Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

25.09.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 25. September 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Verkehrsunfall

TUSSENHAUSEN. Am Donnerstag Abend, gegen 17.30 Uhr löste sich in der Türkheimer Straße während der Fahrt der Anhänger aus unbekannten Gründen von der Kupplung des Pkws eines 58-Jährigen und rollte in den Gegenverkehr. Hierbei wurde der Pkw des Entgegenkommenden an der linken Frontseite beschädigt. Es entstand Sachschaden von geschätzt ca. 2.500 Euro.
(PI Bad Wörishofen)



Sachbeschädigung an Kfz und Beleidigung

BAD WÖRISHOFEN. Am 24.09.2020 besuchte eine 54-jährige Dame ihre Freundin in der Zugspitzstraße und parkte auf einem der Parkplätze für Hausbewohner. Dies passte einem der Anwohner wohl nicht, weshalb er ihr die Kennzeichen abmontierte und diese mit einem Stück Karton, auf welches er einen Fäkalausdruck schrieb, auf die Windschutzscheibe legte. Die Kennzeichen verbog er auch noch. Gegen den Täter wird nun ermittelt. Sachdienliche Hinweise zur Täterermittlung werden an die Polizei Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 erbeten.
(PI Bad Wörishofen)



Handwerker mit betrügerischer Absicht

BAD WÖRISHOFEN. Vergangene Woche war ein betrügerischer Handwerker in der Gartenstadt unterwegs. Dieser verrichtete auf dem Grundstück der Geschädigten mehrere handwerkliche Tätigkeiten auf extrem mangelhafte Art und Weise. Im Anschluss an die Arbeiten bezahlte die Geschädigte einen vierstelligen Bargeldbetrag an den „Handwerker“.
Es handelte sich dabei um einen ca. 165cm großen und schlanken Mann, der mit weißer Jeans und einem weißen T-Shirt bekleidet war. Er soll mit einem blauen Kastenwagen unterwegs gewesen sein und Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Zeugen und eventuelle weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08247/96800 mit der Polizei Bad Wörishofen in Verbindung zu setzen.
(PI Bad Wörishofen)


Zwei Kinder stürzen mit dem Fahrrad

MINDELHEIM. Am Donnerstagmittag fuhr ein 9-Jähriger zusammen mit einem 13-Jährigen von der Schule nach Hause. Hierbei fuhr der 9-Jährige das BMX-Fahrrad, während der 13-Jährige auf den hinteren Stangen stand. Während der Fahrt verlor der 13-jährige Junge das Gleichgewicht, so dass beide stürzten. Dabei wurde der 13-Jährige leicht verletzt während der 9-Jährige unverletzt blieb.
(PI Mindelheim)


Trunkenheit im Verkehr

MINDELHEIM. Am späten Donnerstagabend kontrollierten Beamte der Mindelheimer Polizei bei einer Tankstelle ein Pkw-Lenker. Als die Beamten Alkoholgeruch bei diesem feststellten, wurde ein Atemtest durchgeführt. Nachdem dieser positiv ausfiel wurde der Fahrer mit zur Blutentnahme genommen und musste seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
(PI Mindelheim)


Fahrradfahrer gestürzt

KRONBURG. Am Donnerstag-Abend, 24.09.2020 ereignete sich zwischen 20.00 Uhr und 21.30 Uhr auf der Kreistraße K MN 20 zwischen der Abzweigung nach Greuth und Illerbeuren ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Der 19-jährige Radfahrer wurde durch eine Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Memmingen während einer Streifenfahrt auf diesem Teilstück verletzt auf der Fahrbahn liegend aufgefunden. Der Radfahrer fuhr zuvor durch die Baustelle auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Illerbeuren und stürzte vermutlich alleinbeteiligt aufgrund von Fahrbahnverschmutzungen, sowie dem vorherrschenden starken Regen. Der 19-jährige trug bei seiner Fahrt keinen Helm. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht.
(PI Memmingen)

BABENHAUSEN. Am Donnerstag-Vormittag, 24.09.2020 gegen 10.30 Uhr befuhr eine 23-Jährige mit ihrem Fahrrad die Paul-Keller-Straße. Aufgrund von defekten Bremsen verlor sie jedoch die Kontrolle über ihr Fahrrad, touchierte den Bordstein und stürzte. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht.
(PI Memmingen)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAD GRÖNENBACH. Am Donnerstag, 24.09.2020 wurde bei der Polizei Memmingen eine Verkehrsunfallflucht angezeigt. Bereits am Montag, 21.09.2020 wurde der graue Ford, Focus durch die Geschädigte in der Weißenbachstraße im Thal gegen 07.00 Uhr abgestellt. Als die Geschädigte gegen 16.00 Uhr zu ihrem Pkw zurück kehrte und nach Hause fuhr, stellte sie schließlich fest, dass der Kotflügel vorne links beschädigt ist. Aufgrund einer Delle entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern und seine Beteiligung als Unfallbeteiligter bekannt zu geben. Die Polizei Memmingen ermittelt daher wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08331/100-0 zu melden.
(PI Memmingen)


Sachbeschädigung

MEMMINGEN. Wie am 24.09.2020 bei der Polizei Memmingen angezeigt wurde, wurde bereits am 15.09.2020 in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr ein schwarzer VW, Scirocco in der Kühlhausstraße auf einem Parkplatz einer Gemeinschaftsunterkunft beschädigt. Die Geschädigte musste bei der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug Kratzer an der Fahrertüre, sowie am hinteren linken Kotflügel feststellen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegen.
(PI Memmingen)


Körperverletzung

BABENHAUSEN. Am Donnerstag-Abend, 24.09.2020 kam es gegen 20.00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten Männern. Dabei schlug ein 59-Jähriger mit einer nicht in Betrieb befindlichen Heckenschere mehrmals auf einen 25-Jährigen ein, welcher dadurch leicht verletzt wurde. Auslöser waren Geldstreitigkeiten. Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der 59-Jährige wurde durch die Einsatzkräfte der Polizei in Gewahrsam genommen und erhält eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
(PI Memmingen)


Diebstahl

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 24.09.2020 wurde gegen 12.00 Uhr einer 82-jährigen Kundin in einem Lebensmittelgeschäft in der Kalchstraße aus einem Korb am Rollator die Geldbörse entwendet. Die Geldbörse wurde im Nachgang zwar in der Oberen Bachgasse aufgefunden, allerdings fehlte das Bargeld in Höhe von 30 Euro. Zeugen, welche Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 in Verbindung zu setzen.
(PI Memmingen)


Diebstahl aus einem Pkw

MEMMINGEN. In der Nacht vom 23.09.2020 auf den 24.09.2020 wurde zwischen 18.00 Uhr und 08.30 Uhr aus einer Tiefgarage in der Madlenerstraße aus einem unversperrten Pkw eine Geldbörse entwendet. Zeugen, welche Hinweise zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 zu melden.
(PI Memmingen)


Fahrraddiebstahl aus einem Kellerraum

MEMMINGEN. Im Zeitraum vom 18.09.2020 bis 24.09.2020 wurde aus einem versperrten Kellerraum in einem Mehrparteienhaus in der Brucknerstraße ein Fahrrad entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 2.600 Euro. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Damen-Mountainbike Fully der Marke Giant in den Farben weiß und orange. Zeugenhinweise werden an die Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 erbeten.
(PI Memmingen)


Fahrraddiebstähle

MEMMINGEN. In der Nacht vom 23.09.2020 auf den 24.09.2020 wurden zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr zwei versperrte Fahrräder vor den Haustüren zweier Mehrparteienhäuser in der Braunstraße entwendet. Bei einem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz-grünes Mountainbike der Marke Bulls, bei dem anderen um ein schwarz-oranges Mountainbike der Marke Cube. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro, sowie 450 Euro.

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 24.09.2020 wurde zudem aus einer Garage An der Hohen Wacht ein graues Kinderfahrrad der Marke Cube entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich hierbei auf ca. 800 Euro.

In allen Fällen bittet die Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 um Zeugenhinweise.
(PI Memmingen)


Falsche Polizeibeamtin

MEMMINGEN. Am Donnerstag-Vormittag, 24.09.2020 wurde eine 68-Jährige auf dem Telefon ihrer Mutter von einer bislang Unbekannten angerufen. Die Unbekannte gab an, von der Kriminalpolizei zu sein und fragte nach der Mutter der 68-Jährigen. Weiter warnte die Anruferin von angeblichen Einbrüchen in der Umgebung. Nachdem die 68-Jährige jedoch genauer nachfragte und keine Antwort hierauf erhielt, wurde das Gespräch beidseitig beendet. Bei der Anruferin handelte es sich um eine sog. falsche Polizeibeamtin, welche in der Regel durch geschickte Gesprächsführung versuchen, von älteren Menschen Wertgegenstände und hohe Bargeldsummen übergeben zu bekommen. Die Polizei frägt grundsätzlich am Telefon niemals nach Bargeld oder Wertgegenständen und rät bei derartigen Anrufen, keine Auskünfte zu geben, sowie das Gespräch zu beenden.
(PI Memmingen)


Betrug

MEMMINGERBERG. Ein 39-Jähriger erstattete bei der Polizei Memmingen Anzeige wegen Betruges. Er erhielt in den vergangenen Tagen bisher drei Handys von einem Mobilfunkanbieter. Auf Nachfrage bei Anbieter wurde dem Geschädigten mitgeteilt, dass insgesamt vier Verträge auf seinen Namen widerrechtlich abgeschlossen wurden. Die Verträge konnten storniert werden. Die Polizei Memmingen ermittelt nun wegen Betruges.
(PI Memmingen)


Unfall mit schwerverletzter Person auf der A 96

Mindelheim/A 96. Gegen 22:00 Uhr am 24.09.2020 befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Sportwagen die A 96 in Fahrtrichtung München als er auf Höhe der Anschlussstelle Mindelheim bei regennasser Fahrbahn während eines Überholvorgangs ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hierbei überschlug sich der Pkw und kam schlussendlich neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und aus dem Fahrzeug durch Kräfte der Feuerwehr Mindelheim geborgen, ehe er schwerverletzt in ein Klinikum verbracht wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.
(APS Memmingen)


Verkehrsunfallflucht auf der A 7

Heimertingen/A7. Um 22:00 Uhr am 24.09.2020 geriet eine 31-Jährige mit ihrem Pkw bei Starkregen zwischen den Anschlussstellen Buxheim und dem Kreuz Memmingen in Fahrtrichtung Füssen in der Baustelle zu weit nach rechts und touchierte mit der rechten Pkw-Seite zwei Warnbaken. Dennoch setzte die Pkw-Lenkerin ihre Fahrt weiter fort, was ein weiterer Verkehrsteilnehmer der Polizei mitteilte. Durch eine Streife der Autobahnpolizei wurde die Fahrerin an der Rastanlage „Allgäuer Tor“ angehalten. Hier zeigte sich, dass auch der Pkw selbst durch den Zusammenstoß am Außenspiegel und an den beiden Reifen der rechten Fahrzeugseite beschädigt worden war. Die Höhe des Sachschadens beträgt insgesamt etwa 1.500 Euro. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung sowie der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten konnte die Dame, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzt, ihre Fahrt fortsetzten. Eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet.
(APS Memmingen).


Verkehrsunfälle mit Sachschäden auf der A 96 und A 7 aufgrund Aquaplaning

Türkheim/A96. Gegen 00:30 Uhr am 25.09.2020 befuhr ein 31-Jähriger die A 96 in Fahrtrichtung Lindau als er bei regennasser Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Buchloe West und Bad Wörishofen auf dem linken Fahrstreifen fahrend ins Schleudern geriet und gegen die Mittellschutzplanke prallte. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Dettingen a.d. Iller / A7. Ein 22-jähriger Pkw-Lenker befuhr am 05.09.2020 gegen 01:00 Uhr die A 7 zwischen den Anschlussstellen Detinngen a.d. Iller und Berkheim, als er bei regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hier wurden sowohl der Wildschutzzaun als auch sein Pkw beschädigt, der Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.
(APS Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen