Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

02.08.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 2. August 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Betrunkene Radfahrer

NEU-ULM. Am Sonntag gegen 00:00 Uhr und gegen 04:30 Uhr wurde jeweils eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm erst auf einen 33-jährigen Fahrradfahrer und dann auf einen 56-jährigen Radfahrer aufmerksam, welche scheinbar alkoholisiert im Innenstadtbereich unterwegs waren. Bei den anschließenden Verkehrskontrollen stellten die Beamten beide Male fest, dass die Fahrradfahrer nach Alkohol rochen. Ein Atemalkoholtest ergab bei beiden einen Wert von ca. 1,9 Promille, so dass bei ihnen eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten unterbunden. Gegen die Radler wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (PI Neu-Ulm)

Gefälschter Führerschein

NEU-ULM. Am Samstagabend, gegen 19:00 Uhr, erschien ein 36-jähriger polnischer LKW-Fahrer auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Dort gab dieser an, nach einem Tankvorgang auf der A61 aus Vergesslichkeit seine Tankschuld nicht beglichen zu haben. Im Rahmen der Sachverhaltsklärung händigte er dem aufnehmenden Beamten einen gefälschten ukrainischen Führerschein aus. Der gefälschte Führerschein wurde sichergestellt und gegen den LKW-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. (PI Neu-Ulm)

Unter Drogeneinfluss randaliert / Polizeibeamten leicht verletzt

BUCH. Am Samstag, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Illertissen über eine Person informiert die zwischen Dietershofen und Obenhausen barfuß mitten auf der Fahrbahn laufen soll. Hierbei hat die Person Verkehrsteilnehmer angehalten und sogar eine Glasflasche gegen das Führerhaus eines Lkw geschmissen. Beim Vorbeilaufen an einem anderen wartenden Fahrzeug schlug er dann mit seiner Faust mehrmals auf das Fahrzeugdach. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die anfahrende Streife der Polizeiinspektion Illertissen konnte den Verdächtigen schließlich im Bereich Obenhausen feststellen. Bereits bei der ersten Ansprache ging der 29-jährige Mann auf einen der Beamten zu und drückte diesen gegen den Streifenwagen. Deswegen musste das Pfefferspray eingesetzt werden. Erst nach dem Eintreffen weiterer Unterstützungskräfte konnte der junge Mann festgenommen werden. Der Festnahme wiedersetzte er sich mit massiver körperlicher Gegenwehr und ging unter anderem mit Faustschlägen auf die Beamten los. Weiterhin beleidigte und bespuckte er die Polizisten. Insgesamt wurden bei der Festnahme drei Polizeibeamten leicht verletzt und Teile ihrer Uniform beschädigt. Da der junge Mann offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (PI Illertissen)

Kleidung ins Wasser geworfen

SENDEN. Am Samstagabend, 01.08.2020, ging ein 61-jähriger Mann in den Waldsee baden. Während der Herr sich im Wasser befand, beleidigten ihn drei bislang unbekannte Männer und warfen seine Kleidungsstücke in den See. Die unbekannten Täter entwendeten zunächst alle Sachen des 61-Jährigen und schoben auch dessen Roller davon. Der Roller sowie alle anderen Gegenstände des Mannes konnten wieder aufgefunden werden. Die Kleidungsstücke wurden von einem Polizeibeamten aus dem Wasser geholt. Ein Vermögensschaden entstand dem 61-Jährigen nicht. Gegen die Täter wird ein Ermittlungsverfahren wegen verschiedener Straftaten eingeleitet. (PI Weißenhorn)

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

SENDEN. Am Samstag, 01.08.2020, im Zeitraum von 10 Uhr bis 14 Uhr, stellte ein 76- jähriger Mann seinen PKW auf dem Ausflugsparkplatz in Steinle in Senden ab. Ein bislang unbekannter Täter entwendete durch das geöffnete Beifahrerfenster eine Tasche. In dieser befanden sich Ausweisdokumente, Bargeld und ein Mobiltelefon. Der Endwendungsschaden wird auf 150 Euro geschätzt. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Senden unter Tel. 07307/910000 zu melden. (PI Weißenhorn)

Brand in einem Wohnhaus

AY A.D. ILLER. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02:50 Uhr, ging über die Integrierte Leitstelle Donau-Iller eine Mitteilung über einen Zimmerbrand in der Freudenegger Straße ein. Die kurze Zeit später eintreffenden Streifen stellten eine starke Rauchentwicklung und offene Flammen aus dem Wohnhaus fest. Das Feuer griff auch schon auf den Dachstuhl über. Ein Betreten des Gebäudes war zunächst nicht möglich. Es war anfangs zu befürchten, dass sich noch zwei Personen in dem Haus aufhielten. Die Freiwillige Feuerwehr Senden konnte den Brand schließlich löschen. Es konnte festgestellt werden, dass sich zum Brandzeitpunkt keine Personen mehr in dem Gebäude befanden. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Am Sonntagmorgen stellte die Feuerwehr bei einer Überprüfung fest, dass im Dachbereich wieder eine leichte Rauchentwicklung entstanden war. Diese konnte abgelöscht werden. Beim Einsatz waren neben vier Streifen der Polizeiinspektionen Weißenhorn und Illertissen drei Rettungswagen, zwei Notarztfahrzeuge mit den jeweiligen Besatzungen sowie ein Einsatzleiter Rettungsdienst, ein Kriseninterventionsteam und die Feuerwehren aus Senden und Gerlenhofen mit insgesamt ca. 40 Einsatzkräften vor Ort. (KDD Memmingen/EZ)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen