Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.05.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 28. Mai 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Versammlung | Mahnwache: Wiederherstellung aller Grundrechte

PFAFFENHOFEN. Am Mittwochabend (27.05.2020) versammelten sich von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr 50 Teilnehmer einer angemeldeten Versammlung auf dem Rathausplatz in Pfaffenhofen. Außerhalb des markierten Versammlungsbereiches hielten sich ca. 70 Personen auf und verfolgten das Versammlungsgeschehen zumindest zeitweise. Außer dem Versammlungsleiter sprachen drei weitere Personen. Die Versammlung verlief bei sonnigem und warmem Wetter absolut friedlich und störungsfrei. Die Redner forderten dabei auch zur Teilnahme an künftigen Versammlungen in den umliegenden Orten auf.
(PI Weißenhorn)


Beim Einsteigen Fahrzeuge beschädigt

SENDEN. Am Mittwochvormittag, gegen 10:40 Uhr, parkte eine Frau ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Berliner Straße. Neben dem Fahrzeug der Geschädigten war ein weiterer Pkw geparkt. Während des Aufenthaltes der Frau im Baumarkt stieß ein bislang Unbekannter beim Einsteigen mit der Fahrertüre gegen das Auto der Geschädigten, so dass Sachschaden entstand. Im Anschluss fuhr der Unbekannte davon. Die Polizeistation Senden sucht den Unbekannten bzw. Zeugen zu dem Vorfall. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07307-91000-0 zu melden.
(PSt Senden)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

BELLENBERG. Am späten Mittwochabend führten Beamte der Polizei Illertissen eine Verkehrskontrolle im Bereich der Memminger Straße durch. Ein 34-jähriger Rollerfahrer war zuvor durch überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen. Der Mann räumte ein, dass sein Fahrzeug schneller als die erlaubten 50 km/h fährt. Der 34-Jährige besaß hierfür nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Zudem war die Betriebserlaubnis für den Roller damit erloschen. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt unterbunden.
(PI Illertissen)


Bauwagen brennt im Wald

ALTENSTADT. Im Waldstück zwischen Jedesheim, Herrenstetten und Bergenstetten brannte am Mittwochvormittag, gegen 09.00 Uhr, ein Bauwagen mit Bienenstöcken aus. Zwei Zeugen wurden über die Rauchsäule und die Brandgeräusche auf das Feuer aufmerksam. Durch die schnelle Verständigung der Rettungskräfte konnte somit Schlimmeres verhindert werden. Die Flammen hatten bereits auf mehrere Bäume übergegriffen. Die Feuerwehren aus dem Raum Illertissen und Altenstadt brachten den Brand schließlich unter Kontrolle und verhinderten damit ein großflächiges Übergreifen auf den Wald. Die Brandursache ist derzeit unklar. Die Polizei Illertissen ermittelt in alle Richtungen. Auch eine vorsätzliche Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Ob durch den Vorfall auch ganze Bienenvölker getötet wurden, steht nicht fest. Allerdings dürften einige der Insekten definitiv verendet sein. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Die Polizei Illertissen bittet um Zeugenhinweise. Im Tatzeitraum beobachteten Passanten einen fahrenden, blauen Traktor, älteren Baujahrs, im Umfeld des Bauwagens. Hierbei könnte es sich ebenfalls um einen wichtigen Zeugen handeln. Hinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

VÖHRINGEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, vermutlich im Zeitraum zwischen Mitternacht und 01.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter einen geparkten Pkw im Bereich der Industriestraße. Es wurden diverse Gegenstände mutwillig auf das Fahrzeug geworfen. So entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro. In einem angrenzenden Wohnheim fand zu der fraglichen Zeit eine Party statt. Ob deren Besucher etwas mit der Tat zu tun haben, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

BELLENBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschädigte ein unbekannter Täter im Bereich der Römerhalde einen geparkten Pkw. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß in einem Hof abgestellt. Der Unbekannte warf einen größeren Stein auf das Dach und verursachte so einen Schaden von geschätzten 2.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Marihuanaplantage sichergestellt | Alles fing mit einem defekten Fahrradlicht an

NEU-ULM. Gestern Abend, gegen 22.30 Uhr, wollte eine Streife des OED (Operative Ergänzungsdienste Neu-Ulm) auf der Lessingstraße einen Fahrradfahrer eigentlich nur höflich darauf hinweisen, nicht die Fahrbahn zu benutzen, da dessen Licht nicht funktionierte. Dieser reagierte jedoch nicht und fuhr ungehindert weiter, was zu einer Kontrolle führte. Der 21-Jährige aus dem Alb-Donau-Kreis stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss, führte ein Jagdmesser, sowie ein paar Gramm Marihuana, mit sich. Die weiteren Ermittlungen führten in der Nacht noch zum Auffinden einer kleinen, aber doch schon ertragreichen Cannabisplantage. Sechs ca. 1 Meter große Pflanzen konnten bei der Wohnungsdurchsuchung abgeerntet und beschlagnahmt werden.
(OED NU)


Unfallflucht

NEU-ULM. Am Mittwoch wurde in der Sandstraße zwischen 10:00 und 13:00 Uhr ein am rechten Fahrbahnrand geparkter weißer Renault Twingo von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Als die 49-jährige Besitzerin des Renault zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr Pkw ca. einen Meter nach hinten verschoben wurde und ihr Fahrzeug einen erheblichen Schaden am Heck aufwies. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Der Schaden wurde vermutlich durch einen Lkw verursacht. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas zur Sachverhaltsklärung beitragen können, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Aggressiver Ladendieb

NEU-ULM. Am Mittwoch um 15.10 Uhr wurde ein 38-jähriger Ladendieb in einem Lebensmittelgeschäft in der Memminger Straße beobachtet, wie er einen Kräuterschnaps in seine Hosentasche steckte und nicht bezahlte. Der Mann wurde durch die herbeigerufene Polizeistreife vorläufig festgenommen. Während der Aufnahme des Sachverhaltes kündigte der erheblich alkoholisierte 38-Jährige gegenüber den Beamten an, dass er nach Entlassung weitere Straftaten begehen wolle. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde er deshalb in Sicherheitsgewahrsam genommen. Nach mehreren Stunden in Polizeiarrest beruhigte sich der 38-Jährige, so dass er wieder entlassen werden konnte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl eingeleitet.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen