Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.04.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. April 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Personengruppe hält sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen

NESSELWANG. In einem Hinterzimmer in einer stillgelegten Gastwirtschaft wurden am Donnerstagabend bei einer Kontrolle fünf Männer und eine Frau beim Biertrinken angetroffen. Da sich die Personen nicht an die Ausgangsbeschränkungen und die Kontaktverbote nach den Corona Schutzbestimmungen hielten, wurde sie alle angezeigt. Die Trinkrunde wurde von der Polizei aufgelöst und die Personen einzeln nach Hause geschickt. Die Personen werden mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen müssen.
(PSt Pfronten)


Paar aus Augsburg campiert im Landschaftsschutzgebiet bei Füssen

FÜSSEN. Im Rahmen der durch die Polizeiinspektion Füssen durchgeführten Kontrollen bezüglich der Ausgangsbeschränkungen, konnte am späten Donnerstagabend ein Campingbus im Landschaftsschutzgebiet am Alatsee festgestellt werden. In diesem übernachtete ein Paar aus Augsburg. Die 26-Jährige und ihr 30-jähriger Freund gaben an, am Morgen aus Augsburg zum Wandern nach Füssen gekommen zu sein und dass sie anschließend übernachten wollten, um am nächsten Tag zurück nach Augsburg zu fahren. Das Paar erwartet nun ein Bußgeld gem. dem bayerischen Landschaftsschutzgesetz sowie dem Infektionsschutzgesetz.
(PI Füssen)


Verstoß gegen die Allgemeinverfügung

FÜSSEN. Bei einer Polizeikontrolle in Füssen stellten die Beamten fest, dass zwei Freunde ihre jeweilige Wohnung nur verlassen haben um gemeinsam eine Spielekonsole abzuholen. Die zwei Heranwachsenden im Alter von 19 und 20 Jahren erwartet nun eine Bußgeldanzeige. Bitte verlassen Sie ihr Wohnanwesen nur wenn sie einen triftigen Grund dafür haben. Die Ansteckungsgefahr ist nicht zu unterschätzen.
(PI Füssen)


Verkehrsunfallflucht

KAUFBEUREN. Zwischen Dienstag, den 31.03.2020 um 16:00 Uhr und Donnerstag, den 02.04.2020 um 12:00 Uhr wurde ein grauer Mazda MX5 im Auerbergweg in Kaufbeuren angefahren. Dabei entstanden am Fahrzeug Kratzschäden im mittleren Frontstoßstangenbereich. Der Verursacher hat weder seine Personalien am Auto hinterlassen, noch den Unfall bei der Polizei gemeldet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren unter Tel.: 08341/933-0 zu melden.
(PI Kaufbeuren)


Schüsse auf Scheune

BUCHLOE. Im Zeitraum vom 23.03.2020, 13.00 Uhr, bis 01.04.2020, 18.00 Uhr, kam es im Industriegebiet in der Rudolf-Diesel-Straße nahe der Ferdinand-Porsche-Straße an einer Scheune zu einer Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter feuerte hierbei mit einer Schusswaffe auf ein Scheunentor. Am Tor waren mehrere Einschusslöcher erkennbar. Ein Geschoss konnte sichergestellt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann oder im besagten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, möge sich bitte bei der Polizei Buchloe unter der Telefonnummer 08241/9690-0 melden.
(PI Buchloe)


Betrügerisches Gewinnversprechen

BUCHLOE. Donnerstagabend teilte ein unbekannter Anrufer einem 19-jährigen Buchloer mit, dass er bei einem Gewinnspiel 30.000 Euro gewonnen hätte. Am Folgetag sollte das Geld mit einem Geldtransporter geliefert werden. Der „Gewinner“ müsste lediglich die Gebühren in Höhe von 600-900 Euro entrichten. Der junge Mann durchschaute den versuchten Betrug und verständigte unverzüglich die Polizei. Die Polizeilichen Ermittlungen laufen.
(PI Buchloe)


Vorfahrtsverstoß mit Folgen

RIEDEN. Eine 56-jährige Frau bog Donnerstagvormittag mit ihrem Pkw Am Moorbad auf die Bahnhofstraße ein. Dabei übersah sie den Pkw einer 84-jährigen Frau, die vorfahrtsberechtigt querte. Beim folgenden Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro, verletzt wurde niemand. Die Verursacherin muss mit einem Bußgeld rechnen.
(PI Buchloe)


Spendenschwein entwendet

MARKTOBERDORF. Am Donnerstag gegen 14.00 Uhr hat ein Unbekannter aus einem Zoogeschäft in der Bahnhofstraße ein auf dem Tresen abgestelltes Sparschein gestohlen. Das Sparschwein war für Spenden an die „Tierfreunde OAL“ aufgestellt. Der verursachte Schaden ist nicht bekannt. Bereits im letzten Jahr gab es eine Serie derartiger Diebstähle, die schließlich geklärt werden konnte. Sollten weitere Geschädigte bekannt sein, werden diese gebeten, sich telefonisch mit der Polizei Marktoberdorf unter der Nr. 08342/960420 in Verbindung zu setzen.
(PI Marktoberdorf)


Ausgangsbeschränkungen kontrolliert

MARKTOBERDORF. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei wurden am Donnerstagnachmittag Kontrollen durchgeführt, um die Ausgangsbeschränkungen zu überwachen. Hierbei wurden zwei Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht. Zwei Jugendliche waren ohne triftigen Grund zusammen in einem Auto unterwegs. Außerdem wurde noch ein Spaziergänger kontrolliert, bei dem sich herausstellte, dass er von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gesucht wurde.
(PI Marktoberdorf)


Hecke fing Feuer

MARKTOBERDORF. Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem Heckenbrand in den Carl-Orff-Ring alarmiert. Dort hatte eine Hecke aus noch ungeklärter Ursache zu brennen begonnen. Die Hecke konnte von Anwohnern noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein geringer Schaden, weil ca 2m Hecke verbrannten.
(PI Marktoberdorf)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen