Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 17. April 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Brand einer Gartenhütte

NERSINGEN: In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 02:00 Uhr erging die Mitteilung über eine brennende Gartenhütte in einer Kleingartenanlage in Nersingen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort, stand die Gartenhütte bereits in Vollbrand. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass die beiden 19 und 20 jährigen Töchter der Eigentümer, sich zuletzt in der Gartenhütte befanden und den in der Gartenhütte befindlichen Ofen beim Verlassen nicht richtig ablöschten. Die Gartenhütte brannte vollständig ab. Personen und angrenzende Parzellen wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand wurde durch Kräfte der Feuerwehren Nersingen und Straß bekämpft. Der Sachschaden wird derzeit mit ca. 8000 Euro beziffert. Es wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. (PI Neu-Ulm)

Taxifahrt nicht bezahlt

NEU-ULM: Am Freitag um Mitternacht wurden eine jugendliche und eine heranwachsende Frau mit einem Taxi in den Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld befördert. Als das Taxi am Zielort anhielt, flüchteten die beiden Frauen aus dem Taxi ohne das Beförderungsentgelt zu begleichen. Die beiden Damen konnten über die Handynummer, mit welcher das Taxi bestellt wurde, ermittelt und in der Nacht angetroffen werden. Da die beiden Frauen zusätzlich keinen triftigen Grund für ihren Aufenthalt nach 22:00 Uhr außerhalb der Wohnung nennen konnten, erwartet beide nun eine Strafverfahren wegen Leistungserschleichung und eine Ordnungswidrigkeit wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz. (PI Neu-Ulm)

Fahrt unter Alkoholeinfluss

NERSINGEN: Am frühen Freitagabend wurde ein 38-jähriger polnischer Staatsangehöriger einer Verkehrskontrolle in Nersingen unterzogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nach dem Genuss alkoholischer Getränke seinen PKW im Straßenverkehr führte. Der Mann wies einen Alkoholwert von über 0,5 Promille auf. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit einem Bußgeld im dreistelligen Bereich. (PI Neu-Ulm)

Friedliche Versammlung in Weißenhorn

WEISSENHORN: Am Freitagabend, den 16.04.2021 fand in der Zeit von 18.00 bis 19:30 Uhr zum wiederholten Male eine angemeldete Versammlung unter dem Motto „Für unsere Grundrechte, unsere Freiheit und Impffreiheit“ auf dem Kirchplatz statt. Es fanden sich insgesamt ca. 100 Versammlungsteilnehmer ein. Die Teilnehmer hielten sich größtenteils an die Maskenpflicht, die nach der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorgeschrieben ist. Ein Teilnehmer legte ein ärztliches Attest vor, wonach er vom Tragen der Maskenpflicht befreit ist. Die Gültigkeit dieses Attestes wird noch geprüft. Ein Teilnehmer trug keinen geeigneten Mund-Nasen-Schutz und muss mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. Mehrere Rednerinnen und Redner äußerten ihre Meinungen zu den aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen. Über eine aufgebaute Video-Leinwand wurde zudem ein Beitrag einer nicht persönlich anwesenden Sprecherin abgespielt. Die Kundgebung verlief insgesamt friedlich und störungsfrei. (PI Weißenhorn)

Betrunkener schlägt auf Supermarktkunden ein

SENDEN. Am Freitagabend (16.04.2021), gegen 19:00 Uhr, kam es vor dem Eingang eines Verbrauchermarktes in der Bahnhofstraße aus unbekannten Gründen zu einem Gerangel zwischen mehreren Jugendlichen und einem aufgebrachten alkoholisierten Mann. Ein 38-jähriger Supermarktkunde, welcher nach seinem Einkauf soeben aus dem Markt kam, wollte den alkoholisierten Mann beruhigen. Dieser ließ sich jedoch nicht beruhigen und schlug dem Supermarktkunden unvermittelt mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte wurde durch die Faustschläge leicht verletzt, eine sofortige ärztliche Behandlung war jedoch nicht erforderlich. Nach der Tat entfernte sich der Täter in Richtung Bahnhof, wo er kurz darauf von Polizeikräften angetroffen werden konnte. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Aufgrund seiner Aggressivität und seiner Alkoholisierung wurde er in Gewahrsam genommen und in eine Arrestzelle der Polizeiinspektion Weißenhorn verbracht. Dort konnte er dann seinen Rausch ausschlafen. Nachdem er auf der Dienststelle zudem noch die dienstverrichtenden Polizeibeamten massiv beleidigte erwartet den 31-Jährigen neben einer Strafanzeige wegen Körperverletzung auch eine Anzeige wegen Beleidigung. (PI Weißenhorn)

Verstoß gegen die Maskenpflicht

SENDEN: Am Freitagabend, den 16.04.2021, gegen kurz vor 20:00 Uhr, wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion Weißenhorn, welche sich bei der Aufnahme eines Körperverletzungsdeliktes vor einem Verbrauchermarkt in der Bahnhofstraße befanden, von Supermarktkunden angesprochen, dass sich im Markt eine männliche Person ohne Mund- und Nasenschutzmaske befindet. Diese Person sei bereits von anderen Kunden und dem Marktpersonal angesprochen worden eine entsprechende Maske zu tragen, wobei es zu heftigen Diskussionen gekommen sei. Als die Beamten den Markt betraten konnte der besagte Mann an der Kasse angetroffen werden. Dem 48-Jährigen erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. (PI Weißenhorn)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen