Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

25.03.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 25. März 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Falscher Microsoftmitarbeiter

KRUMBACH. Am Dienstag, 24.03.2020, erschien ein 56-Jähriger bei der PI Krumbach und erstattete Anzeige. Am vorhergehenden Wochenende hatte er einen Anruf in englischer Sprache erhalten. Eine Frau gab vor, eine Mitarbeiterin der Fa. Microsoft zu sein. Sie erklärte dem Geschädigten, dass dessen Rechner Fehlermeldungen auf den Servern der Fa. Microsoft erzeugen würde. Um zu verhindern, dass er dafür noch Strafzahlungen leisten müsse, wurde angeboten, das Problem zu lösen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs wurde der Mann noch an zwei weitere Personen weiter vermittelt. Er ermöglichte den Anrufern einen Fernzugriff mittels „Teamviewer“ auf den eigenen PC und gab auf Anweisung persönliche Daten, inklusive seiner Kreditkartendaten, ein. Die Kosten für die Serviceleistung sollten sich auf 10 Euro belaufen. Als der Geschädigte im weiteren Verlauf nacheinander mehrere SMS mit TAN’s auf das eigene Mobiltelefon erhielt, schöpfte er Verdacht, weil in den Nachrichten weit höhere Beträge genannt waren. Trotzdem gab er einige TAN im PC ein und schloss somit mehrere Buchungen, zu Lasten seiner Kreditkarte, ab. Trotz sofortiger Sperrung der Kreditkarte wurden Buchungen ausgeführt. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden, liegt aber im vierstelligen Bereich. Es liegt hier eine bereits hinreichend bekannte Masche vor. Die Polizei weist daher noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die Fa. Microsoft keine Privatpersonen anruft.
(PI Krumbach)


Bäume angesägt

ATTENHAUSEN. In der Zeit vom Sonntag, 15.03.2020, bis Dienstag, 24.03.2020, sägte ein unbekannter Täter drei Bäume an. Die zwei beschädigten Apfelbäume sowie ein Mirabellenbaum stehen auf einem Wiesengrund in der Edenhauser Straße im Süden von Attenhausen. Der Gesamtschaden wurde mit 3.600 Euro angegeben. Zeugen, welche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.
(PI Krumbach)


Sachbeschädigung

KRUMBACH. Am Dienstag, 24.03.2020, zwischen 17.15 und 18.00 Uhr, parkte ein 26-Jähriger seinen silbernen Ford auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Brühlstraße in Krumbach. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er zwei waagerecht verlaufende Kratzer an der Fahrerseite fest. Der Pkw wurde von einem unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Der Sachschaden wurde mit ca. 2.000 Euro angegeben. Zeugen, welche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.
(PI Krumbach)


Kontrolle wegen Corona

THANNHAUSEN. Am Dienstag, 24.03.2020, 20.35 Uhr, wurden in einem Treffpunkt für Jugendlich in Thannhausen zwei Personen festgestellt, welche sich ohne triftigen Grund dort aufhielten und somit gegen die Allgemeinverfügung verstießen. Gegen die 24-Jährige und den 21-Jährigen wird deshalb eine Anzeige vorgelegt.
(PI Krumbach)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen