Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.02.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 14. Februar 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Ohne Fahrschein unterwegs

SENDEN. Am Donnerstagnachmittag wurden Beamte der Polizeistation Senden zu einem Einsatz am Bahnhof gerufen. Ein Fahrscheinkontrolleur kontrollierte im Zug einen 36-jährigen Mann. Dieser zeigte zwar eine Fahrkarte vor, allerdings gehörte dieser einer anderen Person. Der Fahrscheinkontrolleur erkannte dies und verständigte die Polizei. Diese leitete ein Ermittlungsverfahren aufgrund Betruges ein.
(PSt Senden)


Einbruch in Ladengeschäft

ILLERTISSEN. Am Freitag, gegen 01.00 Uhr, trat ein unbekannter Täter die Zugangstür zu einem Lebensmittelladen in Auer Straße ein. Noch bevor er die Verkaufsräume betreten konnte, wurde der Täter von einem Berechtigten gestört, welcher zufällig zu dem Objekt kam. Der Unbekannte ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unbekannter stielt Damenjacke

ILLERTISSEN. Am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter eine Damenjacke, welche vor einem Bekleidungsgeschäft in der Hauptstraße an einem Kleiderständer hing. Der Ladeninhaber bemerkte den Diebstahl sofort, konnte den unbekannten Mann allerdings nur noch in Richtung Marktplatz flüchten sehen. Der Beuteschaden beträgt 60 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

ILLERTISSEN. Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 17.00 Uhr, und Donnerstag, 12.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Ulmer Straße ein Pkw angefahren. Ein unbekannter Unfallverursacher streifte den orangen Renault an der Fahrerseite und verursachte so einen Schaden von geschätzten 2.000 Euro. Anschließend flüchtete er unerkannt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Randalierer im Zug

SENDEN. Am späten Donnerstagabend (13.02.2020) erreichte die Polizei Weißenhorn die Mitteilung über einen Mann, der im Zug von Ulm nach Kempten randalieren soll. Der Mann soll dabei die Zugbegleiterin sowie den Lokführer beleidigt haben und einen männlichen Passanten am Hals gepackt und erst wieder losgelassen haben, als der Zug angehalten hatte. Der andere Fahrgast stieg am Bahnhof Senden aus und ging davon. Der Randalierer wurde in Senden aus dem Zug verwiesen. Er konnte wenig später von zwei Polizeistreifen in der Nähe des Bahnhofes angetroffen werden. Es handelte sich um einen 26-Jährigen aus Roggenburg-Biberach. Bei der Durchsuchung des Mannes konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Die Polizei bittet den Mann, der im Zug am Hals gepackt worden ist, sich zu melden unter 07309 / 9655-0.
(PI Weißenhorn)


Geparkten Pkw angefahren

SENDEN. Am Donnerstag (14.02.2020) parkte ein schwarzer Opel Insignia von 08.25 Uhr bis 09.25 Uhr auf dem Parkplatz des ALDI-Marktes an der Danziger Straße. Als der Fahrer wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass am Fahrzeugheck ein Streifschaden in Höhe von ca. 500 Euro durch ein anderes Fahrzeug verursacht worden war. Eine Nachricht wurde an dem Auto jedoch nicht hinterlassen. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat, oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn zu melden; Tel.: 07309 / 96550.
(PI Weißenhorn)


Jacke aus Umkleidekabine gestohlen

NEU-ULM. Am Mittwochabend, gegen 20:00 Uhr, trainierten die Cheeleader im Turnzentrum in der Heerstraße in Pfuhl. Ein bisher unbekannter Täter verschaffte sich während des Trainings Zutritt zur Umkleidekabine und entwendete die Jacke und einen Pkw-Schlüssel für einen Renault einer jungen Frau. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas zur Sachverhaltsklärung beitragen können, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Räuberischer Diebstahl in einer Drogerie

NEU-ULM. Am Donnerstagnachmittag, gegen 13:50 Uhr, erkannte die Verkäuferin einer Drogerie in der Augsburger Straße einen männlichen Ladendieb, der einen Tag zuvor in dem gleichen Geschäft vier Parfümtester im Wert von 413 Euro entwendete. Die Verkäuferin teilte dies ihrer Kollegen mit. Beide forderten dann den Mann auf, stehen zu bleiben und versperrten diesem dem Weg zum Ausgang. Als die Eingangstüre durch einen anderen Kunden geöffnet wurde, nutzte der Ladendieb diese Gelegenheit. Er packte eine der beiden Angestellten am Oberarm und schob diese gewaltsam zur Seite. Anschließend konnte der Ladendieb unerkannt flüchten. Die Verkäuferin erlitt dabei leichte Verletzungen im Bereich ihres Oberarms. Der Täter erbeutete drei Parfümtester im Wert von 282 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter 0731/80130 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Fahrzeugteile abmontiert und entwendet

NEU-ULM. Am Dienstagabend gegen 20:00 Uhr stellte der Fahrer seinen Pkw, BMW auf dem Pendlerparkplatz beim Bahnhof in der Meininger Allee ab. Als er am Donnerstagnachmittag gegen 16:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, fehlten Teile des Kühlergrills und ein Kunststoffgitter der Frontschürze. Ein bisher unbekannter Täter hatte die Fahrzeugteile im Wert von ca. 1.000 Euro abgebaut und mitgenommen. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas zur Sachverhaltsklärung beitragen können, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Fahrt und Drogenbeeinflussung

NEU-ULM. In der Nacht zum Freitag gegen 0:10 Uhr hielt eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm in der Ringstraße einen PKW zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle an. Bei der näheren Überprüfung konnten die Beamten Hinweise auf einen Drogenkonsum bei der 22-jährigen Fahrerin feststellen. Als die Kollegen nachfragten, räumte die Frau den Konsum von Marihuana und Amphetamin ein. Die junge Frau wurde anschließend zur PI Neu-Ulm verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Fahrzeugführerin muss nun mit einem Bußgeld, sowie einem Fahrverbot rechnen.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen