Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.01.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 18. Januar 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Fahrraddiebstahl in Neu-Ulm

NEU-ULM: In der Zeit von Mittwoch, 15.01.2020, ca. 07.30 Uhr, bis Donnerstag, 16.01.2020, ca. 13.00 Uhr, kam es auf dem Fahrradabstellplatz einer Schule in der Heerstraße im Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl zu einem Fahrraddiebstahl. Entwendet wurde im Tatzeitraum ein Fahrrad der Marke Bulls, Model: Wildcross, Farbe: schwarz. Das Fahrrad war mit einem Fahrradschloss versperrt und hatte einen Zeitwert von ca. 300 Euro. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

NEU-ULM: Am Freitag, 17.01.2020, gegen 19.14 Uhr, ging auf hiesiger Dienststelle die Mitteilung ein, dass drei Jugendliche in der Leibnizstraße im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen randalieren würden. Laut dem Mitteiler sollten die Drei mit einem Feuerlöscher auf der Straße herumgesprüht und den leeren Feuerlöscher in der Folge auf der Fahrbahn liegen gelassen haben. Ein Pkw-Führer, welcher kurze Zeit später die Leibnizstraße befuhr, überfuhr den Feuerlöscher und beschädigte sich dadurch den Unterboden seines Fahrzeugs. Der Feuerlöscher wurde sichergestellt, eine Untersuchung auf vorhandene Spuren erfolgt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen

NEU-ULM: Zu mehreren Sachbeschädigungen an geparkten Pkw kam es im Neu-Ulmer Stadtbereich in der Zeit von Mittwoch, 15.01.2020, ca. 17.00 Uhr, bis Freitag, 17.01.2020, ca. 23.15 Uhr. Zunächst erschien am 17.01.2020 ein Anwohner der Franz-Lehar-Straße aus dem Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen auf der Polizeidienststelle und teilte mit, dass im genannten Zeitraum ein bisher unbekannter Täter den Heckspoiler seines Pkws mit einem Farbstift verschmiert hatte. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Am selben Tag, gegen 23.15 Uhr, wurde durch einen Anwohner der Meininger Allee mitgeteilt, dass dieser beobachtet hatte, wie zwei Personen sich im Bereich des Pendlerparkplatzes aufhielten. Eine dieser beiden Personen schlug laut dem Mitteiler mit der Faust auf die dort geparkten Pkw ein. Eine umgehend eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief ergebnislos. Bei der Sachverhaltsaufnahme vor Ort konnte die aufnehmende Streifenbesatzung feststellen, dass an fünf geparkten Pkw die Außenspiegel beschädigt waren. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Alkoholfahrt in Neu-Ulm

NEU-ULM: Am Samstag, den 18.01.2020, kam es gegen ca. 01.00 Uhr, in der Heerstraße im Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl zu einem Verkehrsdelikt. Ein 32-Jähriger aus dem benachbarten Baden-Württemberg wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrzeugführer wurde im Laufe der Kontrolle Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte eine Atemalkoholkonzentration von über 0,5 Promille. Der Mann wurde daraufhin zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Mann muss nun mit einem empfindlichen Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen. (PI Neu-Ulm).

Körperverletzung

VÖHRINGEN: Am Samstag, 18.01.2020, 02.43 Uhr, kam es in der Wohnung eines 29-jährigen Mannes in der Lessingstraße zunächst zu einem verbalen Streit mit einer 23-jährigen Frau. Dieser eskalierte dann in Handgreiflichkeiten, in dessen Verlauf die Frau leicht verletzt wurde. Die Frau verließ im Beisein der Streife die Wohnung und kam bei Bekannten unter. (PI Illertissen)

Verkehrsunfall

ILLERTISSEN: Am Freitag, 17.01.2020, 19.35 Uhr, fuhr eine 50-jährige Frau mit ihrem Pkw im Saumweg vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes in den fließenden Verkehr ein. Dabei übersah sie einen vorrangberechtigten Pkw eines 31-jährigen Mannes von links und es kam zur Kollision. Dabei entstand ein Gesamtschaden von 3500 Euro. (PI Illertissen)

Verkehrsunfall

ILLERTISSEN: Am Freitag, 17.01.2020, 13.40 Uhr, fuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem Pkw von einem Grundstück in der Pionierstraße in diese ein. Dabei übersah sie von links den Pkw eines 46-jährigen Mannes und es kam zur Kollision. Dabei entstand ein Gesamtschaden von 1500 Euro. (PI Illertissen)

Verkehrsunfälle mit Personenschaden

VÖHRINGEN: Am Freitag, 17.01.2020, 15.15 Uhr, fuhr eine 59-jährige Frau mit ihrem Pkw in der Memminger Str. aus dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes aus in einen Kreisverkehr ein. Hierbei übersah sie einen verbotswidrig auf dem Gehweg fahrenden Radfahrer und es kam zur Kollision. Beim Sturz zog sich der Radfahrer leichte Gesichtsverletzungen zu. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf 70 Euro. (PI Illertissen)

ILLERTISSEN: Am Freitag, 17,01.2020, 13.10 Uhr, fuhr eine 38-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der Jahnstr. und wollte nach rechts in die Dietenheimer Straße einbiegen. Dabei übersah sie von links eine 62-jährige Radfahrerin auf dem Radweg. Es kam zur Kollision, wobei sich die Radfahrerin leichte Verletzungen zuzog. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro. (PI Illertissen)

Fahrt unter Drogeneinfluß

ALTENSTADT: Am Freitag, 17.01.2020, 12.20 Uhr, wurde ein 18-jähriger Mann in seinem Pkw in der Tiroler Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurden beim Fahrer drogentypische Ausfallserscheinungen festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst. Der Mann muss mit einem empfindlichen Bußgeld und mit einem Monat Fahrverbot rechnen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. (PI Illertissen)

Sachbeschädigung an Kfz

VÖHRINGEN: Im Zeitraum vom 11.01.2020, 20.00 Uhr bis 12.01.2020, 15.00 Uhr, wurde der Pkw einer 22-jährigen Frau, abgestellt in der Bayernstraße, ringsum zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Illertissen unter Telefon 07303-96510 entgegen.(PI Illertissen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen