Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.08.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 15. August 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).



Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

ILLERTISSEN. In der Zeit vom 13.08.2020, circa 11:00 –16:00 Uhr ereignete sich ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort auf einem Parkplatz in der Jungviehweide in Illertissen. Ein unbekannter Fahrzeugführer streifte vermutlich beim Ausparken den geparkten Pkw des 54-jährigen Geschädigten und entfernte sich dann vom Unfallort. Eine Meldung des Verkehrsunfalles bei der Polizei erfolgte nicht. Es ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000,- Euro entstanden. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Illertissen unter der Telefonnummer (07303) 96510 entgegen.
(PI Illertissen)


Diebstahl eines Mähroboters

BELLENBERG. In der Zeit vom 08.08.2020, 16:00 Uhr bis 14:08.2020 11:00 Uhr entwendete ein unbekannter Täter aus einem Garten in der Gablonzer Straße den Mähroboter eines 76-jährigen Geschädigten. Der Beuteschaden beträgt circa 1500,- Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Illertissen unter der Telefonnummer (07303) 96510 entgegen.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Kfz

VÖHRINGEN. In der Zeit vom 08.08.2020, 17:30 Uhr bis 14.08.2020, 14:30 Uhr zerkratzte ein unbekannter Täter den am Straßenrand geparkten Pkw eines 27-jährigen Geschädigten. Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung an Kfz wurden aufgenommen. Der Sachschaden beträgt circa 200,- Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Illertissen unter der Telefonnummer (07303) 96510 entgegen.
(PI Illertissen)


Betäubungsmittelgesetz

KELLMÜNZ AN DER ILLER. Am 14.08.2020 gegen etwa 14:45 Uhr wurde ein 21-jähriger in Kellmünz einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei gab er freiwillig einen Joint heraus, welchen er in seiner Kleidung mitgeführt hatte. Es erwartet ihn nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.
(PI Illertissen)



Jugendliche Diebe randalieren und greifen Polizeibeamten an.

ALTENSTADT. Am 14.08.2020 gegen etwa 15:55 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass mehrere Jugendliche neben einem Firmengrundstück randalieren würden und dabei mehrere Gläser zerschlagen hätten. Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeibeamten zwei weibliche Personen im Alter von 15 und 13 Jahren sowie zwei männlichen Personen im Alter von 14 und 15 Jahren antreffen. Die Jugendlichen hatten zuvor Alkohol konsumiert. Dieser war zuvor aus einer Baustelle entwendet worden. Es wurden zudem auch zwei entwendete Fahrräder aufgefunden. Diese wurden vermutlich im Bereich des Sinninger Badesees entwendet. Der 15-jährige schlug dann plötzlich mit dem Ellenbogen in Richtung der Polizeibeamten und beleidigte diese zudem. Ihm mussten deswegen Handfesseln angelegt werden. Es mischte sich dann im weiteren Verlauf die 13-jährige Freundin des Jugendlichen ein und beleidigte die Polizeibeamten. Den 15-jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren unter anderem wegen tätlichem Angriff gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Bei der 13-jährigen handelt es sich noch um ein strafunmündiges Kind. Sie wurde vor Ort an die Mutter übergeben. Durch den tätlichen Angriff wurde niemand verletzt. Der Eigentümer eines der Fahrräder ist derzeit noch nicht bekannt. Dieser sollte sich bitte bei der Polizei Illertissen unter Telefonnummer (07303) 96510 melden.
(PI Illertissen)


Zeugenaufruf Verkehrsunfall Senden

SENDEN. Am frühen Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung Königsberger / Kemptener Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einem weiteren Pkw. Dabei stieß letzterer vermutlich gegen die geöffnete Türe des Taxis. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Da der genaue Unfallhergang bislang nicht geklärt werden konnte, werden Zeugen gesucht, welche den Unfall beobachtet haben. Insbesondere sollen sich zwei Personen an der Unfallstelle aufgehalten haben, jedoch diese vor Eintreffen der Polizei in einem Pkw verlassen haben. Diese, oder auch weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn unter (07309) 9655-0 zu melden.
(PI Weißenhorn)


Mit 1,4 Promille unterwegs

SENDEN. Am Samstagmorgen gegen 01:30 Uhr wurde ein 53-jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Beim anschließenden Atemalkoholtest wurde ein Wert von knapp 1,4 Promille festgestellt. Da er sich somit bereits im absolut fahruntüchtigen Bereich befand, wurde der Führerschein von den Beamten sichergestellt. Dem 53-jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
(PI Weißenhorn)


Fenster an Einfamilienhaus beschädigt

SENDEN. Am Freitagabend meldete der Inhaber eines Einfamilienhauses in der Schulstraße in Senden, dass an diesem eine Fensterscheibe beschädigt wurde. Es entstand ein Loch in einem der Fenster. Wodurch dieses entstanden ist, konnte nicht geklärt werden. Der Tatzeitraum kann von Freitagmorgen circa 08:00 Uhr bis Freitagabend circa 19:00 Uhr eingegrenzt werden. Daher werden Zeugen gesucht, welche am Freitag verdächtige Beobachtungen im Bereich der Schulstraße gemacht haben. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeistation Senden unter (07307) 91000-0 in Verbindung setzten.
(PSt Senden)


Laptop verloren

VÖHRINGEN/A7. Am Freitagvormittag meldete ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei einen gefunden Laptop. Das Gerät lag am Ende eines Autobahnparkplatzes an der A7. Der Verlierer kann sich von Montag bis Freitag gerne bei der Autobahnmeisterei Vöhringen unter der (07306) 92954-0 melden.
(APS Günzburg)


Alkoholisierter Radfahrer gestürzt

NEU-ULM. Am Freitagabend stürzte ein Radfahrer in der Bahnhofstraße in Neu-Ulm alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Die durch Passanten hinzugerufenen Polizeibeamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der 41-jährige Ulmer unter Alkohol- und augenscheinlich Betäubungsmitteleinfluss stand. Folglich wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen