Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.07.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 8. Juli 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Fahrraddiebstahl

JETTINGEN-SCHEPPACH. In der Zeit vom vergangenen Sonntagmittag bis Montagabend wurde ein Damenrad aus einer unversperrten Garage in der Konrad-Adenauer-Straße in Jettingen entwendet. Das mintgrüne Fahrrad der Marke „Hercules“ hatte einen Zeitwert von ca. 150 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.
(PI Burgau)


Riskantes Überholmanöver

EBERSHAUSEN. Am Dienstag, 07.07.2020, gegen 13.15 Uhr, ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Ebershausen und Kirchhaslach ein gefährliches Überholmanöver. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem schwarzen Ford von Kirchhaslach kommend, in Richtung Ebershausen. Ca. 900 Meter vor dem Ortseingang von Ebershausen kam ihm ein weißer Kleinwagen, auf dessen Fahrspur entgegen. Dieser überholte in diesem Augenblick einen in Richtung Kirchhaslach fahrenden Pkw. Der weiße Kleinwagen konnte gerade noch rechtzeitig auf seine Fahrspur einscheren. Der 26-Jährige musste aber nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern und fuhr hierbei mit den beiden rechten Reifen gegen den dortigen Randstein. Die Reifen wurden dabei beschädigt. Der Sachschaden wurde mit ca. 100 Euro angegeben. Die Polizei sucht nun die beiden, dem 26-Jährigen entgegen gekommenen Pkw-Lenker. Vor allem vom Überholten erhofft sich die Polizei weitere Angaben zum Fahrer des weißen Kleinwagens. Dieser, bzw. weitere Zeugen, sollen sich bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.
(PI Krumbach)


Unfall mit verletztem Mofafahrer

KRUMBACH. Am Dienstag, 07.07.2020, gegen 18.25 Uhr, ereignet sich auf der Bahnhofstraße in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Mofafahrer. Ein 16-jähriger Mofafahrer fuhr zu Unfallzeit, stadtauswärts, hinter einem schwarzen SUV her. Kurz vor einer dortigen Tankstelle bremst der Fahrer des SUV unvermittelt stark ab. Der 16-Jährige leitete eine Vollbremsung ein und kam dabei zu Sturz. Der Fahrer des SUV setzte sein Fahrt fort. Ob dieser den Sturz des 16-Jährigen bemerkt haben kann, muss noch geklärt werden. Am Mofa entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Zeugen, welche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.
(PI Krumbach)


Diebstahl eines Mountainbikes

KRUMBACH. Am Dienstag, 07.07.2020, in der Zeit von 20.30 bis 21.00 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße in Krumbach ein graues Mountainbike im Wert von 800 Euro entwendet. Das Rad stand zur Tatzeit unversperrt gegenüber eines dortigen Verbrauchermarktes. Das Rad hat einen hellgrauen Rahmen, sowie eine hellblau/rote Rahmenstange. Zeugen, welche Hinweise zu diesem Fahrraddiebstahl geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.
(PI Krumbach)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

URSBERG. Am Dienstag, 07.07.2020, gegen 23.50 Uhr, fiel einer Polizeistreife auf der B 300, Höhe Ursberg ein Pkw wegen einer sehr unsicheren Fahrweise auf. Der Pkw wurde zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellte sich heraus, dass der 32-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der 33-jährige Halter des Pkw saß auf dem Beifahrersitz. Er erteilte dem 32-Jährigen offensichtlich eine Fahrstunde. Den 32-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, den 33-Jährigen wegen Ermächtigen als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(PI Krumbach)


Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Am frühen gestrigen Nachmittag befuhr ein 60-Jähriger mit seinem E-Bike den Radweg zwischen Günzburg und Offingen. Ungefähr auf der Höhe von Nornheim überholte er ein vorausfahrendes fünfjähriges Kind, welches ebenfalls mit dem Fahrrad fuhr und von seiner Großmutter und seiner Mutter begleitet wurde. Das Kind lenkte mit seinem Fahrrad schlagartig nach links als der E-Bike-Fahrer überholten wollte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich der 60-Jährige aus. Dabei geriet er mit seinem E-Bike in den angrenzenden Grünstreifen und stürzte. Der 60-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. An seinem E-Bike entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Zwischen dem E-Bike-Fahrer und dem 5-jährigen Jungen kam es zu keiner Berührung.
(PI Günzburg)


Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

GÜNZBURG. Im Bereich des Bahnhofsvorplatzes wurde gestern Abend von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg bei einem 19-Jährigen eine Personenkontrolle durchgeführt. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde bei dem Heranwachsenden ein Joint aufgefunden und sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
(PI Günzburg)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

LEIPHEIM. Gestern gegen 20.00 Uhr wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Günzburger Straße ein Pkw angehalten und dessen Fahrer kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 40-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eröffnet.
(PI Günzburg)


Fahrt unter Alkoholeinfluss

GÜNZBURG. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg kontrollierte gestern gegen 20.30 Uhr in der Reindlstraße einen Radfahrer, der auf dem dortigen Radweg unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 45-Jährige deutlich alkoholisiert war. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
(PI Günzburg)


Fahrt unter Drogeneinfluss

GÜNZBURG. Gestern gegen 23.15 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Geschwister-Scholl-Straße einen 31-jährigen Pkw-Fahrer. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung diesen Verdacht bestätigten erwartet den Mann ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen