Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.04.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 3. April 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Reh verirrte sich im Innenhof eines Pflegeheimes

KEMPTEN. Am Donnerstagabend verirrte sich ein Reh im Innenhof des Pflegeheims Allgäustift. Das Tier hatte sich bei seinen Versuchen auszubrechen schwer verletzt. Nach Rücksprache mit einem Jäger musste es erlöst werden. Ein Erlösen des Tieres durch einen Schuss war zunächst nicht möglich, weil eine Gefährdung der umliegenden Anwohner nicht ausgeschlossen werden konnte. Das Tier musste deshalb zunächst betäubt und anschließend in gesicherter Umgebung erschossen werden.
(PI Kempten)


Sachbeschädigung durch Graffiti

KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat im Tatzeitraum von 27.03. bis 31.03.2020 die Wand eines Gebäudes in der Keselstraße 14 A in Kempten, auf der Seite der Iller, mittels Graffiti beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Angebracht wurde ein Schriftzug „Heelgang“. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140.
(PI Kempten)


Nötigung | Zeugen gesucht

KEMPTEN. Am Donnerstagmorgen, gegen 07:15 Uhr, kam es zu einer Streitigkeit auf einem Fahrradweg im Bereich der Dieselstraße in Kempten. Ein 52-jähriger Oberallgäuer war mit seinem Fahrrad im Bereich der Dieselstraße unterwegs und rollte dort auf einen Kreuzungsbereich zu, bei welchem die Ampeln „rot“ zeigten. Hierbei wurde der 52-Jährige von dem Fahrer eines Pkw, VW-Golf, mit sehr geringem Seitenabstand überholt. Der Fahrradfahrer erschrak und musste sich kurzzeitig an der Seitenscheibe des überholenden Pkws abstützen. Sichtbar verärgert über diese Situation lies der Fahrer des Pkw, VW-Golf, die Seitenscheibe herab, es kam zu einem Wortgefecht mit dem Fahrradfahrer, wobei der Fahrradfahrer verbal genötigt wurde. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden.
(PI Kempten)


Fahrt unter Drogeneinfluss

KEMPTEN. Am Donnerstagabend wurde ein 40-jähriger Kemptener in der Memminger Straße einer Verkehrskontrolle beim Führen eines Kleintransporters unterzogen. Der Fahrer war zuvor durch langsames Fahren und unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab mehrere positive Werte. Die Weiterfahrt des 40-Jährigen wurde unterbunden, der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.
(PI Kempten)


Trunkenheit im Verkehr

KEMPTEN/DURACH. Am Donnerstagabend fiel in der Duracher Straße in Kempten ein Pkw, Peugeot, mit ausgeschaltetem Motor und ohne Licht auf, da dieser inmitten der Fahrbahn stand. Ein Zeuge hatte daraufhin eine am Steuer des Fahrzeugs sitzende 66-jährige Oberallgäuerin angesprochen. Hierbei fiel dem Zeugen deutlicher Alkoholgeruch auf. Darauf angesprochen startete die Frau den Motor und fuhr davon. Die verständigte Polizei konnte den Pkw unweit der Duracher Straße antreffen und einer Kontrolle unterziehen. Aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums war der Frau die Durchführung eines Atemalkoholtests nicht mehr möglich. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein wurde zur Vorbereitung der Einziehung beschlagnahmt.
(PI Kempten)


Verkehrsunfall

BLAICHACH. Am Donnerstag, gegen 12.00 Uhr, wollte ein 30-Jähriger mit seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Ettensberger Straße rückwärts ausparken, übersah dabei den Pkw einer 88-jährige, die hinter ihm vorbeifuhr und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro.
(PI Immenstadt)


Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, wurde am Kreisverkehr Missener-/Montfortstraße eine Gruppe von fünf Personen auf einer Bank sitzend festgestellt. Die Personen wurden belehrt und die Zusammenkunft aufgelöst. Zwei Männer, 62 und 72 Jahre alt, wollten nicht aufstehen und zeigten sich völlig uneinsichtig. Gegen beide wird nun Anzeige erstattet.
(PI Immenstadt)


IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 17.55 Uhr, wurden an der Iller drei Personen im Alter von 19 bis 22 Jahren festgestellt, die sich dort getroffen hatten und zusammen Alkohol konsumierten. Die Personen wurden belehrt und zur Anzeige gebracht.
(PI Immenstadt)


IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 22.45 Uhr, wurden am Klosterplatz zwei junge Männer, 19 und 21 Jahre alt, angetroffen, die sich trotz Ausgangsbeschränkung und ohne Vorliegen eines triftigen Grundes dort getroffen hatten. Beide wurden zur Anzeige gebracht.
(PI Immenstadt)


Corona Ausgangssperre | Betäubungsmitteldelikte

OBERSTAUFEN. Im Rahmen der Überwachung der Corona Ausgangssperre am 02.04.20 in Oberstaufen, wurden drei junge Männer angetroffen und kontrolliert. Während einer der dreien wegrannte, versuchte ein weiterer noch ein Päckchen mit Marihuana verschwinden zu lassen. Bei den beiden jungen Männern im Alter zwischen 19 und 23 Jahren, welche vor Ort festgehalten werden konnten, wurde durch die Staatsanwaltschaft Kempten eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. Bei diesen Durchsuchungen konnte in der Wohnung des 23-Jährigen weitere 10 Gramm Marihuana, sowie zwei Gramm Ecstasy sichergestellt werden. Auch in der Wohnung des 19-Jährigen konnten weitere vier Gramm Marihuana sowie ein verbotenes Messer und ein verbotener Wurfstern sichergestellt werden. Gegen die beiden jungen Männer kommen nun neben den Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz, Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz dazu.
(PSt. Oberstaufen)


Corona Ausgangssperre

OBERSTAUFEN. Am 02.04.20 gegen 13.40 Uhr wurde in Oberstaufen ein Kradfahrer aus Weilheim kontrolliert, welcher mit seiner Harley-Davidson eine Spritzfahrt nach Oberstaufen unternommen hat. Dieser wurde nun wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.
(PSt. Oberstaufen)


Unfälle verursachen Rettungseinsätze

OBERSTDORF. Zwei Sturzunfälle in Oberstdorf haben jeweils Rettungseinsätze nach sich gezogen. Ein 69-jähriger Mann stürzte bei Arbeiten am Balkon auf sein Vordach ab und zog sich Verletzungen im Kopfbereich zu. Ein 64-jähriger Mann führte Malerarbeiten an seinem Haus durch und stürzte hierbei von der Leiter. Er erlitt Verletzungen im Bereich des Rückens. Beide mussten mit dem Rettungswagen in die nächste Klinik verbracht werden. Bei beiden Unfällen kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.
(PI Oberstdorf)

Infektionsschutzgesetz

KEMPTEN. Am Donnerstagvormittag wurden zwei Pkw-Fahrer angezeigt; der eine fuhr gerade zur Waschanlage, der andere verließ gerade die automatisierte Waschstraße; in beiden Fällen war dies nicht erlaubt; die Regelung besagt, dass die Nutzung von Autowaschanlagen im Rahmen der beruflichen Tätigkeit erlaubt ist; im privaten Bereich – so wie hier vorliegend - ist dies jedoch kein triftiger Grund, seine Wohnung zu verlassen.

KEMPTEN. In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurden mehrere Personen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt. Es handelt sich um unzulässigen Besuch bei Verwandten, unzulässige gemeinsame Taxifahrt und Restaurantbesuch von nicht gemeinsam lebenden Personen mit Unterschreitung des Mindestabstands. In letzterem Fall wird auch eine Anzeige gegen den Restaurantbetreiber geprüft.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen