Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.03.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 8. März 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Fahrradfahrer und Inlineskater stoßen zusammen

KRUMBACH. Bei einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Inlineskater am gestrigen Sonntag, den 07.03.2021 gegen 14:30 Uhr im Stadtgarten trugen beide Beteiligten mittelschwere Verletzungen davon. Der 16-jährige Radfahrer verlor nach dem Unfall sogar für kurze Zeit das Bewusstsein. Bis zum Eintreffen der Polizei kam er aber wieder zu sich und flüchtete von der Unfallstelle. Der 33-jährige Inlineskater kam mit einer Fraktur am Finger ins Klinikum Krumbach. Der Radfahrer begab sich nach seiner Flucht selbständig ins Klinikum Krumbach, wo ihn die Beamten ermittelten. Ihm wird neben der fahrlässigen Körperverletzung auch das unerlaubte Entfernen vom Unfallort vorgeworfen.
(PI Krumbach)


Sachbeschädigungen

KAMMELTAL. Zwei weitere Fälle von Sachbeschädigung in Kammeltal, die sich Samstagnacht ereigneten, wurden am Sonntag bei der Polizeiinspektion Burgau angezeigt. Ein Pkw, der in der Hammerstetter Straße in Wettenhausen abgestellt war, wurde großflächig zerkratzt, zudem wurde ein Hakenkreuz angebracht und alle vier Reifen zerstochen. Bei einem Pkw, der in der Von-Rehlingen-Straße abgestellt war, wurde der hintere linke Reifen zerstochen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.
(PI Burgau)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

GROßKÖTZ. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Zaun eines Anwesens durch einen zunächst Unbekannten stark demoliert. Aufgrund der Spurenlage musste die Beschädigung durch ein Fahrrad oder Kraftrad entstanden sein. Es wurde vermutet, dass der Fahrer von seinem Fahrzeug gestürzt und gegen den Zaun geschleudert worden war. Dabei hatte er sich anscheinend auch verletzt, da die Beamten an der Unfallstelle Blutspuren sicherstellten. Der Geschädigte erhielt dann im Laufe des Tages einen Anruf vom Vater des 18-jährigen Unfallverursachers. Sein Sohn wollte zur Nachtzeit nicht an dem Haus klingeln und hatte deshalb die Unfallstelle verlassen.
(PI Günzburg)


Verstoß gegen das Waffengesetz

GÜNZBURG. Bei einer Personenkontrolle am Sonntagnachmittag am Bahnhof Günzburg fanden Beamte der PI Günzburg bei einem 14-Jährigen ein Einhandmesser, das er unter der Kleidung versteckt hatte, und stellte dieses sicher. Er gab an, dass er dieses Messer zum Verteidigungszweck mit sich geführt hatte, da er vor einigen Wochen von einer unbekannten Person bedroht worden war. Die Beamten informierten die Mutter.
(PI Günzburg)


Tankbetrug

ICHENHAUSEN. Am Sonntag gegen 16:00 Uhr tankte eine 40-jährige Frau ihr Fahrzeug und bezahlte anschließend lediglich diverse andere Artikel aus dem Shop, ohne jedoch ihre Tankrechnung in Höhe von 20 Euro zu begleichen. Aufgrund der Videoaufzeichnung machten die Beamten über das Kennzeichen die Anschrift der Fahrerin ausfindig. Die Beschuldigte gab an, dass sie die Bezahlung der Tankrechnung unabsichtlich vergessen hätte. Der Betrag wurde anschließend beglichen.
(PI Günzburg)


Warenbetrug

WALDSTETTEN. Ein 59-Jähriger kaufte von einem angeblichen Holzbesitzer über ein Kleinanzeigenportal 16 Ster Buchenholz im Wert einer hohen dreistelligen Summe. Der Käufer wollte das Holz am 2. März abholen und bezahlte das Geld vor Ort in bar an den Betrüger. Erst beim Aufladen begegnete er dann dem tatsächlichen Besitzer, der ihm erklärte, dass es sich um sein Holz handelte. Von dem Beschuldigten ist aktuell nur eine Handynummer bekannt.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen