Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.12.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Dezember 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Fahrraddiebstahl

KAUFBEUREN. Am 11.12.2019 zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr wurde ein Fahrrad vor einer Schule im Gartenweg entwendet. Das Fahrrad ist schwarz/weiß und vom Hersteller „Ghost“, welcher als Schriftzug auf dem Rahmen des Fahrrades steht. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Pkw beschädigt und Nebelscheinwerfer entwendet

KAUFBEUREN. Im Tatzeitraum vom 11.12.2019, 21:00 Uhr bis zum 12.12.2019, 05:00 Uhr wurde ein vor einem Wohnanwesen in der Sudetenstraße in Neugablonz geparkter Sprinter von einem bislang unbekannten Täter stark beschädigt. Hierbei versuchte der Täter die Frontschürze von der Karosserie zu reißen. Des Weiteren wurde das Kennzeichen abgerissen, der Kühlergrill eingedrückt und ein Nebelscheinwerfer sogar komplett entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Geparkter Anhänger beschädigt

OBERGERMARINGEN. Im Tatzeitraum vom 11.12.2019, 23:00 Uhr bis 12.12.2019, 06:30 Uhr wurde ein abgestellter Kfz-Anhänger in der Pfarrgasse durch bislang unbekannten Täter beschädigt. Hierbei beschädigte der Täter eine Anhänger-Rückleute und verursachte dabei einen Sachschaden von bislang ca. 100 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Verkehrsunfallflucht

KAUFBEUREN. Am Donnerstag den 12.12.2019 ereignete sich im Zeitraum von 07:15 Uhr bis 09:55 Uhr auf dem Parkplatz des Klinikums Kaufbeuren eine Verkehrsunfallflucht. Dort wurde von einem bislang unbekannten Täter der rechte Außenspiegel eines geparkten, grauen Renault Twingo abgefahren. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Eventuelle Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08341/933-0 mit der Polizei Kaufbeuren in Verbindung zu setzen.
(PI Kaufbeuren)


Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

IRSEE. Am 12.12.2019 ereignete sich gegen 20:15 Uhr an einer eine Unfallflucht. Ein 40-Jähriger Pkw-Führer konnte durch Zeugen dabei beobachtet werden, wie er sichtlich alkoholisiert in seinen Pkw stieg. Die Zeugen verständigten umgehend die Polizei. Beim Ausparken touchierte der Fahrer anschließend zunächst ein geparktes Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Fahrer konnte kurze Zeit später angehalten werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte den vorangegangenen Verdacht der Zeugen. Der Alkoholwert belief sich auf über zwei Promille. Der Mann muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Des Weiteren wurde der Führerschein sichergestellt. Die entstandenen Sachschäden an beiden Fahrzeugen belaufen sich auf insgesamt ca. 3.000 Euro.
(PI Kaufbeuren)


Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeinfluss

OBERGÜNZBURG. Am Abend des 12.12.2019 ereignete sich in der Krankenhausstraße in Obergünzburg ein Verkehrsunfall. Die Unfallverursacherin fuhr ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug an. Die Ursache des Unfalls konnte schnell gefunden werden. Die 41-jährige Unfallverursacherin stand unter Alkoholeinfluss. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Aufgrund des hohen Alkoholgehalts wurde die Fahrzeugführerin zur Blutentnahme auf die Dienststelle verbracht. Zudem wurde ihr Führerschein sichergestellt. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkohol.
(PI Kaufbeuren)


Hundegerangel mit Folgen

BUCHLOE. Am späten Donnerstagnachmittag gerieten zwei Hunde auf dem Gehweg an der Eschenlohstraße aneinander. Im Verlauf der tierischen Auseinandersetzung schlug einer der Hundehalter, ein 69-Jähriger, den anderen Hund mehrmals mit dem Plastikhalter seiner Hundeleine. Das Tier musste von seinem Besitzer anschließend mit noch unbekannten Verletzungen zum Tierarzt gebracht werden. Er erstattete anschließend bei der Polizeiinspektion Buchloe Anzeige. Gegen den 69-Jährigen wird nun wegen Verstößen gegen das Strafgesetzbuch und das Tierschutzgesetz ermittelt.
(PI Buchloe)


Glätte führt zu Überschlag

LECHBRUCK. Am frühen Morgen des 12.12.2019 befuhr ein 43-jähriger Pkw-Lenker die Staatsstraße 2059 von Lechbruck kommend in Richtung Roßhaupten. In einer Rechtskurve kam er aufgrund glatter Straßenverhältnisse und überhöhter Geschwindigkeit ins Rutschen und fuhr über die Gegenfahrspur. Der Pkw schanzte über die Böschung und prallte gegen mehrere Bäume, bis dieser auf dem Dach zum Liegen kam. Der Kraftfahrzeugführer blieb unverletzt. Der Pkw des Fahrzeugführers musste mit einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.
(PI Füssen)


Mehrere Sachbeschädigungen an einem Mehrfamilienhaus

HALBLECH. Innerhalb der letzten beiden Wochen wurden auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Dorfstraße in Trauchgau eine Kinderschaukel, eine Lichternetzkette und eine Wäscheleine durchgeschnitten. Der Täter muss wohl über eine Leiter auf den Balkon gekommen sein. Der Sachschaden beträgt gesamt ungefähr 45 Euro. Ein Täter ist bislang nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 entgegen.
(PI Füssen)


Einbruchsversuch

MARKTOBERDORF. Beim Fensterputzen fiel einer 75-Jährigen auf, dass ein Unbekannter vermutlich innerhalb der letzten 14 Tage versuchte, in ihr Haus in der Reichshofstraße einzubrechen. Sie entdeckte an einem Fenster Hebelspuren. Bei der genauen Betrachtung wurde festgestellt, dass an insgesamt drei Fenstern derartige Hebelspuren festzustellen waren. Dem Täter gelang es nicht, ins Gebäude einzudringen. Der Sachschaden beträgt allerdings ca. 1.000 Euro. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter der Telefonnummer 08342/96040 erbeten.
(PI Marktoberdorf)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen