Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 18. April 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Ölgetränktes Küchenpapier entzündet sich selber

BAD WÖRISHOFEN. Zu einem Feuerwehreinsatz kam es in den frühen Sonntagmorgenstunden in der Beethovenstraße. Der 29-jährige Bewohner und seine 27-jährige Freundin bekamen einen gehörigen Schrecken als ein Karton im Gang ihrer Wohnung in Flammen stand. Durch sofortige Löschversuche der beiden konnte Schlimmeres verhindert werden. Im Laufe des Tages hatten sie ein Gehege mit einem speziellen Leinöl eingelassen und das verwendete Küchenpapier zusammen mit anderem Papiermüll in einen Karton gelegt. Was die beiden nicht wussten: Leinöl ist leicht selbstentzündlich, weshalb benutzte Lappen luftdicht oder gewässert gelagert werden müssen. Durch den Vorfall wurde jedoch niemand verletzt und die Feuerwehr Bad Wörishofen (ca. 25 Mann) musste nur noch leichte Löschtätigkeiten vornehmen. Der entstandene Gebäudeschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 250 Euro. Es wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eröffnet. (PI Bad Wörishofen)


Verhütete Trunkenheitsfahrt

MEMMINGEN. Am Samstag, den 17.04.2021, gegen 21:30 Uhr, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Memmingen im Bereich einer Tankstelle in der Bodenseestraße in Memmingen ein 42-jähriger Mann auf, welcher gerade im Begriff war in seinen Pkw einzusteigen. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Aus diesem Grund unterbanden die Beamten die Weiterfahrt und der Mann musste seinen Nachhauseweg zu Fuß fortsetzen. (PI Memmingen)



Aggressionen im Supermarkt

MEMMINGERBERG. Am Samstag, den 17.04.2021, gegen 19:15 Uhr, befand sich ein 37-jähriger Mann in einem Supermarkt in Memmingerberg. An der Kasse funktionierte dessen EC-Karte nicht, weshalb er seinen Einkauf nicht bezahlen konnte. Aus diesem Grund rastete der Mann aus und ließ sich nicht beruhigen, weshalb eine Polizeistreife hinzugezogen werden musste. Bei Eintreffen der Streife wollte der augenscheinlich alkoholisierte Mann gerade mit seinem Fahrrad wegfahren. Aufgrund der Alkoholisierung des Mannes musste die Weiterfahrt unterbunden werden. Wegen noch immer anhaltender Aggressivität musste der Mann schließlich in Gewahrsam genommen werden und verbrachte die Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion Memmingen. (PI Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen