Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 18. April 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Berauschter E-Roller-Fahrer mit vier Joints in der Tasche

VÖHRINGEN. Am 17.04.2021 stieg Beamten der PI Illertissen bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines E-Roller-Fahrers in der Ulmer Straße ein verdächtiger Geruch in die Nase. Auf Nachfrage äußerte der 46-Jährige, ca. eine Stunde vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert zu haben. Die folgende Durchsuchung des Mannes förderte vier fertig gedrehte Joints mit Marihuana zu Tage. Im weiteren Verlauf musste der BES eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Schließlich wurde die Wohnung des 46-Jährigen nach weiteren Betäubungsmitteln durchsucht. Dabei konnten diverse verbotene Substanzen in teilweise nicht unerheblichen Mengen aufgefunden werden. Sowohl die besagten vier Joints, als auch die in der Wohnung befindlichen Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Der BES sieht nun mehreren Strafanzeigen entgegen. (PI Illertissen).


Diebstahl von Fahrrad

NEU-ULM. Am Samstag konnte gegen 20:55 Uhr ein Fußgänger beobachten, wie Jugendliche in Offenhausen von einer Fußgängerbrücke Gegenstände in die Donau warfen. Mit Erkennen der Streife flüchteten die Jugendlichen sofort. Zwei aus der Gruppe konnten noch im Zuge der Fahndung festgestellt werden. Eine anschließende Abklärung des Sachverhalts ergab, dass die Gruppe u.a. ein Fahrrad in die Donau warfen. Derzeit ist die Herkunft des Fahrrads noch unklar, sodass der Verdacht des Fahrraddiebstahls besteht. Die Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich an die unter Nummer 0731/8013-0 mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm in Verbindung zu setzen. (PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen