Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

29.03.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 29. März 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

GÜNZBURG. Im Zeitraum vom 28.03.2020, 06:00 Uhr bis zum 29.03.2020, 06:00 Uhr kam es zu mehreren Verstößen gegen die Allgemeinverfügung in Günzburg und Ichenhausen. Bei mehreren Kontrollen durch die eingesetzten Beamten wurden insgesamt 3 Personen festgestellt, die sich nicht an die bestehende Ausgangsbeschränkung hielten. Ein Platzverweis wurde jeweils ausgesprochen. Alle Personen erhielten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz und müssen mit einem Bußgeld rechnen. (PI Günzburg)


Verkehrsunfall ohne Personenschaden

ICHENHAUSEN. Wie erst am 28.03.2020 bekannt wurde, kam es bereits am 08.01.2020 in der Zeitraum von 19:10 Uhr bis 19:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Aberthamer Straße in Ichenhausen. Dabei touchierte ein 67-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw den geparkten Pkw der Geschädigten. Vor Ort tauschten die Beteiligten die Personalien gegenseitig aus. Da aber im Nachhinein der Unfallverursacher die vom Gutachter festgestellte Schadenshöhe anzweifelt, kam es zu Problemen bei der Schadensregulierung. Die Geschädigte zeigte deshalb den Verkehrsunfall nachträglich an. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe beträgt 540,36 Euro. Es wurde niemand verletzt. (PI Günzburg)


Gewahrsam

GÜNZBURG. Am 28.03.2020 um 08:55 Uhr wurde der PI Günzburg mitgeteilt, dass eine stark betrunkene Frau vor der Notaufnahme des KH Günzburg sitzen würde. Durch die eingesetzten Beamten konnte daraufhin eine 50-jährige Frau angetroffen werden. Ein medizinischer Hintergrund lag nicht vor. Da die Frau nicht mehr allein stehen konnte, wurde sie in Gewahrsam genommen. Eine verständigte Richterin bestätigte den Gewahrsam. Die Frau wurde um 17:30 Uhr von der Dienststelle aus entlassen. (PI Günzburg)


Drogen im Blut und in der Hosentasche

GÜNZBURG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gegen Mitternacht ein ungarischer Pkw-Führer an der BAB-Anschlussstelle Günzburg von einer Streife der Autobahnpolizei zur Kontrolle angehalten. Hierbei konnten drogentypische Auffälligkeiten auf einen vorangegangenen BtM-Konsum festgestellt werden. Der Fahrer, ein 24jähriger Kurierfahrer, räumte ein, am Vortag Marihuana geraucht zu haben. Bei seiner Durchsuchung konnte schließlich noch eine geringe Menge Cannabis aufgefunden und sichergestellt werden. Nachdem eine Blutentnahme durchgeführt worden war, wurde der Mann entlassen. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden. Ihn erwarten nun sowohl ein Strafverfahren wegen BtM-Besitz als auch ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss mit einem Bußgeld von mindestens 500 EUR sowie einem Monat Fahrverbot. Da der Ungar seinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er keine Sicherheitsleistung hinterlegen. (APS Günzburg)


Außenspiegel abgefahren und weitergefahren

ELCHINGEN. Am Samstag kam es gegen 08:00 Uhr auf dem BAB-Parkplatz zwischen Oberelchingen und Ulm/Ost zu einer Verkehrsunfallflucht. Der nicht näher bekannte Fahrer eines Sattelzuges hatte sein Fahrzeug verbotswidrig im Bereich der Parkplatzeinfahrt abgestellt. Ein 51jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Böblingen wollte mit seinem BMW vorsichtig an dem Sattelzug vorbei in den Parkplatz einfahren. Als der Fahrer des Sattelzuges in diesem Moment losfuhr, kam es zur Berührung mit dem rechten Außenspiegel des BMW, der dabei abgerissen wurde. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt. Nachdem der unbekannte Lkw-Fahrer zwar nach dem Unfall kurz ausgestiegen war und den Pkw-Fahrer beschimpftet hatte, stieg er aber wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Da vom Sattelzug lediglich bekannt ist, dass er eine bulgarische Zulassung und einen hellblauen Schriftzug hatte, werden Zeugen des Vorfalles gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Günzburg unter der Tel. 08221 / 919-311 zu melden. (APS Günzburg).


Brandfall einer Gartenhütte ohne Personenschaden

BURTENBACH. Am Samstag, 28.03.2020, gegen 22.45 Uhr, entzündete sich aus unbekannter Ursache ein Feuer in einer kleinen Gartenhütte. Der Brand wurde durch einen Zeugen entdeckt, der sofort mit den Löschmaßnahmen begann. Die hinzugezogene Feuerwehr Burtenbach löschte dann das Feuer vollständig. Eine Befragung des Gartenhausbesitzers sowie die Begehung des Brandortes mit der Feuerwehr erbrachten keine weiteren Hinweise zur Brandursache. Der Sachschaden an der Gartenhütte beläuft sich auf ca. 100 Euro.


Diebstahl mehrere Fische aus Weiher

MINDELZELL. Im Zeitraum von Samstag, 21.03.2020, bis zum gestrigen Samstag, 28.03.2020, wurden aus einem umzäunten Weiher südlich von Mindelzell mehrere Forellen gestohlen. Der Schaden beläuft sich laut Schätzungen des Geschädigten auf ca. 50 € bis 100 €. Täterhinweise sind derzeit nicht vorhanden. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Krumbach, Tel. 08282/9050, zu melden. (PI Krumbach)

Mehrere Verstöße gegen die aktuellen Bestimmungen zur Corona-Pandemie

KRUMBACH. Am vergangenen Samstag wurden mehrere Verstöße gegen die Verfügungen der Bayerischen Staatsregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie festgestellt.

Bei der Polizei in Krumbach ging gegen 16:15 Uhr eine Mitteilung ein, dass sich im Bereich des Pappelwegs mehrere Personen auf einem Spielplatz treffen würden. Die folgende Überprüfung durch eine Streife ergab, dass sich insgesamt vier erwachsene Personen dort trafen und sich teilweise auf selbst mitgebrachten Stühlen niedergelassen hatten. Gegen die vier Männer wurde jeweils eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, Platzverweise wurden ausgesprochen.

Gegen 16:20 Uhr stellte eine Streife der PI Krumbach fest, dass ein Lokal in der Karl-Mantel-Straße in Krumbach geöffnet hatte. Ein Gast hatte sich dort niedergelassen, der Gastwirt hatte ihm ein Getränk ausgeschenkt. Eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige wird erstellt, den Gastwirt erwartet ein Bußgeld in vierstelliger Höhe. (PI Krumbach)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen