Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

05.03.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 5. März 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Verstoß gegen Lenk- und Ruhezeiten | Sicherheitsleistung einbehalten

ALTENSTADT / BAB 7. Gestern Vormittag kontrollierte hiesiger Gefahrguttrupp einen italienischen Sattelzug. Bei der Auswertung der Fahrerkarte des rumänischen Kraftfahrers stellten die Beamten mehrere Verstöße gegen die im Fahrpersonalgesetz geregelten Lenk- und Ruhezeiten fest, insbesondere eine massive Unterschreitung der Wochenruhezeit. So musste der Mann eine Sicherheit im mittleren dreistelligen Bereich leisten, bevor er seine Fahrt fortsetzen durfte. Vom italienischen Unternehmen behielten die Beamten eine Sicherheit im niedrigen vierstelligen Betrag ein. Gegen Fahrer und Firma fertigen die Polizisten nun je eine Anzeige an das Bundesamt für Güterverkehr.
(APS Memmingen)


Sexuelle Belästigung

NEU-ULM. Ein bislang unbekannter circa 25-jähriger Mann mit dunklen Teint setzte sich im Bus der Linie 5 auf Höhe der Memminger Straße neben eine 14-Jährige, streichelte ihr über die Wange und kniff leicht hinein. Die 14-Jährige schob daraufhin die Hand des Mannes beiseite. Der Täter ignorierte die Zurückweisung und berührte im Anschluss mit der Hand ihren Oberschenkel. Das Mädchen stieß den aufdringlichen Täter von sich und stieg aus dem Bus aus. Nachdem der Vorfall der Polizei gemeldet wurde, suchten Streifen nach dem Mann, konnten ihn aber nicht mehr antreffen. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm nahm die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung auf.
Der Täter trug dunkle Kleidung, an den Ärmeln seiner Jacke befand sich jeweils ein weißer Streifen. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen des Vorfalles sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Betäubungsmittelfund bei Ruhestörung

NEU-ULM. Donnerstagnacht wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine laute Zimmerparty in einem Obdachlosenheim in der Wileystraße mitgeteilt. Bei Eintreffen der Beamten befanden sich drei Personen im Zimmer eines polizeibekannten 35-Jährigen. Des Weiteren fanden die Beamten eine geringe Menge Cannabis, die die Polizisten dem Mann zuordneten. Der 35-Jährige erhält eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen ihn und seine Gäste leitete die Streife zusätzlich Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz ein.
(PI Neu-Ulm)


Vermeintliche Fahrraddiebe leisten bei Festnahme Widerstand

NEU-ULM. Am Donnerstag gegen 23.15 Uhr wollte eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm bei einem mit zwei Personen besetzten Pkw in der Schützenstraße eine Verkehrskontrolle durchführen. Nachdem der Fahrzeugführer des Pkw wendete, entstand der Eindruck, er wolle sich der Kontrolle entziehen. Die Streife fuhr dem Pkw hinterher und holte ihn in einem Hof in der Turmstraße ein. Der Beifahrer des Pkw ergriff nach Anhaltung sofort die Flucht zu Fuß in Richtung Glacis-Park. Nach einem Gerangel mit den beiden Polizeibeamten gelang dem Fahrer des Pkw ebenfalls die Flucht.
Die Polizeibeamten wurden bei der körperlichen Auseinandersetzung leicht verletzt. In dem Fahrzeug fanden die Beamten ein hochwertiges schwarz-blaues Mountainbike der Marke Ghost vor sowie Werkzeug, welches zum Aufbrechen massiver Schlösser geeignet ist. Streifen der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm und ein Polizeihubschrauber unterstützten bei der sofort eingeleiteten Fahndung nach den beiden Männern. Dies führte zur Festnahme des Beifahrers. Die Identität des Fahrers ist bislang unbekannt. Über die Motive seiner Flucht schwieg sich der Festgenommene aus, es besteht jedoch der Verdacht, dass das im Fahrzeug befindliche Fahrrad kurz zuvor entwendet worden war. Am Freitagmorgen wurde der festgenommene Tatverdächtige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen aus der Haft entlassen.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen