Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.07.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 16. Juli 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Diebstahl

KAMMELTAL. In der Nacht vom vergangenen Dienstag auf Mittwoch entwendete ein bisher unbekannter Täter zwei Bienenvölker aus dem Wald bei Ettenbeuren. Auf den Holzkästen, in welchem die Bienen untergebracht waren, wurde vom Besitzer jeweils ein Männchen mit Sonnenblume als Brandzeichen angebracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.
(PI Burgau)


Alkohol im Straßenverkehr

KAMMELTAL. Am Mittwochnachmittag wurde in Ettenbeuren ein Traktor von einer Streife der Polizeiinspektion Burgau kontrolliert, der ohne amtliches Kennzeichen unterwegs war. Bei dem 47-Jährigen Fahrzeugführer konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, daher wurde eine Blutprobe angeordnet. Zudem war der 47-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.
(PI Burgau)


Mitarbeiter des Landratsamtes wird angegangen

THANNHAUSEN. Am gestrigen Mittwoch, den 15.07.2020, gegen 14:30 war ein Baukontrolleur des Landratsamtes Günzburg unterwegs und begutachtete eine Baustelle. Als er den Bauherrn auf die unrechtmäßige Ausführung seiner Baumaßnahme ansprach, reagierte dieser äußerst aggressiv. Der uneinsichtige Mann schubste und beleidigte den Mitarbeiter des Landratsamtes, weshalb ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.
(PI Krumbach)


Sachbeschädigung mit Hilfe einer Überwachungskamera geklärt

THANNHAUSEN. Am gestrigen Mittwoch, den 15.07.2020 stellte der Besitzer eines Pkw in der Edelstetter Straße fest, dass sein Fahrzeug in der vorausgegangenen Nacht mit Farbe überschüttet und einem Spray besprüht worden war. Da es in der Vergangenheit bereits zu einer ähnlichen Sachbeschädigung gekommen war, hatte der 38-Jährige seinen Hofraum mit einer Kamera überwacht. Auf diesen Aufnahmen waren der Tatablauf und die Täterin genau zu erkennen. Die Frau war dem Geschädigten aus einer früheren Streitigkeit persönlich bekannt. Der Sachschaden an dem Pkw beträgt ca. 2.000 Euro.
(PI Krumbach)


Gefährliche Körperverletzung

GÜNZBURG. In einer betreuten Wohngruppe eines Anwesens in der Günzburger Straße kam es am 16.07.20, 02.00 Uhr, zwischen zwei Bewohner zunächst zu einem verbalen Streit. Ein 22-Jähriger fühlte sich durch Geräusche aus dem Zimmer einer 26-Jährigen gestört. Im Verlauf der Auseinandersetzung beleidigte der Mann die Frau und schlug sie mit der Faust in ihre linke Körperseite, wodurch sie Schmerzen verspürte. Auf Grund dessen nahm die Frau ein Tierabwehrspray und sprühte in Richtung des Mannes, traf ihn jedoch nicht. Daraufhin ließ der Mann jedoch von der Frau ab. Beide Personen blieben unverletzt.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfallflucht

GÜNZBURG/B 16. Der unbekannte Führer eines weißen Kleinbusses (Großraumlimousine) befuhr am 15.07.20, 19.20 Uhr, die B16 vom Legoland kommend in Fahrtrichtung Günzburg. Auf Höhe der Autobahnauffahrt Stuttgart wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen der B16. Der dort fahrende Pkw-Lenker musste, um einen Unfall zu vermeiden, nach rechts ausweichen. Hierbei streifte er mit beiden Rädern den dort befindlichen Bordstein, wodurch diese beschädigt wurden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
(PI Günzburg)

BUBESHEIM. Zum Unfallzeitpunkt, 15.07.20, 08.25 Uhr, befuhr die 28-jährige Lenkerin eines Betonmischers die Kreisstraße GZ4 von Bubesheim in Fahrtrichtung Leipheim. Hinter ihrem Lkw befand sich ein Pkw. In entgegengesetzter Richtung fuhren als erstes Fahrzeug ein Lkw und dahinter ein Pkw. Aus ungeklärter Ursache touchierten sich die beiden Lkw mit ihrem jeweiligen Seitenspiegel. Von den herumfliegenden Fahrzeugteilen wurden die beiden Pkw getroffen. Die Lkw-Fahrerin schaute nach dem Zusammenstoß in ihren rechten Seitenspiegel, konnte den anderen Lkw nicht mehr sehen und ging davon aus, dass dieser weiterfuhr. In einer nahegelegenen Parkbucht hielt sie an und informierte einen Mitarbeiter ihrer Firma. Dieser kam zur Unfallstelle, um alles weitere mit den Unfallbeteiligten zu klären. Die bislang bekannte Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

LEIPHEIM. Zur Unfallzeit, 16.07.20, 00.10 Uhr, befuhr ein 43-Jähriger mit seinem Pkw die St 2509, Km 0.300, von Leipheim in Fahrtrichtung Unterfahlheim. Aufgrund von Sekundenschlaf fuhr er in einer Rechtskurve geradeaus weiter hinab in einen Graben. Dort überschlug sich das Fahrzeug mehrmals. Der Unfallverursacher konnte sich selbstständig aus seinem Pkw befreien und wurde zur weiteren Untersuchung ins KKH Günzburg verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Zur Unfallabsicherung und Säuberung der Unfallstelle waren die FFW Leipheim und Bühl vor Ort.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin wollte am 15.07.20, 10.45 Uhr, aus einer Parkplatzein- bzw. -ausfahrt in die Dillinger Straße einfahren. Zur selben Zeit befuhr ein 57-jähriger Autofahrer die Dillinger Straße stadteinwärts und stand auf Höhe der Parkplatzeinfahrt. Die Unfallverursacherin nahm mit dem Pkw-Fahrer Augenkontakt auf und dachte fälschlicherweise, dass dieser sie in die Dillinger Straße einfahren lässt. Dies war jedoch nicht der Fall und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen