Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.10.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 19. Oktober 2020 - Nachtrag

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug


Rentnerin Schmuck und Bekleidung im Wert von 8200 Euro gestohlen

LINDAU. Bereits am letzten Donnerstag gegen 12:45 Uhr suchte eine bisher unbekannte weibliche Person eine Rentnerin in der Kemptener Straße in Lindau auf. Unter einem Vorwand, eine Schwester einer Sprachschülerin zu sein, ließ die Geschädigte die Unbekannte in die Wohnung. In der Wohnung verlangte die Täterin Bargeld. Da die Geschädigte angab, kein Bargeld zu haben, wollte sie nun auf die Toilette und anschließend ein Glas Wasser.
Vermutlich nutzte die Täterin die Gelegenheit und öffnete eine Schublade einer Kommode im Flur, während die Geschädigte ein Glas Wasser holte. Danach verschaffte die Täterin sich auch noch Zugang zum Schlafzimmer der Rentnerin und entwendete dort eine Kaschmirweste und einen Lederrucksack im Wert von 200 Euro. Danach verließ die Frau die Wohnung. Die Geschädigte informierte jedoch erst am Samstagmorgen die Polizei von dem Vorfall.
Am Montagmorgen stellte sie dann noch fest, dass ein Schmuckbeutel mit Uhren und Goldschmuck in Höhe eines vierstelligen Geldbetrages aus der Kommode im Flur entwendet wurde. Die Täterin wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben: 30-50 Jahre alt, korpulent, schwarze schulterlange Haare, pickeliges, gerötetes Gesicht. Ob dieser Fall mit einem ähnlich gelagerten Fall am Samstagvormittag in Lindau in der Nobelstraße zusammenhängt, wird derzeit von der Ermittlungsgruppe der PI Lindau überprüft, die auch die weiteren Ermittlungen führt. Eventuelle Zeugen, die am Donnerstagmittag gegen 13.00 Uhr eine wie beschriebene Person im dort Bereich gesehen hat werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der PI Lindau in Verbindung zu setzten.
Die Polizei weißt nochmals daraufhin, keine fremden Personen in die Wohnung bzw. ins Haus zu lassen bzw. vorher durch Sichtkontrolle zu überprüfen, wer um Einlass bittet. Für weitere Informationen stehen die Kriminalpolizeilichen Fachberater des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West oder jede Polizeidienststelle zur Verfügung.
(PI Lindau)


Diebische Putzfrau bestiehlt Rentner

LINDAU. Am Samstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, sprach eine ca. 50-jährige, südländisch aussehende Person, einen 82-jährigen Rentner in der Nobelstraße vor seiner Garage an, ob er eine Putzfrau benötigen würde. Obwohl der Geschädigte dies verneinte
drängte sich die unbekannte Frau in die Wohnung des Geschädigten und versuchte, sich zu entkleiden. Nachdem der Rentner dies nicht wollte, putzte sie trotzdem die Wohnung, immer wieder durch Telefonanrufe unterbrochen. Nachdem die Frau die Wohnung des Rentners verlassen hatte, stellte dieser im Nachhinein fest, dass Bargeld in Höhe von 450 Euro und eine Münzsammlung entwendet wurde. Die Frau wurde wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, Korpulent, ca. 70 kg, ca. 50 Jahre alt, sprach aktzentfrei Deutsch, bekleidet mit einer dunklen bräunlichen Wolljacke, grauer Pulli, schwarze Hose, große graue Handtasche, blaue Sportschuhe mit weißer Sohle. Zeugen, die eine solch beschriebene Frau am Samstagnachmittag im Bereich der Nobelstraße gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sie unter der Nummer 08382-9100 mit der PI Lindau in Verbindung zu setzen.
(PI Lindau)


Neunjähriger wird von Hund gebissen | Richtigstellung

LINDAU. Wie bereits berichtet, wurde am Samstagmorgen, 11.10.2020, in der Nähe des Valentin-Heyder-Gymnasiums ein Neunjähriger von einem Hund gebissen. Entgegen der ersten Mitteilung entfernte sich der Hundehalter nicht. Dieser meldete sich im Zuge der Pressemitteilung bei der PI Lindau und ist bereits zu dem Vorfall befragt worden.
(PI Lindau)


Neunjähriger wird von Hund gebissen – Hundehalter entfernt sich

LINDAU. Ein neunjähriger Junge ist am Samstagmorgen im Bereich des Fußweges hinter dem Valentin-Heyder Gymnasiums von einem Hund gebissen worden als er dort auf seinem Fahrrad unterwegs war. Hierbei wurde er leicht am Fuß verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Der Hundehalter entfernte sich nach dem Ereignis ohne sich um den Jungen zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Bei dem Hundehalter solle sich um einen etwa sechzig Jahre alten Mann handeln, der mit einem Hund mit dunklem Fell unterwegs war. Die Polizei sucht deshalb Zeugen die den Vorfall beobachtet haben. Diese können sich unter der Telefonnummer 08382/ 9100 bei der Polizeiinspektion Lindau melden.
(PI Lindau)

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen