Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

29.06.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 29. Juni 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Versammlung

ILLERTISSEN. Am Sonntagnachmittag fand die wöchentlich wiederkehrende Demonstration zum Thema ‚Wiederherstellung aller Grundrechte und Impffreiheit‘ statt. Auf dem Markplatz versammelten sich in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr zahlreiche Menschen und interessierten sich für die insgesamt drei Redebeiträge zum politischen Umgang mit der Corona-Pandemie. Kurzzeitig befanden sich auf dem abgesperrten Versammlungsgelände mehr als die erlaubten 100 Personen. Die Polizei zählte in der Spitze 112 Besucher. Nach Unterrichtung der Versammlungsleiterin entfernten sich einige Versammlungsteilnehmer aus dem abgesperrten Bereich, so dass es zu keinerlei Schwierigkeiten in Bezug auf die Infektionsschutzauflagen kam. Etwa 25 Personen hielten sich ohnehin außerhalb des Versammlungsraumes auf und zeigten so ebenfalls Interesse an der Thematik. Insgesamt zieht die Polizei weiterhin eine positive Bilanz aus dem Versammlungsgeschehen. Alles verlief friedlich und störungsfrei. Pünktlich um 16.00 Uhr war die gestrige Versammlung beendet und der Markplatz nach kürzester Zeit wieder geräumt.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

VÖHRINGEN. Am Sonntagnachmittag fuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer im Ortsteil Illerberg auf dem Sandbergweg in östlicher Richtung. An der Einmündung zur Oberen Hauptstraße wollte er nach rechts abbiegen. Hierbei übersah der junge Mann ein vorfahrtsberechtigtes Auto und des kam zur Kollision. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 7500 Euro. Gegen den 22jährigen Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
(PI Illertissen)


Zigarettenautomat aufgebrochen

VÖHRINGEN. In der Zeit von Samstag, 16.00 Uhr, bis Sonntag, 09.30 Uhr, hebelte ein unbekannter Täter im Bereich der Sportparkstraße einen Zigarettenautomaten auf. Der genaue Beuteschaden ist derzeit noch unklar und muss mit der geschädigten Firma abgestimmt werden. Der entstandene Sachschaden wird bislang auf 1000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Einbruch in Gärtnerei

ILLERTISSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, vermutlich gegen 02.30 Uhr, sind unbekannte Täter in eine Gärtnerei in der Apothekerstraße eingebrochen. Die Unbekannten schlugen mit einem Pflasterstein eine Fensterscheibe ein und verschafften sich so Zutritt zu den Geschäftsräumlichkeiten. Sie entwendeten die Registrierkasse samt Tageseinnahmen. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Eine Anwohnerin hatte zu der fraglichen Zeit verdächtige Stimmen von mehreren Personen und ein dumpfes Geräusch gehört. Weitere Zeugenhinweise erbittet die Polizei Illertissen unter Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Dieseldiebstahl

ELCHINGEN. Im Laufe des vergangenen Wochenendes brach ein bisher unbekannter Täter an einem in der Gewerbestraße in Unterelchingen abgestellten Lastkraftwagen den Tankdeckel auf und zapfte geschätzte 400 Liter Diesel im Wert von etwa 400 Euro. Der Schaden an dem Tank wird auf 100 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfallflucht

NEU-ULM. Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein bis dato unbekannter Mann mit seinem Kleinkraftrad die Wilhelmstraße in nordöstliche Richtung. Aus bisher unbekannter Ursache verlor der Mann die Kontrolle über sein Rad, stürzte und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An dem geparkten Pkw, einem schwarzen BMW der Fünferbaureihe, wurde die Stoßstange hinten links sowie die Felge beschädigt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2.000 Euro. Ein unbeteiligter Zeuge konnte den Unfall beobachten und der hinzugerufenen Polizeistreife berichten, dass an dem Kleinkraftrad kein Versicherungskennzeichen angebracht war und in welche Richtung der Mann geflüchtet war. Das Krad konnte kurze Zeit später aufgefunden und sichergestellt werden, die Ermittlungen zum Fahrer dauern noch an.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen