Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

27.10.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 27. Oktober 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz

GÜNZBURG. Am Montag gegen 17:10 Uhr wurden die Beamten, im Zuge einer Streifenfahrt, auf die Kassiererin einer Tankstelle aufmerksam. Durch das Verkaufsfenster sahen sie, wie die 18-Jährige ohne Mund-Nasen-Schutz in den Verkaufsräumen umherlief. Auf Nachfrage gab sie an, dass man ihr gesagt hätte, dass sie bei der Arbeit keine Maske tragen müsste.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

DENZINGEN. Am Montag ereigneten sich eine Reihe von Verkehrsunfällen. Um 11:55 Uhr fuhr ein 68-jähriger PKW Fahrer auf der Ichenhauser Straße in Richtung B16. Zur gleichen Zeit war eine 33-jährige Frau mit ihrem PKW auf der Ichenhauser Straße in Richtung Wehrhofstraße unterwegs. An der Einmündung Ichenhauser Straße/Wehrhofstraße wollte der 68-Jährige nach links abbiegen, um in Richtung B16 weiterzufahren, übersah aber den Pkw der vorfahrtsberechtigten Frau und stieß mit ihr zusammen. Beim Unfallverursacher entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro und bei der Geschädigten etwa 3.000 Euro.
(PI Günzburg)

ICHENHAUSEN. Ein 57-jähriger LKW-Lenker befuhr am Montag um 14:15 Uhr die Günzburger Straße in Fahrtrichtung Marktstraße. In der Linkskurve biegt er in einem zu engen Bogen ab und streift den Pkw einer, im Begegnungsverkehr fahrenden, 34-Jährigen. Dabei beschädigte er die linke Fahrzeugseite und den linken Fahrzeugspiegel leicht. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
(PI Günzburg)

LEIPHEIM. Am Montagnachmittag gegen 15:15 Uhr befuhr eine 61-jährige Frau die Kreisstraße von Riedheim kommend und wollte nach links, Richtung Weißingen, abbiegen. Hinter ihr fuhr ein 33-Jähriger und bemerkte nicht, dass das vorausfahrende Kraftfahrzeug abbiegen wollte. Er fuhr auf und schob das Auto dabei in das angrenzende Feld. Beide Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an der Front des Unfallverursachers beträgt etwa 1.000 Euro. Am Heck des vorderen Fahrzeugs entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Dieses musste abgeschleppt werden, da es nicht mehr fahrbereit war.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Ein weiterer Unfall ereignete sich am Montag um 16:20 Uhr. Ein 61-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Ichenhauser Straße in Richtung Wehrhofstraße. An der dortigen Kreuzung wollte er nach links einbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 40-Jährigen und prallte mit seiner vorderen, rechten Fahrzeugseite in dessen rechte, hintere Fahrzeugseite. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.
(PI Günzburg)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

GÜNZBURG. Am Montag gegen 8:30 Uhr stand eine 14-Jährige mit ihrer Mutter auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Violastraße. Zwischen ihnen stand der Einkaufswagen. Ein 79-Jähriger fuhr mit seinem Pkw langsam auf die 14-Jährige zu und streifte sie mit der rechten Fahrzeugseite am linken Bein. Das Mädchen hatte dem Pkw den Rücken zugewandt und wurde durch ihre Mutter, die „Stop“ schrie und mit Gestikulieren den Pkw zum Anhalten bringen wollte, auf die Situation aufmerksam gemacht. Nachdem das Fahrzeug das Mädchen gestreift hatte, traf er mit der Front noch den Einkaufswagen, bevor die Mutter diesen wegzog und in eine Parklücke auswich. Aufgrund der bisherigen Schilderung ist nicht auszuschließen, dass der Pkw Lenker stur seine Fahrt fortsetzen wollte, da das Mädchen nicht zur Seite ging. Die Geschädigte wurde leicht verletzt und verspürt Schmerzen im linken Bein und Knie. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter Tel. 08221/919-0 zu melden.
(PI Günzburg)


Computerbetrug

GÜNZBURG. Bereits am Sonntag in der Zeit zwischen 18:00 und 19:00 Uhr, meldete eine 28-jährige Frau, dass ihre Geldbörse gestohlen worden sei. Diesbezüglich erstattete sie Anzeige. Über einen bestehenden Mobilfunkvertrag, wurden auf den Namen der Anzeigenerstatterin, mehrere Produkte, wie Mobiltelefone, Air Pods und Mobilfunkverträge, bestellt und sollten an eine, von der Rechnungsadresse abweichende, Adresse geliefert werden. Diese Aufträge konnten alle noch rechtzeitig storniert werden, da sie noch nicht versandt worden waren. Dadurch ist kein Vermögensschaden entstanden.
(PI Günzburg)


Personenschaden

ICHENHAUSEN. Am Montagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, verlud ein 52-jähriger Mann mit seinem Gabelstapler Holz auf seinen LKW. Dabei fiel ihm auf, dass eine Deichsel des Lkw’s schief war. Beim Versuch diese zu begradigen, fiel ihm die linke Deichsel auf seine rechte Hand und wurde zwischen Deichsel und Boden eingeklemmt. Er verletzte sich dabei und wurde mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Günzburg verbracht. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden, außerdem war der Gabelstapler aktuell gewartet und wies ebenso keinerlei Fehler auf.
(PI Günzburg)


Diebstahl eines hochwertigen Fahrrads

OBERGESSERTSHAUSEN. Am vergangenen Samstag fanden in Obergessertshausen die Deutschen Meisterschaften der Mountainbiker in der Disziplin Cross-Country statt. Hierbei nutzte ein Dieb die Veranstaltung zum Diebstahl eines hochwertigen Mountainbikes im Wert von ca. 3.500 Euro. Der unbekannte Täter entwendete das Rad von dem mit einem Schloss gesicherten Fahrradträger eines Wohnmobils. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0 entgegen.
(PI Krumbach)


Online-Banking missbraucht

KRUMBACH. Ein 51-jähriger Geschädigter erstattete gestern bei der Polizeiinspektion Krumbach eine Anzeige, da von seinem Konto am Freitag, den 23.10.2020 ein Betrag von 1.950 Euro verschwunden war. Der Täter erlangte auf bislang unbekannte Weise Zugang zu den Online-Banking-Daten des Geschädigten. Um das SMS-TAN-Verfahren auszuhebeln, versandte der Betrüger an den 51-Jährigen eine Mail, die das Aussehen hatte, als ob sie von der Bank versandt worden war. Hierauf gab der Geschädigte eine TAN ein, womit der Täter die Buchung auslösen konnte.
(PI Krumbach)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen