Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.12.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 13. Dezember 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Drogen im Straßenverkehr

SENDEN. Am Donnerstagvormittag kontrollierten Beamte der Polizeistation Senden einen 39-jährigen Pkw-Fahrer. Hierbei ergaben sich Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel. Ein Drogentest erbrachte ein positives Ergebnis. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte auch diese positiv ausfallen, erwartet den ihn ein Bußgeld und ein Fahrverbot.
(PSt Senden)


Sachbeschädigung

ILLERTISSEN. Am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr, warf ein unbekannter Täter eine Flasche gegen die Fensterscheibe eines Lehrerzimmers am Schulzentrum in der Dietenheimer Straße. Die Glasscheibe ging dabei zu Bruch. Der entstandene Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt. Aufgrund einer Veranstaltung hielten sich noch Lehrer in dem Raum auf. Zu einer Gefährdung von Personen kam es bei dem Vorfall nicht. Bislang gibt es keine Hinweise auf den oder die unbekannten Täter. Zeugenhinweise werden bei der Polizei Illertissen unter Tel. 07303/9651-0 erbeten.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

VÖHRINGEN. Am Donnerstagabend gegen 19.50 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in der Memminger Straße ein Pkw angefahren. Mehrere Zeugen konnten beobachten, wie ein unbekannter Pkw-Fahrer das geparkte Fahrzeug touchierte und anschließend davonfuhr. Sie verständigten die Eigentümerin des beschädigten Pkw und teilten ihr das amtliche Kennzeichen des Unfallverursachers mit. Die polizeilichen Ermittlungen in Bezug auf den verantwortlichen Fahrer dauern noch an. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

BELLENBERG. Am frühen Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr touchierte ein 60-jähriger Fahrer eines Pkw beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Ulmer Straße ein abgestelltes Fahrzeug. Der Mann fuhr nach dem Zusammenstoß unbeirrt davon. Allerdings hatten Zeugen den Unfall beobachtet und das amtliche Kennzeichen des Verursachers notiert. So konnten die verständigten Polizeibeamten den 60-Jährigen schnell ermitteln. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
(PI Illertissen)


Betrunken hinter dem Steuer unterwegs

WEIßENHORN. Am Abend des 12.12.2019 wurde in der Innenstadt von Weißenhorn durch eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm eine 35-Jährige mit ihrem Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Den Beamten fiel hierbei Alkoholgeruch auf. Ein anschließender Test bestätigte dies. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die junge Frau muss nun mit einem Bußgeld, einem Punkt und mindestens einem Monat Fahrverbot rechnen.
(OED NU)


Sachbeschädigung durch Brandlegung

ELCHINGEN. Am Donnerstagabend kam es in der Gewerbestraße zum Brand eines Papiermüllcontainers. Es wurde beobachtet, wie sich der bislang unbekannte Täter zunächst an dem Container aufhielt und anschließend wegrannte. Kurz darauf loderte dann das Feuer in der Mülltonne auf, welches durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. Der Müllcontainer wurde durch das Feuer erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zeugen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 in Verbindung zu setzen.
(PI Neu-Ulm)


Ladendiebstahl

NEU-ULM. Am Donnerstagnachmittag entwendete ein 19-Jähriger in einem Sportgeschäft in der Glacis-Galerie Männeroberbekleidung im Gesamtwert von 205 Euro. Der Ladendieb entfernte zunächst die Sicherheitsetiketten an den Oberteilen und zog diese dann im Anschluss unter seiner eigenen Kleidung an. Als er das Geschäft ohne zu bezahlen verließ, wurde er zunächst von Angestellten aufgehalten. Sie forderten ihn auf, seine Sachen vor zu zeigen. Daraufhin rannte der Ladendieb weg, konnte jedoch nach kurzer Flucht durch den Sicherheitsdienst festgehalten und im Anschluss der verständigten Polizeistreife übergeben werden. Den 19-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen