Über das Kennzeichen konnte der 73-Jährige dann schnell ermittelt werden. Dennoch hätte dieser nach dem Unfall die Polizei verständigen müssen. Auch deshalb wurde ein Strafverfahren gegen den 73-Jährigen eingeleitet.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall – Fußgängerin verletzt

WEISSENHORN. Am Donnerstag, 22.07.2021, gegen 07.45 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw in Weißenhorn auf der Ulmer Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Daimlerstraße abbiegen. Dabei übersah er eine 57-jährige Fußgängerin, die die Daimlerstraße in der Gegenrichtung überqueren wollte. Durch die Kollision mit dem Fahrzeug wurde die Fußgängerin verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Sachschaden ist beim Verkehrsunfall nicht entstanden. (PI Weißenhorn)


Alkoholisierter Pkw-Fahrer

SENDEN. Am Freitag, 23.07.2021, 01.30 Uhr, wurde bei einer Verkehrskontrolle in Senden in der Ulmer Straße ein 39-jähriger Pkw-Fahrer überprüft. Dabei stellten die Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Dem 39-Jährigen droht nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.
(PI Weißenhorn)


Alkoholisierte Fahrradfahrerin durch Sturz verletzt

SENDEN. Am Donnerstag, 22.07.2021, gegen 19.00 Uhr, prallte eine 42-jährige Radfahrerin ohne Fremdeinwirkung mit ihrem Fahrrad gegen einen geparkten Pkw, stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Die von Zeugen verständigten Beamten der Polizei Weißenhorn stellten fest, dass die Dame erheblich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.
(PI Weißenhorn)


Sachbeschädigung an Gemeindehaus | Täter ermittelt

SENDEN. Bereits am 14.07.2021 kam es zu einer Sachbeschädigung am Kirchplatz in Senden. Unbekannte Jugendliche beschädigten mit einem Gegenstand die Sprechanlage des Evangelischen Gemeindehauses. Die Polizei Senden nahm die Ermittlungen auf und konnte anhand der ausgewerteten Spuren die Täter ermitteln. Es handelte sich hierbei um einen 14- und einen 12-Jährigen. Gegen den 14-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das Jugendamt wurde ebenfalls über den Vorfall informiert.
(PSt Senden)


Streitigkeit am Bahnhof

SENDEN. Zu einer Streitigkeit mit Handgreiflichkeiten kam es am Donnerstagabend am Bahnhof in Senden. Gegen 20:10 Uhr gerieten eine 32-Jährige sowie ein 33-Jähriger aneinander, wobei die 32-Jährige ihren Bekannten mit Schlägen versah. Erst durch drei Streifenbesatzungen der Polizei Weißenhorn und Neu-Ulm konnten die Kontrahenten voneinander getrennt werden. Verletzt wurde niemand. Die 32-Jährige erwartet nun eine Strafanzeige.
(PSt Senden)


Hundeköder aufgefunden

SENDEN. Am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde in einem Garten in der Hauptstraße in Senden ein Hundeköder aufgefunden. Es handelte sich hierbei um ein mit Nägeln versehenes Würstchen. Der Hund des Anzeigeerstatters hatte den Köder bereits im Maul, wurde glücklicherweise jedoch nicht verletzt. Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Senden unter der Telefonnummer 07307/91000-0 in Verbindung zu setzen.
(PSt Senden)






 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen