Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.09.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 19. September 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Fahrradunfall

LINDAU. Am späten Freitagnachmittag, 18.09.2020, gegen 17.59 Uhr, befuhr ein 16-jähriger Schüler aus Weißensberg mit seinem Fahrrad die Bregenzer Straße in Richtung Autobahnzubringer. Der Radfahrer fuhr auf dem Gehweg. Dabei übersah der 16-Jährige einen 67-jährigen Österreicher, der mit seinem Pkw kurz zuvor aus dem Lehmgrubenweg in die Bregenzer Straße einfahren wollte und verkehrsbedingt anhalten musste. Der Radfahrer versuchte noch zu bremsen, stürzte dann jedoch mit seinem Körper gegen die Fahrzeugtüre des Österreichers. An der Fahrzeugtüre entstand ein Sachschaden von 1000,-- €. Der Radfahrer machte vor Ort keine Verletzungen geltend, dürfte sich jedoch Prellungen zugezogen haben. (PI Lindau)


Unfall - Pferde gehen mit Kutsche durch

SCHEIDEGG. Am Mittwochvormittag befand sich ein 68-jähriger Kutscher mit seiner zweispännigen Kutsche auf der Staatsstraße zwischen Lindenau und Scheffau. Auf der Kutsche befanden sich neben dem Kutschenführer noch sechs Fahrgäste. Als der Fahrzeugführer einen technischen Halt am Straßenrand unternahm und alle Mitfahrer bis auf einen 87-jährigen Mann abgestiegen waren, gingen die Pferde mit der Kutsche durch. Dabei brach nach ca. 250 m die Deichsel des Kutschwagens und die beiden zusammen gespannten Pferde rannten die Straße wieder zurück in Richtung Kutsche. Ein Pferd wurde bei dem Deichselbruch erheblich verletzt und sprang in Panik auf einen dort wartenden Pkw, bei dem die Frontscheibe zerstört wurde. Der verbliebene Fahrgast auf dem Kutschwagen wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, ebenso wie der Lenker des beschädigten Pkw. Das verletzte Pferd wurde in eine Tierklinik verbracht, wo es weiter behandelt wird. Gegen den Kutschenführer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (PI Lindenberg)


Scheibe eingeschlagen

LINDENBERG. Am Freitagnachmittag, in der Zeit zwischen 16:45 und 17:30 Uhr, wurde die rechte Seitenscheibe eines VW T5 eingeschlagen. Der Pkw war während der Tatzeit in der Sedanstraße geparkt. Mögliche Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Lindenberg unter Tel. 08381/9201-0 zu melden. (PI Lindenberg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen