Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.12.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 14. Dezember 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Verkehrsunfallflucht

REMSHART. Am 13.12.2019, gegen 12:35 Uhr befuhr ein 30-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2024 von Remshart in Richtung Offingen. Kurz nach dem Silbersee kam ihm in einer Linkskurve ein Pkw entgegen. Dieser entgegenkommende Pkw geriet aufgrund von Schneematsch auf die Fahrbahnseite des 30-jährigen. Der 30-jährige konnte durch Ausweichen nach rechts ins Bankett einen Frontalzusammenstoß gerade noch vermeiden. Doch beim Gegenlenken geriet er ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei entstand an seinem Pkw ein Sachschaden von 1.500,- Euro. Der entgegenkommende Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Burgau fort. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Pkw geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer (08222) 96900 zu wenden.
(PI Burgau)


Junge Ladendiebe

BURGAU. Am 13.12.2019 um 16:10 Uhr wurden ein 14-jähriger und sein 13-jähriger Begleiter bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der Industriestraße in Burgau ertappt. Der Ladendetektiv beobachtete die Beiden, wie sie ein Päckchen mit Likörflaschen in ihrer Kleidung versteckten und dann versuchten, das Geschäft zu verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Die hinzugerufenen Beamten der Polizeiinspektion Burgau übergaben schließlich die beiden Ladendiebe ihren Eltern. Den 14-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls. Der 13-jährige ist aufgrund seines Alters noch strafunmündig. Das Jugendamt wird jedoch von der Polizei über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.
(PI Burgau)


Unfall mit leicht verletzter Person

LANGENAU. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der BAB A8 Richtung München, kurz nach dem Elchinger Kreuz, ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Donau-Ries wurde dabei leicht verletzt. Der Unfall hatte sich ereignet, nachdem ein Verkehrsteilnehmer seinen Pkw verkehrsbedingt abbremsen musste. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte das zu spät und fuhr dem Pkw hinten auf. Im weiteren Verlauf wurden drei weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.
Ersten Einschätzungen zufolge dürfte sich die Schadenshöhe auf über 30.000,- Euro beziffern. Zur Bergung der Fahrzeuge und der Fahrbahnreinigung durch den Autobahnbetriebsdienst musste die Richtungsfahrbahn München für etwa eine Stunde vollständig gesperrt werden.
(APS Günzburg)


Unfall aufgrund falsch geparktem Pkw

KRUMBACH. Am Freitag, gegen 11:00 Uhr kam es in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin wollte aus einem Parkplatz in die Bahnhofstraße einfahren. Aufgrund eines falsch geparkten Pkws übersah sie einen vorfahrtberechtigten Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Unfall wurde niemand verletzt, es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000,- Euro.
(PI Krumbach)


Pkw rutscht in Graben

NEUBURG. Am Freitag, gegen 10:45 Uhr kam ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund einer schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen. In einer Rechtskurve in der Nähe der „Hagenrider Kreuzung“ rutschte der Pkw in den Graben und blieb auf der Seite liegen. Der Pkw-Fahrer konnte unverletzt aussteigen, am Pkw entstand ein Schaden von etwa 5.000,- Euro.
(PI Krumbach)


Verkehrsinsel übersehen

ZIEMETSHAUSEN. Am Freitag, gegen 13:55 Uhr hat ein 79-jähriger Pkw-Fahrer in der Allgäustraße eine Verkehrsinsel übersehen. Vermutlich wurde der Fahrer von der Sonne geblendet und fuhr aus diesem Grund über die Verkehrsinsel gegen ein Straßenschild. Am Pkw und am Schild entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.300,- Euro.
(PI Krumbach)


Reifen beschädigt

MÜNSTERHAUSEN. Im Tatzeitraum vom 10.12. bis zum 13.12.19 wurde in der Steigstraße ein Pkw-Reifen von einer unbekannten Person zerstochen. Personen, welche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Krumbach unter Telefon (08282) 9050 zu melden.
(PI Krumbach)


Körperverletzung in einer Diskothek

ICHENHAUSEN. Am Sonntag gegen 05:00 Uhr kam es in einer Diskothek in Ichenhausen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 32-jährige Geschädigte wurde durch einen bislang unbekannten Täter auf die linke Backe geschlagen. Glücklicherweise kam es zu keinen schwereren Verletzungen, die eine ärztliche Behandlung erfordert hätten. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Günzburg unter Telefon (08221) 919-0 erbeten.
(PI Günzburg)


Auffahrunfall auf Grund von Unaufmerksamkeit

GÜNZBURG. Am Samstagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es in Günzburg auf der B16 zu einem Auffahrunfall. Die 27-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw auf der B16 in Fahrtrichtung Dillingen. An einem Kreisverkehr auf Höhe Günzburg musste sie verkehrsbedingt abbremsen, was der dahinter fahrende 24-jährige Pkw-Lenker zu spät bemerkte und hinten auffuhr. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1500,- Euro.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung

LEIPHEIM. Am Freitag gegen 12:40 Uhr ereignete sich in der Theodor-Heuss-Straße in Leipheim ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 47-jährige Pkw-Fahrer bog mit seinem Pkw von der Albert-Einstein-Straße nach links in die Theodor-Heuss-Straße ein. Dabei übersah er den von rechts kommenden bevorrechtigen Pkw des 51-jährigen Geschädigten, welcher im Einmündungsbereich nach links in die Albert-Einstein-Straße einfuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beläuft sich auf 2.600,- Euro.
(PI Günzburg)


Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot fordert 4.000,- Euro Sachschaden

LEIPHEIM. Am Freitag gegen 12:15 Uhr kam es im Kurvenbereich von der Augsburger Straße in die Sudetenstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 61-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Kleintransporter in die Sudentenstraße ein und kam im Kurvenbereich dabei zu weit nach links, weshalb es zum Zusammenstoß mit dem bereits stehenden Pkw des 55-jährigen Geschädigten kam. Der Gesamtschaden wird auf 4.000,- Euro geschätzt.
(PI Günzburg)


Ausweichmanöver führt zu einem kaputten Reifen

ICHENHAUSEN. Am Freitagvormittag kam es im Rohrbachring zu einem Verkehrsunfall. Der 67-jährige Fahrzeugführer fuhr mit seinem Pkw trotz Gegenverkehr an mehreren am Fahrbahnrand parkenden Pkws vorbei, weshalb der entgegenkommende 61-jährige Autofahrer nach rechts ausweichen musste und dabei mit seinem Vorderreifen den rechten Randstein touchierte. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100,- Euro.
(PI Günzburg)


Auffahrunfall auf Grund von Unaufmerksamkeit

BIBERTAL. Am Freitagvormittag kam es in der auf der Staatsstraße 2023 kurz vor Kissendorf von Rieden kommend zu einem Auffahrunfall. Der 33-jährige Geschädigte musste vor der Einmündung zur Staatsstraße 2020 verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte der dahinter fahrende 58-jährige Pkw-Lenker zu spät und fuhr auf den vor ihm befindlichen Pkw auf. Der Sachschaden beläuft sich auf 900,- Euro.
(PI Günzburg)


Pkw war mit Sommerreifen ausgestattet

LEIPHEIM. Am Freitagmittag kam es auf Grund der winterlichen Verhältnisse zu einem Verkehrsunfall. Der 22-jährige Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Rudolf-Wanzl-Straße in Leipheim. An einem dortigen Kreisverkehr verlor der Fahrzeugführer auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und touchierte ein dort befindliches Verkehrszeichen. Der Pkw des Unfallverursachers war trotz der winterlichen Verhältnisse mit Sommerreifen ausgerüstet. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Bußgeldanzeige.
(PI Günzburg)


Nicht angepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Am Freitagmittag kam es in Günzburg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 31-jährige Autofahrer kam in der Siemensstraße in Günzburg auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit in Anbetracht der zum Unfallzeitpunkt herrschenden winterlichen Straßenverhältnisse ins Schleudern und touchierte ein, auf der dort befindlichen Verkehrsinsel stehendes Verkehrszeichen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4.150,- Euro.
(PI Günzburg)


Frontalzusammenstoß fordert 12.500,- Euro Schaden

LEIPHEIM. Am Freitagvormittag kam es auf Grund der winterlichen Verhältnisse in der Albert-Einstein-Straße in Leipheim zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der 78-jährige Unfallverursacher kam mit seinem Pkw auf schneebedeckter Fahrbahn nach rechts ins Bankett, lenkte dagegen und kam dadurch in den Gegenverkehr, wo es zum Frontalzusammenstoß mit dem Pkw eines 36-jährigen Fahrzeugführers kam. Beide Fahrzeuge mussten auf Grund der Beschädigungen abgeschleppt werden. Glücklicherweise wurde bei diesem Verkehrsunfall niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 12.500,- Euro geschätzt.
(PI Günzburg)


Geparkter Pkw angefahren und geflüchtet

GÜNZBURG. Am Donnerstag, den 12.12.2019, zwischen 09:00 Uhr und 20:00 Uhr ereignete sich in der Beethovenstraße in Günzburg eine Verkehrsunfallflucht. Der 21-jährige Fahrzeugführer parkte seinen Pkw ordnungsgemäß am linken Fahrbahnrand in der dortigen Einbahnstraße. Im Tatzeitraum beschädigte ein bislang unbekannter Täter die rechte Fahrzeugfront des geparkten Pkws. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000,- Euro.
Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Günzburg unter Telefon (08221) 919-0 erbeten.
(PI Günzburg)


Halterin beobachtet Unfallflucht an ihrem Pkw

GÜNZBURG. Am Freitagnachmittag gegen 15:00 Uhr ereignete sich in Günzburg am Marktplatz eine Verkehrsunfallflucht. Der ordnungsgemäß geparkte Pkw der 64-jährigen Geschädigten wurde durch einen bislang unbekannten männlichen Täter angefahren. Bei dem Pkw des Unfallverursachers handelt es sich um ein schwarzes Fahrzeug von welchem ein Teilkennzeichen bekannt ist. Die entsprechenden Ermittlungen laufen. Der Sachschaden wird auf 500,- Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Günzburg unter Telefon (08221) 919-0 erbeten.
(PI Günzburg)


Fahrraddiebstahl

LEIPHEIM. Im Tatzeitraum von Donnerstagabend bis Freitagvormittag wurde von der Terrasse eines Reihenhauses im Grasiger Weg in Leipheim das Fahrrad eines 12-jährigen Jungen entwendet. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein blaues Aim Pro der Marke Cube. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 550,- Euro. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Günzburg unter Telefon (08221) 919-0 erbeten.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen