Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

27.09.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 27. September 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Gaststättenschließung

NEU-ULM. Am Samstagabend wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine Ruhestörung in einer Gaststätte in der Neu-Ulmer Innenstadt mitgeteilt. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung konnte kein Lärm mehr festgestellt werden. Die an der Einsatzörtlichkeit befindliche Gaststätte bewirtete jedoch, auch nach der von der Stadt Neu-Ulm vorgeschriebenen Sperrzeit, weiterhin Gäste. Zudem konnten die eingesetzten Beamten feststellen, dass die Gastwirtin den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz nicht trug. Die Gaststätte wurde für die Nacht geschlossen und die Gastwirtin erhält eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen dem Verstoß gegen die Neu-Ulmer Stadtsatzung und wegen dem Verstoß gegen die Bayerische Infektionsmaßnahmenschutzverordnung. (PI Neu-Ulm)


Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln

NEU-ULM. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in der Neu-Ulmer Innenstadt zuerst ein 20-jähriger Pkw-Fahrer und später ein 40-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten bei dem 20-Jährigen drogentypische Ausfallerscheinungen und bei dem 40-Jährigen der Einfluss von Alkohol festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 40-Jährigen einen Wert von über 1,1 Promille. Beiden Verkehrsteilnehmern wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der 20-Jährige erhält nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Bei dem 40-jährigen Verkehrsteilnehmer wurde zudem der Führerschein sichergestellt und er erhält eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (PI Neu-Ulm)


Getunter Pkw sichergestellt

NEU-ULM. Am Samstagabend wurde ein 34-jähriger Pkw-Fahrer in der Memminger Straße in Neu-Ulm einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei genauerer Begutachtung des Fahrzeuges konnten die eingesetzten Beamten mehrere Veränderungen am Fahrzeug feststellen. Unter Anderem wurden das Fahrwerk verändert und Distanzscheiben am Fahrzeug verbaut. Die baulichen Veränderungen wurden jedoch nicht durch TÜV oder DEKRA abgenommen. Somit war die Betriebserlaubnis des Pkw erloschen und dieser wurde zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt. (PI Neu-Ulm)


Diebstahl eines Rollers

NEU-ULM. Von Freitagnacht auf Samstagnacht, 25.09.2020 - 26.09.2020, wurde aus dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Memminger Straße ein Roller der Marke Taurus entwendet. Der bislang unbekannte Täter muss den Roller vermutlich kurzgeschlossen haben. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen, um den schwarzen Roller im Wert von 1200,- Euro wieder in den Besitz des Eigentümers zu bringen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Tel. 0731/8013-0, zu melden. (PI Neu-Ulm).


Sachbeschädigung

ILLERTISSEN. In der Zeit vom 25.09.2020, 18:00 Uhr, bis 26.09.2020, 08:45 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter die Schaufensterscheibe eines Geschäftes am Marktplatz in Illertissen. Die Scheibe wurde vermutlich durch einen Fußtritt oder mit einem unbekannten Gegenstand beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/96510. (PI Illertissen)


Verletzung des Briefgeheimnisses und Diebstahl

ILLERTISSEN. Am 26.09.2020 stellte der 69-jährige Geschädigte fest, dass ein unbekannter Täter offenbar einen an ihn in die Komotauer Straße adressierten Brief geöffnet hatte und daraus zwei Speicherkarten entwendet hatte. Der Beuteschaden beträgt ca. 15,00 Euro. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/96510. (PI Illertissen)


Betäubungsmittelgesetz

ILLERTISSEN. Am 26.09.2020, gegen ca. 15:20 Uhr, wurde ein 32-Jähriger einer Personenkontrolle am Bahnhof unterzogen. Dabei wurde in der Kleidung des Mannes Marihuana aufgefunden. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. (PI Illertissen)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

VÖHRINGEN. In der Zeit vom 19.09.2020, 06:00 Uhr, bis 26.09.2020, 15:00 Uhr, streifte ein unbekannter Fahrzeugführer den geparkten Pkw des 38-jährigen Geschädigten im Thaler Weg und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Es ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro entstanden. Hinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/96510. (PI Illertissen)


Einbruch

ILLERTISSEN. Am 27.09.2020, gegen 02:38 Uhr, brach ein unbekannter Täter in der Innenstadt in ein Lebensmittelgeschäft ein, indem er mit einem Metallpfosten die Eingangstüre eingeschlagen und sich so Zutritt zu dem Laden verschafft hatte. Den Metallpfosten hatte er zuvor an der Örtlichkeit aus dem Boden gerissen. Der unbekannte Täter entwendete in dem Geschäft lediglich mehrere Leberkäse und Ketchup im Wert von ca. 20,35 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000,00 Euro. Es wird nun wegen eines besonders schweren Falls eines Diebstahls und Sachbeschädigung ermittelt. Der Täter war bekleidet mit einer schwarzen Hose, grauem Kapuzenshirt und hatte eine untersetzte Statur. Er führte einen schwarzen Rucksack mit. Hinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/96510. (PI Illertissen)


Pkw-Fahrer betrunken unterwegs

SENDEN. Am Samstagmittag, den 26.09.2020, wurde bei einer Verkehrskontrolle in der Kemptener Straße in Senden ein 42-jähriger Pkw-Fahrer überprüft. Dabei bemerkten die Beamten der Polizeistation Senden Alkoholgeruch bei diesem. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert im Bereich einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Dem 42-Jährigen droht nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot. (PSt Senden)


Taschendiebe missbrauchen EC Karten nach Diebstahl

WEIßENHORN. Am späten Samstagvormittag befand sich eine 81-jährige Frau aus Weißenhorn beim Einkaufen in einem Supermarkt in Weißenhorn. Hier fielen ihr zwei Männer auf, welche eilig an ihr vorbeigingen. An der Kasse musste die Frau feststellen, dass ihr Geldbeutel mit ca. 300 Euro sowie Personaldokumenten und EC Karten fehlte. Nach der Tat verwendeten die beiden Täter die entwendeten EC Karten missbräuchlich und hoben damit Bargeld in Höhe von 2000 Euro an einem Bankautomaten ab. Die Ermittlungen in diesem Fall laufen derzeit noch. (PI Weißenhorn)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen