Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. April 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Verkehrsunfall

WERTACH. Am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, überholte ein 23-Jähriger mit seinem Motorrad auf der B 310 von Wertach in Richtung Oy einen vorausfahrenden Pkw. Beim Wiedereinscheren verlor er die Kontrolle über sein Motorrad. Beim Beschleunigen stellte sich sein Motorrad auf, sodass der Mann nach hinten herunterfiel und erst ca. 100 m weiter zum Liegen kam. Sein Motorrad überschlug sich mehrmals. Der Mann musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Murnau verbracht werden.
(PI Immenstadt)


Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 21.15 Uhr, fiel einer Streife der PI Immenstadt in der Straße „Eichwald“ ein Pkw mit unsicherer Fahrweise auf. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der Fahrer erst 16 Jahre alt war und außerdem nach Alkohol roch. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,2 Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Mit im Fahrzeug befand sich die ebenfalls alkoholisierte 18-jährige Halterin des Fahrzeuges. Ein bei ihr durchgeführter Alkotest erbrachte einen Wert von über 1,3 Promille. Sie hatte den 16-Jährige fahren lassen, obwohl ihr klar war, dass dieser alkoholisiert war und keinen Führerschein besaß.

Beide Personen erwartet eine Anzeige.
(PI Immenstadt)


Alkohol am Steuer

SONTHOFEN. Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend wurde bei einem 31-jährigen Pkw Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht und zeigte einen Wert von rund 1,6 Promille an. Der Mann musste zur Durchführung der Blutentnahme mit zur Dienststelle. Hierbei beleidigte der Mann noch die eingesetzten Beamten. Ihn erwartet nun neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr noch eine weitere Anzeige wegen Beleidigung. Zudem musste er seinen Führerschein abgeben.
(PI Sonthofen)


Motorradunfall am Jochpass

BAD HINDELANG. Am Sonntagnachmittag befuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem Motorrad den Jochpass in Fahrtrichtung Oberjoch. Kurz vor dem Parkplatz zur Hirschalpe rutschte ihm der Hinterreifen weg und der Fahrer versuchte gegenzulenken. Dadurch kam der Mann von der Fahrbahn ab und stürzte, hierbei verletzte er sich am Bein. Der Mann wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro.
(PI Sonthofen)


Baumstümpfe in Brand gesetzt | Zeugen gesucht

KEMPTEN (Allgäu). Am Samstagabend wurden der Integrierten Leitstelle Allgäu mehrere brennende Baumstümpfe im Bereich des Schwabelsberger Weihers in Kempten (Allgäu) gemeldet. Vor Ort stellte die Streife an der Zahl drei Brandherde fest, welche durch die Feuerwehr gelöscht wurden, ein Übergreifen des Brandes auf Bäume und den Uferbereich konnte verhindert werden. An der Tatörtlichkeit wurden zwei Jugendliche beim Zündeln gesehen und von einem unbekannten Zeugen wohl auch angesprochen. Genannter und weitere Augenzeugen werden gebeten sich unter 0831/9909-0 bei der Polizeiinspektion Kempten (Allgäu) zu melden.
(PI Kempten)


Streiterei zwischen Brüdern endet in Handgreiflichkeit

OBERALLGÄU. Am Sonntagnachmittag kam es zwischen zwei in Nachbarschaft wohnenden Brüdern im Kreis Oberallgäu zu einer Streitigkeit, die in einer Handgreiflichkeit endete. Ein am Briefkasten angebrachtes Schild war Auslöser der Auseinandersetzung, in deren Folge einer der Beteiligten durch einen Schlag seines Gegenübers Nasenbluten und Schmerzen am rechten Auge erlitt. Die Feststellung des detaillierten Tathergangs ist Bestandteil der durch die Polizei Kempten eingeleiteten Ermittlungen.
(PI Kempten)

Auf abbiegenden Pkw aufgefahren

HALDENWANG-BÖRWANG. Am Sonntagnachmittag waren zwei Pkw auf der St 2055 aus Richtung Stielings in Richtung Börwang unterwegs. Voraus fuhr eine 24-jährige Frau, die nach links in Richtung eines Gestüts abbiegen wollte. Sie verringerte hierzu ihre Geschwindigkeit und blinkte nach ihrer Aussage auch. Der nachfolgende 61-jährige Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; der Sachschaden beträgt insg. ca. 20.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde mit Verdacht auf eine Brustkorbverletzung ins Krankenhaus gebracht. Die Frau wurde zur Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht; sie machte anschließend jedoch keine Verletzungen geltend.
(VPI Kempten)



Unfall im Kreisverkehr

DIETMANNSRIED. Am Montagmorgen stießen gegen 05:10 Uhr im Kreisverkehr Glaserstraße - AS A 7 zwei Pkw zusammen. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer war bereits im Kreisverkehr, als ein 52-jähriger Pkw-Fahrer in diesen einfuhr und dabei die Vorfahrt missachtete. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro.
(VPI Kempten)


Kradfahrer stürzt, als er wegen fahrradfahrendem Kind abbremst

KEMPTEN. Am Samstag wurde gegen 16:30 Uhr im Haubensteigweg ein Motorradfahrer leicht verletzt, als er wegen eines Rad fahrenden Jungen abbremste. Der 36-jährige Biker war auf dem Haubensteigweg in Richtung Göhlenbach unterwegs. Der achtjährige Junge und sein Vater fuhren auf einem Feldweg. Der Junge überholte dabei seinen Vater und fuhr, ohne auf das Motorrad zu achten, vom Feldweg auf den Haubensteigweg. Um einen Zusammenstoß mit dem Kind zu verhindern, bremste der Motorradfahrer stark ab. Er stürzte dabei und kam anschließend mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. An seiner Harley-Davidson entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Die Maschine musste abgeschleppt werden. Der Junge ist aufgrund seines Alters nicht strafmündig. Geprüft wird derzeit jedoch eine strafrechtliche Verantwortung des Vaters wegen einer möglichen Verletzung seiner Sorgfalts- bzw. Aufsichtspflichten.
(VPI Kempten)


Pkw gegen Fahrrad

SULZBERG. Am späten Samstagnachmittag stießen im Weiler Aleuthe ein Pkw-Fahrer und ein Radfahrer zusammen. Der 68-jährige Pkw-Fahrer war aus Richtung Sulzbrunn in Richtung Sulzberg unterwegs. In Aleuthe missachtete er die Vorfahrt („rechts vor links“) des aus Richtung Sulzberg-Ried kommenden 41-jährigen Radfahrers und erfasste diesen frontal. Der Radfahrer erlitt so leichte Verletzungen, dass vor Ort keine medizinische Behandlung erforderlich war. Der Sachschaden beträgt insg. ca. 1.500 Euro.
(VPI Kempten)


Pkw gegen rechte Schutzplanke - Fehlfunktion Spurhalteassistent?

BURGBERG. Am Sonntagnachmittag stieß auf der B 19 ein Pkw gegen die rechte Schutzplanke. Der 55-jährige Fahrer war in Richtung Oberstdorf unterwegs, als nach seiner Darstellung der Spurhalteassistent seines E-Car urplötzlich nach rechts lenkte, um einem angezeigten Hindernis auf der Fahrbahn auszuweichen; tatsächlich habe es jedoch weder ein Hindernis gegeben, noch sei ein anderes Fahrzeug in der Nähe gewesen. Durch diese Rechtslenkung streifte das Auto die rechte Schutzplanke. An der Schutzplanke entstand augenscheinlich kein Sachschaden. Der Schaden am gerade einmal fünf Monate alten Tesla Model 3 beträgt ca. 10.000 Euro. Ob / inwieweit tatsächlich eine technische Fehlfunktion vorliegt, konnte durch die Streife nicht überprüft werden.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

DURACH-ROTHEN. Am Freitag wurde in der Zeit von ca. 07:30 - 09:30 Uhr auf dem Wanderparkplatz kurz vor der Gaststätte „Tobias“ ein orangefarbener Pkw Hyundai am Heckbereich angefahren und erheblich beschädigt (ca. 3.000 Euro). Nach Spurenlage wäre denkbar, dass ein Lkw-/Hänger auf Höhe des beschädigten Pkw gewendet / rangiert hat und dabei gegen den Pkw gestoßen ist. Diesbezüglich kommt aktuell ein Anhängergespann in Frage, mit dem bei einem in der Nähe befindlichen Gehöft Material angeliefert wurde. Die für den Standort des Lkw zuständige Dienststelle in Nordbayern wurde mit einer Überprüfung beauftragt. Denkbar wären aber auch andere Fahrzeuge mit scharkantigen Bau- oder Anbauteilen.

Sollten Zeugen weitere Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden diese gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 zu melden.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

WALTENHOFEN-OBERDORF. Am Freitag wurde in der Zeit von ca. 09:30 - 18:00 Uhr ein in der Zufahrt zum Anwesen Herzmanns 7a geparkter roter Pkw Fiat 500 an der Fahrertür angefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Nachträglich angezeigt wurde die Beschädigung eines schwarzen Pkw Mercedes Citan. Das Auto war am Donnerstag vergangener Woche in der Zeit von ca. 07:30 - 18:00 Uhr in der Heiligkreuzer Straße auf dem Parkplatz der dortigen EDEKA-Filiale geparkt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß gegen das Heck des Mercedes und kümmerte sich anschließend nicht um den Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Nach Spurenlage dürfte das Verursacherfahrzeug im Anstoßbereich rot lackiert sein.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht, Beleidigung etc.

WILDPOLDSRIED. Am Sonntag wurde gegen 16:45 Uhr ein Radfahrer leicht verletzt. Dieser fuhr auf der Günzacher Straße in Richtung Wildpoldsried. Als er auf Höhe Günzacher Straße 26 beim dortigen Trafohäuschen zum dort beginnenden Baustellenbereich kam, fuhr er rechts an der Baustellenabsperrung vorbei. Gleichzeitig kam ihm Pkw entgegen. Um nicht mit diesem zusammen zu stoßen, sprang der Radfahrer von seinem Drahtesel und verletzte sich dabei leicht an Knie und Schulter. Der ältere Pkw-Fahrer habe ihm den „Vogel“ gezeigt und sei weitergefahren, ohne sich um ihn zu kümmern. Der Radfahrer suchte im Anschluss erst ein Krankenhaus auf, bevor er den Vorfall bei der Polizei meldete. Das Pkw-Kennzeichen konnte er dabei nennen, der verantwortliche Fahrzeugführer daraufhin auch ermittelt werden. Der Baustellenbereich ist im Übrigen (nur) für Anlieger freigegeben. Der Radfahrer wohnt in der Straße, der Pkw-Fahrer wohnt nicht in Wildpoldsried.
Radfahrer und Pkw-Fahrer machen widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang. Zeugen zu dem Vorfall werden deshalb gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 zu melden.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen