Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.05.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 9. Mai 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Pkw angefahren und sich entfernt

KRUMBACH. Am Samstag, den 08.05.2021, gg. 12:20 Uhr, parkte auf einem Krumbacher Verbrauchermarkt im Erwin-Bosch-Ring ein Pkw rückwärts aus. Dabei stieß er gegen einen weiteren geparkten Pkw. Da er nach eigenen Angaben den Zusammenstoß nicht bemerkte, fuhr er einfach davon. Ein Zeuge welcher den Unfall beobachten konnte, notierte sich das Kennzeichen und melde es bei der Polizei. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige aufgrund unerlaubten Entfernen vom Unfallort. (PI Krumbach)


Ladendiebstahl

GÜNZBURG. Am Samstag, den 08.05.2021, gegen 12:00 Uhr ereignete sich in einem Verbrauchermarkt in der Augsburger Straße in Günzburg ein Ladendiebstahl. Die 82-jährige Ladendiebin wurde durch Mitarbeiter des Verbrauchermarkts dabei beobachtet, wie sie Nahrungsmittel im einstelligen Eurobereich in ihre Handtasche steckte und diese trotz Bezahlung anderer Waren entwendete. Die Ladendiebin erwartet nun eine entsprechende Anzeige. (PI Günzburg)

Fahrkartenkontrolle führt zur Anzeige

LEIPHEIM. Am Samstag gegen 12:45 Uhr wurden durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn Fahrkartenkontrollen auf der Zugstrecke zwischen Günzburg und Neu-Ulm durchgeführt. Zwei Jugendliche wurden dabei ohne gültigen Führerschein angetroffen. Nachdem sich die beiden Jugendlichen nicht einsichtig zeigten, wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg zum Bahnhof nach Leipheim hinzugerufen. Bis zum Eintreffen der Streifenbesatzung gelang es einem der beiden Jugendlicher zu flüchten. Der andere wurden den eingesetzten Polizeibeamten übergeben. Bei der Abklärung des Sachverhalts stellte sich heraus, dass der 15-jährge nun eine Anzeige wegen Leistungserschleichung, Beleidigung und Bedrohung erwartet, nachdem er die beiden Mitarbeiter der Deutschen Bahn während der Abklärung verbal angegriffen hat. (PI Günzburg)

Verkehrsunfallflucht

GÜNZBURG. Am gestrigen Samstag zwischen 10 und 15 Uhr ereignete sich im Markgrafenweg in Günzburg eine Verkehrsunfallflucht. Im Tatzeitraum wurde der ordnungsgemäß geparkte Pkw einer 22-jährigen im Bereich der Fahrertüre durch einen bislang unbekannten Pkw beschädigt. Der unbekannte Täter setzte seine Fahrt unbeirrt fort, ohne den entsprechenden Meldeverpflichtungen nachzukommen.
Sachdienliche Hinweise werden bei der Polizei in Günzburg unter 08221/919-0 erbeten. (PI Günzburg)

E-Scooter ohne Versicherungsschutz

LEIPHEIM. Am Samstag gegen 19:45 Uhr wurde die 43-Fahrerin eines E-Scooters in der Schleifstraße in Leipheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass die erforderliche Versicherungsplakette nicht angebracht war und auch kein entsprechender Versicherungsschutz besteht. Die Scooter-Fahrerin erwartet nun eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz. (PI Günzburg)


Radfahrerin gestürzt

OFFINGEN. Am 08.05.2021 gegen 13.45 Uhr fuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf der Günzburger Straße Richtung Bahnhof. Am Dr.-Zeiler-Platz stürzte die Frau aufgrund gesundheitlicher Probleme alleinbeteiligt vom Fahrrad. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Sturz wurde sie leicht verletzt.
(PI Burgau)


Widerstand gegen Polizeibeamte

OFFINGEN. Am 09.05.2021 gegen 02.45 Uhr wurde der Polizei Burgau mitgeteilt, dass es in einer Wohnung im Waldweg in Offingen lautstark zugehen soll. Beim Eintreffen der Streifen wurde festgestellt, dass der 26-jährige Wohnungsinhaber mit einem 22-jährigen Bekannten in der Wohnung feierten. Im Laufe des Abends wurde eine erhebliche Menge Alkohol, sowie Betäubungsmittel konsumiert. Der 22-jährige Mann rastete schließlich völlig aus und begann in der Wohnung zu randalieren. Er warf Einrichtungsgegenstände durch Wohnung. Der 22-jährige verhielt sich äußerst aggressiv gegenüber den Polizeibeamten. Er warf Gegenstände in Richtung der Polizeibeamten und beleidigte diese. Der Mann musste aufgrund seines Zustandes in ein Krankenhaus untergebracht werden. Da sich der Mann nicht beruhigen ließ und weiterhin äußerst aggressiv war, musste er mit körperlicher Gewalt gefesselt werden, bevor er in das Krankenhaus verbracht werden konnte. Bei den Widerstandshandlungen des Mannes wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.
(PI Burgau)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen