Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

25.03.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. März 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Wieder Anruf von falschem Polizeibeamten

NESSELWANG. Am Dienstagabend rief eine angebliche Polizistin bei einer 76-jährigen Dame in Nesselwang an und behauptete, dass in ihrem Bereich eingebrochen wurde. Die Täter seien auf der Flucht. Deshalb wolle die falsche Polizistin das Vermögen der Dame sichern.
Glücklicherweise reagierte die Seniorin besonnen und meldete sich bei der Füssener Polizei, so dass kein Schaden entstand.
(PI Füssen)


Dreister Parküberwacher

BUCHLOE. Zwischen Montagabend und Dienstagfrüh brachte eine bislang unbekannte Person auf dem Parkplatz des Buchloer Krankenhauses an der Windschutzscheibe mehrerer Fahrzeuge Überweisungsträger an. Auf dem Überweisungsträger wurden 120 Euro unter dem Betreff „Dauerparken verboten - Anzeige“ gefordert. Als Austeller wurde fälschlicherweise das Krankenhaus angegeben.
Eine Anfrage bei der Krankenhausverwaltung ergab, dass die Überweisungsträger nicht vom Klinikum stammen. Es wurde weder der Auftrag dazu gegeben noch handelt es sich bei der Empfänger-IBAN um die des Krankenhauses. Glücklicherweise überwiesen die Geschädigten noch kein Geld. Die strafrechtlichen Ermittlungen laufen. Die Polizeiinspektion Buchloe bittet Personen, die ebenfalls einen Überweisungsträger an ihrem Auto vorfanden, sich unter der Rufnummer 08241/9690-0 zu melden. Dasselbe gilt für sonstige Zeugenhinweise.
(PI Buchloe)


Ladendiebstahl durch drei Kinder

NEUGABLONZ. Am Montagmittag beobachtete der Detektiv in einem Verbrauchermarkt in der Sudetenstraße drei Kinder bei einem Ladendiebstahl; die Kinder steckten mehrere Artikel ein und passierten ohne zu bezahlen den Kassenbereich. Sie wurden daraufhin vom Ladendetektiv angesprochen. Die Kinder hatten u.a. Druckerpatronen, Süßwaren, Dauerwurst und sogar alkoholische Getränke entwendet. Der Vater der Kinder wurde benachrichtigt und holte die Kinder in der Filiale ab. Gegen die Kinder wird Strafanzeige vorgelegt, zudem wird das Jugendamt informiert.
Von Seiten des Filialleiters wurde ein zwölfmonatiges Hausverbot ausgesprochen.
(PI Kaufbeuren)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen