Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.05.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 22. Mai 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfallflucht

IMMENSTADT. Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 09.00 und 12.00 Uhr, wurde ein Pkw, VW Caddy weiß, der in der Missener Straße abgestellt war, der linke Außenspiegel durch einen Unbekannten abgefahren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Eventuelle Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
(PI Immenstadt)


Absturz eines Gleitschirmfliegers

BLAICHACH. Am Donnerstag, gegen 12.50 Uhr, stürzte ein 35-jähriger Gleitschirmflieger in der Nähe der Berghütte „Hintere Krumbachalpe“ ab. Der Mann musste mit dem Hubschrauber geborgen und ins Krankenhaus Immenstadt verbracht werden. Der 35-Jährige war gegen 11.00 Uhr am Hochgrat gestartet, wo auch wieder die Landung geplant war. Als er dann merkte, dass er plötzlich absackte, versuchte er über eine Baumkette auf einer Wiese zu landen und stürzte hierbei aus ca. 5 m Höhe ab, als sein Schirm zusammenklappte. Der Mann hat sich hierbei vermutlich den rechten Unterarm gebrochen.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfallflucht

WERTACH. Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 10.00 und 15.00 Uhr, wurde der Pkw, Citroen Berlingo weiß, einer 28jährigen, der auf dem Parkplatz „Großer Wald“ abgestellt war, durch einen Unbekannten angefahren und im Frontbereich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,-- Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall mit Trunkenheit

BLAICHACH. Am Donnerstag, gegen 19.50 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Fahrrad zusammen mit zwei Bekannten den Reuteweg von Gunzesried in Richtung Ettensberg. Hierbei stürzte er alleinbeteiligt und wurde dabei leicht verletzt. Seine Freunde verständigten den Rettungsdienst. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei ihm und einem der Begleiter starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkotest erbrachte bei beiden Männern ein Ergebnis von über 1,6 Promille. Die Radfahrer müssen sich einer Blutentnahme unterziehen und werden angezeigt.
(PI Immenstadt)


Fahren unter Drogeneinfluss

OBERSTAUFEN. Am 19.05.2020 gegen 15.30 Uhr wurde auf der St 2005 bei Oberstaufen ein Pkw-Fahrer ohne Sicherheitsgurt angehalten und kontrolliert. Da bei dem 26-jährigen Fahrer zusätzlich auch drogentypische Auffälligkeiten festgestellt wurden, wurde ein Drogenschnelltest veranlasst. Dieser reagierte positiv auf Cannabis. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.
(PSt. Oberstaufen)


Verletzter Radfahrer

OBERSTAUFEN. Am 21.05.2020 gegen 13.50 Uhr fuhr eine 62-jährige Radfahrerin mit ihrem City E-Bike auf der alten Salzstraße in Richtung Immenstadt. Im Bereich des Bahnübergangs in Wiedemannsdorf überquerte die Radfahrerin diesen in einem zu spitzen Winkel, sodass sie mit dem Vorderrad in den Schienenbereich kam und stürzte. Hierbei zog sich diese eine Verletzung am linken Ellenbogen zu. Die Radfahrerin kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Immenstadt.
(PSt. Oberstaufen)


Trunkenheit im Verkehr

BAD HINDELANG. Gestern Abend wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Bereich Am Bauernmarkt ein Quad-Fahrer angehalten und überprüft. Die Beamten stellten dabei deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig angebotener Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein des Mannes wurden sichergestellt.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfälle mit Radfahrern

BAD HINDELANG. Gestern Nachmittag kam es in der Sonthofener Straße und im Bereich Jochpass zu zwei unabhängig voneinander stattgefundenen Radfahr-Unfällen. Eine Frau hatte kurzfristig ihre Hand vom Lenker genommen und dadurch die Kontrolle über ihr Rad verloren. Ein Mann kam aus Unachtsamkeit von der Straße ab. Alleinbeteiligt kamen sie zu Sturz und mussten mit leichteren Verletzungen in Krankenhäuser transportiert werden. Die Sachschäden waren gering.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

SONTHOFEN. Gestern Mittag war im Bereich Breiten ein 54-jähriger Radfahrer unterwegs. Vermutlich durch kurzzeitige Unachtsamkeit geriet der Mann nach rechts an den Randstein, verlor dadurch die Kontrolle über sein Rad und stürzte alleinbeteiligt auf die Straße. Trotz Tragen eines Radhelmes musste der Mann mit Verdacht auf ein Schädel-Hirntrauma in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Der Sachschaden lag bei ca. 100 Euro.
(PI Sonthofen)


Frau randaliert in Kirche

SONTHOFEN. Gestern Vormittag randalierte eine 57-jährige Besucherin eines Gottesdienstes in der Kirche Maria Heimsuchung. Sie hatte ihren Rucksack umhergeworfen und anwesende Kirchgänger lauthals mit beleidigenden Worten beschimpft. Als die Frau der Aufforderung des Kirchenpflegers das Gotteshaus zu verlassen nicht nachkam, bat dieser um polizeiliche Unterstützung. Bei Eintreffen zweier Polizeibeamte setzte die Frau ihre Beleidigungen fort und fing an die Beamten körperlich zu attackieren. Nur durch Fesselung der Person konnte die Situation beruhigt und diese nach draußen verbracht werden. Verletzt wurde bei den Widerstandshandlungen niemand. Die offensichtlich geistig verwirrte Tatverdächtige wurde wegen Verdacht der Eigen- und Fremdgefährdung in ein Krankenhaus gebracht.
(PI Sonthofen)


Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

SONTHOFEN. Eine Gruppe von fünf Personen im Alter von 18 bis 23 Jahren hielten sich auf einem Parkplatz in der Östlichen Alpenstraße nicht an die Hygiene- und Kontaktbeschränkungen. Als eine Polizeistreife das Treffen auflösen wollte, zeigten sich einige aus der Gruppe als sehr uneinsichtig. Eine 22-jährige Betroffene gab ihre Personalien zunächst nicht preis und zeigte später einem der Beamten mit dem rechten ausgestreckten Arm den Mittelfinger. Die Frau wird nun strafrechtlich wegen dieser Aktion zur Verantwortung gezogen.
(PI Sonthofen)


Betrunkener Verkehrsteilnehmer bereits um die Mittagszeit

DURACH. Am Donnerstag, 20.05.2020, gegen 11:45 Uhr, sah eine Streife in der Webereistraße einen in Schlangenlinien fahrenden Pkw. Der Fahrer reagierte längere Zeit nicht auf Anhaltesignale. Als der Fahrer, ein 60-jähriger Oberallgäuer, schließlich kontrolliert werden konnte, zeigte er alkoholtypische Ausfallerscheinungen, dabei roch er stark nach Alkohol. Erst auf der Dienststelle konnte ein Alkoholtest durchgeführt werden, der knapp 2,5 Promille ergab. Eine Blutentnahme folgte, der Führerschein wurde sichergestellt.
(VPI Kempten)


Frau fährt alkoholisiert Pfosten an

KEMPTEN. Am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 21:25 Uhr, sah ein Zeuge, wie eine Pkw-Fahrerin in der Straße Auf dem Bühl rückwärts rangierte, dabei gegen einen Pfosten stieß und diesen beschädigte. Der Zeuge sprach die Frau an; diese reagierte darauf jedoch nicht, bzw. nur in der Form, dass sie die Unfallstelle verließ und in ihre Wohnung ging. Dort wurde sie dann von der inzwischen verständigten Polizei angetroffen. Nach einem Alkoholtest, der einen Wert von über 1,5 Promille ergab machte die Kemptenerin widersprüchliche Angaben. Dementsprechend wurden anschließend zwei Blutentnahmen durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt. Der Vorgang wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Der Sachschaden am Pfosten beträgt ca. 100 Euro. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
(VPI Kempten)


Eingeschlafen und gegen geparkten Pkw gefahren

KEMPTEN. Am Mittwoch, 20.05.2020, gegen 17:20 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Pkw den Illerdamm in Richtung Augartenweg. An der dortigen Einmündung stieß er ungebremst gegen einen geparkten Pkw. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insg. ca. 15.000 Euro. Der Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Zur Unfallursache befragt gab er an eingeschlafen zu sein. Der Vorgang wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt.
(VPI Kempten)


Betrunkener Radfahrer

KEMPTEN. Am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 01:30 Uhr, sah eine Streife in der Füssener Straße einen Radfahrer, der in Schlangenlinien fuhr; das Rücklicht am Fahrrad fehlte. Der Radfahrer, ein 28-jähriger Student, konnte sich bei der nachfolgenden Kontrolle nur undeutlich ausdrücken, beim Stehen und Gehen schwankte er. Der Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. In Verbindung mit den Ausfallerscheinungen besteht der Verdacht einer Trunkenheit im Verkehr, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Vorgang wird der Staatsanwaltschaft zur Entscheidung vorgelegt.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am Mittwoch, 20.05.2020, etwa in der Zeit von 08:45 - 09:30 Uhr, wurde in der Kaufbeurer Straße bei der Firma Vergölst ein grauer Pkw Mercedes angefahren. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß gegen die hintere linke Fahrzeugecke des Pkw Mercedes und hinterließ dort einen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Tatfahrzeug könnte im Anstoßbereich rot lackiert sein.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am Mittwoch, 20.05.2020, gegen 12:10 Uhr, wurde im Brodkorbweg ein roter Pkw Nissan beschädigt. Der Fahrer des Pkw Nissan fuhr in Richtung Schumacherring, als er auf Höhe der Sparkasse ein nach seiner Schilderung „seltsames Geräusch“ hörte. Als der Mann später seinen Pkw abgestellt hatte, sah er einen frischen Schaden am hinteren rechten Kotflügel. Der Mann erinnerte sich, dass zum Zeitpunkt des „seltsamen Geräuschs“ ein roter Pkw VW vom rechten Fahrbahnrand angefahren war. Der Schaden am Pkw Nissan beträgt ca. 500 Euro.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Radfahrer zusammengestoßen

KEMPTEN. Am Donnerstag, 21.05.2020, gg. 15:50 Uhr, befuhren zwei Männer, 25 und 35 Jahre alt, hintereinander mit ihren Fahrrädern den Radweg vom Schumacherring zur Füssener Straße. Im unteren Bereich, an der Einmündung Füssener Straße, kam ihnen im dortigen Kurvenbereich eine Radfahrerin entgegen. Die zwei Männer bremsten bis zum Stillstand ab. Die Frau reagierte jedoch zu spät und stieß gegen das Fahrrad des 25-jährigen Mannes. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand nur geringfügiger Sachschaden.
(VPI Kempten)


Radfahrer gestürzt

WILDPOLDSRIED. Am Donnerstag, 21.05.2020, gg. 18:45 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Oberallgäuer mit seinem Fahrrad auf einem gekiesten Feldweg von Kraftisried kommend in Richtung Meggenried. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzte der Mann. Er renkte sich dabei die Schulter aus und zog sich Schürfwunden zu. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrrad wurde nicht beschädigt.
(VPI Kempten)


Eigentümer eines Fahrrades gesucht

KEMPTEN. In der Nacht von Mittwoch, 20.05.2020 auf Donnerstag, 21.05.2020, wurde ein 30-jähriger Oberallgäuer einer Polizeikontrolle unterzogen. Da der Mann nur widersprüchliche Angaben über die Herkunft seines mitgeführten Fahrrades machte, wurde dieses durch die Streife sichergestellt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke BULLS, Modell Sharptail 2 in blau/rot. Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer nimmt die Polizei Kempten unter der Tel. 0831/9909-2141 entgegen.
(PI Kempten)


Betrunkener geht Sicherheitsdienst an und beleidigt die Polizei

KEMPTEN. Am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 19:30 Uhr wurde durch den Sicherheitsdienst einer Gemeinschaftsunterkunft eine Streitigkeit zwischen mehreren Bewohnern mitgeteilt. Die eingesetzten Streifen konnten vor dem Haus einen 25-Jährigen feststellen, welcher auf den eingesetzten Sicherheitsdienst losgehen wollte. Beim Einschreiten der eingesetzten Beamten beleidigte er diese. Da er erheblich alkoholisiert war und sich uneinsichtig zeigte, wurde er zur Verhinderung von weiter Straftaten in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung.
(PI Kempten)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen