Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.01.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. Januar 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Verkehrsunfall

IMMENSTADT / B 308. Am Dienstag, gegen 11.55 Uhr, befuhr eine 28-Jährige mit ihrem Pkw die B 308 von Immenstadt in Richtung Oberstaufen. Auf Höhe des Alpsees kam sie auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen die linksseitige angebrachte Leitplanke. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 13.20 Uhr, bog ein 80-Jähriger mit seinem Pkw von der Missener Straße aus nach links in eine Hauseinfahrt ab und stieß hierbei mit einem entgegenkommenden 21-jährigen Pkw-Fahrer zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfallflucht

IMMENSTADT. Wie erst jetzt gemeldet wurde, wurde ein roter Pkw der Marke Skoda Fabia einer Frau in der Zeit vom 24. bis zum 28.12.2020 im Stadtbereich Immenstadt, vermutlich Parkplätze in der Liststraße oder beim Wertstoffhof, von einem unbekannten Fahrzeugführer im Heckbereich angefahren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 750 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

BLAICHACH. Am Mittwoch, gegen 04.15 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Pkw die Illerstraße in Richtung Sonthofen. Hierbei kam er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und schleudert gegen eine Hecke. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.250 Euro.
(PI Immenstadt)


Unfallflucht

SONTHOFEN. Am Dienstagnachmittag befuhr eine 50-jährige Pkw-Fahrerin die Illerstraße stadteinwärts. Da aus dem Kapellenweg ein anderer Pkw herausfuhr, musste die Frau scharf abbremsen und ausweichen. Dabei fuhr sie in einen Schneehaufen und es entstand ein Schaden im Frontbereich von 500 Euro. Der andere Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Sonthofen unter 08321-66350 zu melden.
(PI Sonthofen)


Sachbeschädigung an Pkw

OBERSTDORF. Im Ortsgebiet von Oberstdorf wurde in der Nacht von Freitag, 08. Januar, auf Samstag, 09. Januar 2021, durch unbekannte Täter an einem Pkw die Heckscheibe eingeschlagen. Die Polizei geht von einer mutwilligen Sachbeschädigung aus. Am Pkw entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.
Mögliche Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich nachträglich für sachdienliche Hinweise bei der Polizeiinspektion Oberstdorf unter der Rufnummer 08322/9604-0 oder bei jeder anderen Dienststelle zu melden.
(PI Oberstdorf)


Falschfahrer auf der B12

WILDPOLDSRIED. Am 13.01.2021 gegen 00:30 kam es auf der B12 auf Höhe Wildpoldsried zu einem Verkehrsunfall. Hierbei musste ein 59-jähriger Pkw-Fahrer, welcher in Richtung Kempten unterwegs war, einem Kleintransporter ausweichen. Besagter Kleintransporter war an der Anschlussstelle Wildpoldsried aus bisher ungeklärter Ursache entgegen der Fahrtrichtung auf die B12 in Richtung Kaufbeuren aufgefahren und befand sich auf der Fahrspur des Geschädigten. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der Fahrer des Pkw ausweichen und verlor aufgrund dessen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Hierbei kollidierte er mit einem dortigen Begrenzungspfosten. Der Fahrer des Kleintransporters setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Nur durch Glück wurde niemand verletzt und es entstand lediglich ein Sachschaden von ca. 550 Euro.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Kleintransporter geben können, werden gebeten sich unter 0831/9909-0 bei der Polizeiinspektion Kempten zu melden.
(PI Kempten)


Fahrten unter Drogeneinfluss

KEMPTEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch unterzog eine Streifenbesatzung der PI Kempten einen 21-jährigen Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle. Während der Kontrolle teilte der Mann mit, dass er berechtigt sei medizinisches Marihuana zu konsumieren und legte ein Attest vor. Ein dennoch durchgeführter Drogenschnelltest verlief jedoch positiv auf weitere unerlaubte Betäubungsmittel. Die Beamten unterbanden aufgrund dessen die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Den Mann erwarten nun ein Fahrverbot und ein Bußgeldverfahren.
(PI Kempten)


Sachbeschädigung durch Schneeball

KEMPTEN. Am Dienstagabend wurde der Polizei durch einen Anwohner ein lauter Knall mitgeteilt. Auf der Suche nach dem Ursprung konnte der 68-jährige Mann ein Loch in der Fensterscheibe seines Wohnzimmers feststellen. Es ergaben sich Hinweise, dass der Schaden durch einen geworfenen Schneeball verursacht wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.
(PI Kempten)


Zahlreiche Verkehrsunfälle aufgrund des Schneefalls

KEMPTEN / LKR. OBERALLGÄU. Aufgrund des Schneefalls am Dienstag kam es im Bereich Kempten zu zahlreichen Verkehrsunfällen. So wurden der Polizeiinspektion Kempten an diesem Tag hauptsächlich in den Nachmittagsstunden achtzehn Verkehrsunfälle gemeldet, bei welchen lediglich Blechschäden zu beklagen waren. Die insgesamt entstandenen Schadenshöhen stehen noch nicht fest.
(PI Kempten)


Nicht angepasste Geschwindigkeit

OY-MITTELBERG / BAB 7. Am späten Dienstagabend war ein 27-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der A 7 in Richtung Füssen unterwegs, als er in der Ausfahrt Oy-Mittelberg aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der schneebedeckten Fahrbahn rutschte, ein Richtungszeichen überfuhr und auf dem „Grün“-Streifen landete. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro. Der Pkw musste durch einen Abschlepper herausgezogen werden. Der Fahrer bekommt eine Bußgeldanzeige.
(VPI Kempten)


Nicht angepasste Geschwindigkeit

SULZBERG. Am Dienstagnachmittag fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw auf der St 2520 aus Richtung Durach in Richtung Oy-Mittelberg, als er Höhe Stellenmoos aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die Schutzplanke stieß. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.300 Euro. Der Pkw blieb fahrbereit. Der Fahrer bekommt eine Bußgeldanzeige.
(VPI Kempten)


Nicht angepasste Geschwindigkeit

HALDENWANG-BÖRWANG. Am Dienstagnachmittag fuhr eine 30-jährige Frau auf der St 2055 aus Börwang kommend in Richtung Leubas, als sie Höhe Staudach aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw verlor und nach links von der Fahrbahn abkam, wo sich das Auto überschlug. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin bekommt eine Bußgeldanzeige.
(VPI Kempten)


Nicht angepasste Geschwindigkeit

KEMPTEN. Am Dienstagmittag fuhr ein 53-jähriger Mann auf der Dieselstraße, als er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verlor, von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmasten stieß. Von diesem löste sich der Lampenschirm und flog gegen ein geparktes Fahrzeug. Der Sachschaden beträgt insg. ca. 6.500 Euro. Der Unfall-Pkw war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer bekommt eine Bußgeldanzeige.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

SULZBERG / BAB 7. Am Dienstag beobachtete ein Verkehrsteilnehmer gegen 19.35 Uhr, wie ein Pkw auf der A 7 aus Richtung Oy in Richtung Kempten fuhr. Im Bereich der Überleitung zur A 980 kam dieser Pkw von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Schutzplanke, bzw. setzte auf dieser auf und rutschte darauf eine längere Strecke entlang. Ohne sich um den dort entstandenen Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Der Unfallzeuge konnte das Fahrzeug selber nicht ausreichend beschreiben, es soll jedoch ein Kennzeichen aus dem Landkreis Günzburg haben. Ein vom Unfall-Pkw stammendes Teil konnte noch nicht eindeutig identifiziert werden, es scheint jedoch von einem VW Passat zu stammen.
Weitere Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen