Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.12.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 14. Dezember 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Mit Sommerreifen bei Glätte Unfall verursacht

VÖHRINGEN. Am 12.12.2019, gegen circa 10:50 Uhr ereignete sich auf der Ulmer Straße/Ecke Kranichstraße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 73-jährige Pkw-Lenkerin kam aufgrund von winterglatter Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und kollidierte im Kreisverkehr mit dem Pkw eines 32-jährigen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3500,- Euro. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Die Pkw-Fahrerin erwartet nun eine Anzeige, unter anderem, weil sie noch mit Sommerreifen unterwegs gewesen ist.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfälle mit Sachschaden

ILLERTISSEN. Am 13.12.2019 ereigneten sich im Bereich Illertissen mehrere Verkehrsunfälle mit Sachschäden unter anderem beim Ausparken sowie durch Unachtsamkeit. Dabei entstanden allerdings lediglich geringe Sachschäden, verletzt wurde niemand.
(PI Illertissen)


Pkw beim Ausfahren angefahren

KELLMÜNZ AN DER ILLER. Am 13.12.2019 gegen ca. 19:20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in der Marktstraße. Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin touchierte beim Ausparken den geparkten Pkw einer 32-jährigen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1500,- Euro.
(PI Illertissen)


Radlerin bei Verkehrsunfall verletzt

ALTENSTADT. Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin ereignete sich am 13.12.2019 gegen circa 15:47 Uhr auf der Memminger Straße. Eine 80-jährige Radfahrerin war alleinbeteiligt gestürzt beim Versuch vom Gehweg auf die Fahrbahn zu wechseln. Sie musste in ein Krankenhaus verbracht werden.
(PI Illertissen)


Fahrraddiebstahl in Neu-Ulm

NEU-ULM. Am Freitag, 13.12.2019 kam es in der Zeit von 06:20 Uhr bis 13:30 Uhr auf dem Fahrradabstellplatz eines Seniorenzentrums in der Heinz-Rühmann-Straße in Neu-Ulm zu einem Fahrraddiebstahl. Entwendet wurde im Tatzeitraum ein schwarzes Fahrrad der Marke Pegasus. Das Fahrrad war mit einem Fahrradschloss versperrt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (0731) 8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfälle im Dienstbereich der Neu-Ulmer Polizei

NEU-ULM. Zu einer Vielzahl von Verkehrsunfällen kam es in der Zeit von Freitag, 13.12.2019, 10:00 Uhr - 18:30 Uhr. Insgesamt sechzehnmal mussten Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm in diesem Zeitraum ausrücken. Bei fünf der Verkehrsunfälle war die den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit unfallursächlich. Bei einem Unfallverursacher wurde zudem festgestellt, dass die Fahrzeugführerin ihren Pkw noch nicht mit Winterreifen ausgestatten hatte. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen, die an den Verkehrsunfällen beteiligt waren, ein Sachschaden in Höhe von circa 38.000,- Euro. Eine Person wurde leichtverletzt.
(PI Neu-Ulm)


Alkoholfahrten im Stadtgebiet Neu-Ulm

NEU-ULM. Am Freitag, 13.12.2019, gegen 22:30 Uhr wurde ein 34-jähriger Fahrradfahrer auf Grund seiner fehlenden Fahrradbeleuchtung im Starkfeld in Neu-Ulm einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm wurde im Laufe der Kontrolle Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Der Wert lag bei ca. 1,8 Promille, was dazu führte, dass der Mann sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Am Samstag, 14.12.2019, gegen 02:15 Uhr wurde ebenfalls im Starkfeld in Neu-Ulm eine 34-jährige Autofahrerin aus Neu-Ulm durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei ihr Atemalkoholgeruch festgestellt wurde erfolgte ein freiwilliger Atemalkoholtest. Dessen Wert lag über 0,5 Promille, was dazu führte, dass bei der 34-jährigen ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf der Polizeidienststelle durchgeführt wurde. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Strafanzeige. Die Fahrzeugführerin muss mit einem Fahrverbot und einer Bußgeldanzeige rechnen.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen