Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.12.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 13. Dezember 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall

BURGAU. Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am vergangenen Donnerstagmorgen am Kreisverkehr bei Limbach. Eine 30-jährige Fahrzeugführerin, die von Günzburg in Richtung Burgau unterwegs war, fuhr mit hoher Geschwindigkeit über den Kreisverkehr, den sie scheinbar übersehen hatte. Sie fuhr mit ihrem Pkw hinter dem Kreisverkehr in eine Leitplanke. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.
(PI Burgau)


Mehrere versuchte Trickbetrügereien

GÜNZBURG / BIBERTAL. Gestern Vormittag in dem Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr erhielten mehrere Bürger aus Günzburg Anrufe von sogenannten falschen Polizeibeamten, die mittels einer Lüge, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde, versuchten, die Angerufenen auszufragen, um sie letztlich zur Übergabe von Bargeld oder sonstigen Wertgegenständen zu bewegen. Bürger aus dem Bereich Bibertal erhielten gestern in dem Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr Anrufe, bei welchen die Anrufer als angeblicher Enkel bzw. Neffe auftraten und vorgaben, dass sie für einen angeblichen Immobilienkauf Bargeld benötigen würden. In einem weiteren Fall ging bei einem Bürger aus dem Bibertal ein Anruf ein, wonach der Anrufer vorgab, dass die angerufene Person bei einem Gewinnspiel einen hohen Geldbetrag gewonnen habe. Damit der Gewinn jedoch ausbezahlt werden könne, müsse ein Abonnement für eine Zeitschrift abgeschlossen werden. In allen beschriebenen Fällen handelt es sich um bekannte Betrugsmaschen, vor denen die Polizei nochmals eindrücklich warnt. In den vorgenannten Fällen erkannten die Angerufenen nicht zuletzt auch aufgrund der umfassenden Berichterstattung in den Medien die Betrugsmaschen. In keinem Fall kam es zu einem Vermögensschaden.
(PI Günzburg)


Unfallflucht

LEIPHEIM. Vorgestern gegen 03.30 Uhr fuhr ein Pkw-Lenker rückwärts in der Hermann-Köhl-Straße aus einem Parkplatz aus. Dabei stieß er gegen einen anderen geparkten Pkw und beschädigte diesen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Anhand seiner Beobachtungen konnte der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Günzburg, ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Radfahrer

HOCHWANG. Am frühen gestrigen Morgen fuhr eine 24-Jährige mit ihrem Pkw in der Kötzer Straße aus einer Hofeinfahrt aus. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 15-jährigen Radfahrer, welche den Gehweg entgegen der Fahrtrichtung befahren hatte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer musste gestern Nachmittag an einer Ampel in der Sedanstraße anhalten. Drei nachfolgende Pkw-Fahrer hielten hinter dem Fahrzeug des 44-Jährigen an. Eine nachfolgende 57-jährige Fahrerin eines Linienbusses erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw eines 69-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Fahrzeug des 69-Jährigen auf den vor ihm befindlichen Pkw einer 83-Jährigen geschoben. Im Anschluss daran prallte deren Pkw auf das vor ihr befindliche Fahrzeug, welches von einem 52-Jährigen gefahren wurde. Ein Zusammenstoß mit dem Lkw des 44-Jährigen, welcher als erster an der Ampel angehalten hatte, fand nicht mehr statt. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 63.000 Euro.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Gestern Abend befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Pkw die Riedstraße in Richtung Bundesstraße 16 bzw. Dillinger Straße. Vor der Einmündung zur Bundesstraße verlor der Pkw-Lenker auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf einer dort befindlichen Verkehrsinsel gegen ein Verkehrsschild. Bei diesem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
(PI Günzburg)


Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag wurde ein 19-Jähriger von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg am Bahnhof einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem Mann Marihuana aufgefunden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
(PI Günzburg)


Diebstahl eines Rucksacks

KRUMBACH. Am Donnerstag, 12.12.2019 gegen 18.00 Uhr wurde in der Mühlstraße in Krumbach ein blauer Rucksack der Marke Deuter samt Inhalt entwendet. Eine 40-Jährige parkte ihren Pkw auf einer dortigen Parkfläche. Beim Verlassen des Pkw stellte sie den Rucksack auf Höhe des rechten Hinterreifens ab und vergaß ihn schließlich beim Weggehen. Zu Hause angekommen, bemerkte sie das Fehlen und lief zu ihrem Pkw zurück. Der Rucksack war jedoch nicht mehr vor Ort. Im Rucksack befand sich unter anderem der Geldbeutel mit persönlichen Dokumenten. Der Entwendungsschaden wurde mit ca. 250 Euro angegeben. Zeugen, welche Hinweise zu diesem Diebstahl geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter der Telefonnummer 08282/905-111 zu melden.
(PI Krumbach)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen