Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.09.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 21. September 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Unter Betäubungsmitteleinfluss auf E-Scooter unterwegs

NEU-ULM. Im Innenstadtbereich wurde am frühen Sonntagmorgen ein 31-jähriger Ulmer mit seinem E-Scooter von einer Streife der OED Neu-Ulm einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten erkannten bei der Kontrolle, dass der Fahrer augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Ein Test vor Ort bestätigte dies. Nach Unterbindung der Weiterfahrt wurde der E-Scooter verkehrssicher abgestellt. Der junge Mann muss nun mit einer Anzeige, einem Fahrverbot sowie Punkten rechnen.
(OED NU)


Verdacht der Drogenfahrt

ILLERTISSEN. Am Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Illertissen im Bereich der Hauptstraße einen Pkw-Fahrer. Hierbei ergaben sich bei dem 26-Jährigen Anhaltspunkte für einen vorangegangenen Drogenkonsum. Der Mann bestritt dies auf Vorhalt, verweigerte allerdings einen Drogenschnelltest. Deshalb erfolgte eine Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, erwartet den Mann ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.
(PI Illertissen)


Fahrradfahrer rutscht auf Ölspur aus

VÖHRINGEN. Am Sonntagnachmittag befuhr ein 37-jähriger Fahrradfahrer die Memminger Straße und wollte auf Höhe einer Eisdiele nach links abbiegen. Hierbei rutschte er auf einer Ölspur weg und kam zu Fall. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Reinigung der Fahrbahn übernahm die Freiwillige Feuerwehr Vöhringen. Die Beamten der Polizei Illertissen machten im Rahmen der Unfallaufnahme und der damit verbundenen Recherchen einen 63-jährigen Pkw-Fahrer als Verursacher der Ölspur ausfindig. Er hatte auf dem Weg zu einer Tankstelle das Öl an seinem Fahrzeug verloren. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzungen eingeleitet. Zur abschließenden Bewertung des Unfalls sind noch weitere Ermittlungen erforderlich.
(PI Illertissen)


Alkoholdelikte im Straßenverkehr

NEU-ULM. Am Sonntagmorgen um 06.35 Uhr wurde in der Bahnhofstraße eine 16-jährige Elektroroller-Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund Alkoholgeruch führten die Beamten bei ihr einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert über der 0,5 Promille-Grenze. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz.
(PI Neu-Ulm)

Bei einem 30-jährigen Pkw-Fahrer wurde am Sonntag um 19.15 Uhr in der Ringstraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Es wurde ein Atemalkoholwert über der 0,5 Promille Grenze festgestellt. Da der 30-jährige Rumäne keinen Wohnsitz in Deutschland hatte, musste er das Bußgeld in Höhe von 528,50 Euro sofort bezahlen. Die Weiterfahrt wurde durch Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden.
(Neu-Ulm)


Pedelec entwendet

NEU-ULM. Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr stellte ein 55-jähriger Pedelec-Besitzer sein graues Herren-Pedelec der Marke Cube im Wert von 2000 Euro in der Maximilianstraße ab. Er verschloss sein Rad mit einem Zahlenschloss, unterließ es jedoch, es an einen festen Gegenstand zu ketten. Als er um 19 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Rad entwendet wurde. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Tel. 0731/8013-0, zu melden. (PI Neu-Ulm)


Betrunkener Mann onaniert vor Kindern und beleidigt und bedroht Passanten und Polizisten

SENDEN/WITZIGHAUSEN. Am Sonntag, 20.09.2020, gegen 17.45 Uhr, ging bei der Polizei Weißenhorn eine
Mitteilung ein, wonach in Witzighausen, am Kinderspielplatz an der Franz-Bergmüller-Straße, ein Mann sein entblößtes Glied gegenüber vier Kindern zeigen und onanieren würde. Auf der Anfahrt wurde die Streife dann auch von einem Paar angesprochen und um Hilfe gebeten, da sie von einem Mann beleidigt und verfolgt würden. Kurz darauf konnten die eingesetzten Beamten den Mann antreffen, wobei sie ebenfalls sofort beleidigt und bedroht wurden. Bei der Überprüfung der Person stellten die Beamten zudem fest, dass er zwei unmittelbar zuvor gestohlene Kennzeichen sowie ein Pfefferspray mit sich führte. Bei der Festnahme leistete der amtsbekannte 32-Jährige körperlichen Widerstand und drohte damit alle abzustechen und alles in Brand zu setzen. Er wurde gefesselt und zunächst zur Polizei Weißenhorn gebracht. Im Anschluss daran wurde er zur weiteren medizinischen Abklärung in eine Klinik verbracht.
(PI Weißenhorn)


Alkoholdelikte im Straßenverkehr

NEU-ULM. Am Sonntagmorgen um 06.35 Uhr wurde in der Bahnhofstraße eine 16-jährige Elektroroller-Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund Alkoholgeruch führten die Beamten bei ihr einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert über der 0,5 Promille-Grenze. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Bei einem 30-jährigen Pkw-Fahrer wurde am Sonntag um 19.15 Uhr in der Ringstraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Es wurde ein Atemalkoholwert über der 0,5 Promille Grenze festgestellt. Da der 30-jährige Rumäne keinen Wohnsitz in Deutschland hatte, musste er das Bußgeld in Höhe von 528,50 Euro sofort bezahlen. Die Weiterfahrt wurde durch Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden.
(PI Neu-Ulm)


Pedelec entwendet

NEU-ULM. Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr stellte ein 55-jähriger Pedelec-Besitzer sein graues Herren-Pedelec der Marke Cube im Wert von 2000 Euro in der Maximilianstraße ab. Er verschloss sein Rad mit einem Zahlenschloss, unterließ es jedoch, es an einen festen Gegenstand zu ketten. Als er um 19 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Rad entwendet wurde. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Tel. 0731/8013-0, zu melden.
(PI Neu-Ulm)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen