Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.05.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 22. Mai 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Sturz mit Fahrrad

KIRCHDORF. Am frühen Donnerstagabend, 21.05.2020, geriet ein 56-jähriger Unterallgäuer mit seinem Fahrrad aus Unachtsamkeit in eine Regenrinne, verlor das Gleichgewicht und stürzte. Dabei zog er sich zum Glück nur eine ganz leichte Schürfwunde an der Hand zu.
(PI Bad Wörishofen)


Beim Abbiegen Krad übersehen

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagmittag, 21.05.2020 bog eine 54-jährige Unterallgäuerin mit ihrem Pkw von der Kreisstraße von Buchloe Richtung Wiedergeltingen nach links in Richtung einer Kiesgrube ein. Zeitgleich war in entgegenkommende Fahrtrichtung ein 40-Jähriger mit 39-jähriger Ehefrau als Sozius auf seinem Motorrad unterwegs. Die Linksabbiegerin übersah den ihr entgegenkommenden Motorradfahrer, weshalb es in der Folge zu einem Zusammenstoß kam. Bei dem Unfall zogen sich das Ehepaar aus dem Ostallgäu auf dem Motorrad glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu und wurden vorsorglich in ein Klinikum transportiert. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)


Bargeld gefunden

MINDELHEIM. Vergangenes Wochenende (17.05.2020) wurde im Bereich der Mindelburg Bargeld aufgefunden. Das Geld wurde an das Fundbüro der Stadt Mindelheim (08261/9915-0) weitergeleitet. Wer den Nachweis hinsichtlich der Eigentumsverhältnisse erbringen kann, möge sich an das Fundbüro wenden.
(PI Mindelheim)


Radfahrerin stürzt

WESTERNACH. Am Donnerstagnachmittag stürzte eine Fahrradfahrerin bei einer Radtour mit ihrer Familie. Als die 41-jährige Frau zu ihrem Sohn aufschloss verkanteten sich die Lenker der beiden Fahrräder, die Frau geriet ins Straucheln und stürzte vom Rad. Die Familie verständigte umgehend die Polizei und den Rettungswagen.
Aufgrund der leichten Unfallverletzungen kam die Dame für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus nach Mindelheim.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

MINDELHEIM. Am späten Abend des 21.05.2020 erfolgte ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 6 zwischen Mattsies und Mindelheim. Demnach übersah ein 86-jähriger SUV-Fahrer zwei vor ihm fahrenden 62- und 64-jährigen Radfahrer. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß, in dessen Folge die beiden Fahrradfahrer aus Mindelheim schwer verletzt wurden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren bezüglich der fahrlässigen Körperverletzung zum Nachteil der Radfahrer eingeleitet. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mindelheim unter Tel. 08261/7685-0 in Verbindung zu setzten.
(PI Mindelheim)


Ohne Ticket im Zug – Messer mitgeführt

MEMMINGEN. Am 21.05.2020, gegen 15:45 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Memmingen am Bahnhof Memmingen zwei marokkanische Staatsbürger, die zuvor ohne gültige Fahrkarte in einem Zug angetroffen worden waren. Da sich beide Männer nicht ausreichend ausweisen konnten, wurden sie durchsucht. Dabei fanden die Beamten in einem mitgeführten Rucksack ein verbotenes Messer, das daraufhin sichergestellt wurde. Zudem wurde festgestellt, dass sich beide Männer unerlaubt in Deutschland aufhalten. Neben einem Verfahren wegen Leistungserschleichung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde daher auch ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsrecht eingeleitet.
(PI Memmingen)


Radfahrer schläft mit über 3 Promille im Zollergarten

MEMMINGEN. Am frühen Donnerstagabend, 21.05.2020, gegen 18:30, wurde die Polizei Memmingen zu einem Verkehrsunfall im Zollergarten gerufen. Am Einsatzort stellt sich jedoch heraus, dass kein Unfall vorlag. Vielmehr war ein 52-jähriger Fahrradfahrer aufgrund ganz erheblichen Alkoholkonsums am Boden liegend eingeschlafen. Zusammen mit der bereits anwesenden Besatzung eines Rettungswagens wurde versucht, den Mann vor einem Sturz in einen nah vorbeifließenden Wasserlauf zu bewahren. Da der Mann aber einen absolut orientierungslosen Eindruck machte und daher nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er in den Bach stürzen würde, nahm die Polizei ihn kurzfristig in Gewahrsam und stellte das Fahrrad sicher. Ein Atemalkoholtest, der erst bei Entlassung gegen 03:00 Uhr am folgenden Morgen möglich war, ergab immer noch einen Wert von umgerechnet rund 3 Promille.
(PI Memmingen)


Staatsstraße mit Rennstrecke verwechselt

PFAFFENHAUSEN. Rennfahrer-Ambitionen bewies ein 46-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Günzburg gestern in den späten Nachmittagsstunden. Mit seinem Motorrad donnerte dieser auf der Staatsstraße 2037 von Pfaffenhausen kommend in Richtung Kirchheim mit Spitzengeschwindigkeiten von über 160 km/h – bei erlaubten 100 km/h Höchstgeschwindigkeit. Eine zivile Motorradstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm konnte den Mann anhalten und der Raserei ein Ende setzen. Die Folgen werden ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro und ein zweitmonatiges Fahrverbot sein.
(VPI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen