Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.12.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Dezember 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.



Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Sachbeschädigung am Kemptener Weihnachtsmarkt

KEMPTEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde zwischen 02:30 Uhr und 03:00 Uhr eine Figur der Holzausstellung des Kemptener Weihnachtsmarktes beschädigt. Der Figur „rufender Hirte“ wurde durch einen bislang unbekannten Täter der linke Arm abgebrochen und entwendet. Der Stadtrat lobte eine Belohnung von 100 Euro auf Hinweise aus, die zur Rückgabe des Holzarmes oder der Ergreifung des Täters führen. Zeugen, die den Vorfall bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Kempten unter der Tel. 0831/9909-2141 zu melden (PI KEMPTEN)


Pkw beschädigt

OBERSTAUFEN. Am späten Freitagabend beschädigte ein alkoholisierter 45-jähriger Mann in der Hugo-von-Königsegg-Straße einen vorbeifahrenden Pkw. Der Sachschaden beträgt ca. 150 Euro. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.
(PI Immenstadt)


Wartehäuschen einer Bushaltestelle beschädigt.

IMMENSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Kalvarienbergstraße die Glasscheibe eines Wartehäuschens einer Bushaltestelle durch unbekannte Täter beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Immenstadt unter der Telefonnummer 08323/96100 entgegen. (PI Immenstadt)


Klausentreiben in Oberstdorf verlief weitgehend störungsfrei.

OBERSTDORF. Rund 150 teilnehmende Klausen kamen der Brauchtumspflege nach und sorgten für eine gute Stimmung. Einige Wenige konnten sich allerdings nicht im Zaum halten und schlugen über die Stränge. Gegen sie mussten Verwarnungen und Platzverweise für den Ortskern ausgesprochen werden. Ein Rumpelklaus blieb mit seiner Gewandung an einem Weihnachtsbaum hängen, der vor einem Restaurant aufgestellt war und warf diesen um. Dabei gingen einige Weihnachtskugeln zu Bruch.
Drei Klausen schlugen mit ihrer Rute auf vorbeifahrende Fahrzeuge, die trotz Verbot die Fußgängerzone befuhren. Ob ein Sachschaden entstanden ist, ist noch unklar.
(PI Oberstdorf)


Verkehrsunfall auf der A7

KEMPTEN. Am 06.12.2019, 13:30 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger die Anschlussstelle Kempten von der B12 kommend in Richtung Ulm. Auf Grund eines hohen Verkehrsaufkommens in diesem Bereich, fuhr der 24-Jährige sofort nach dem Einfädeln auf die A7 vom rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen. Hierbei schätzte er den Abstand eines von hinten aufschließenden Pkws falsch ein und es kam zum Auffahrunfall der beiden Fahrzeug. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 6000 Euro.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

SULZBERG. Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige einen entgegenkommenden Pkw aus der Richtung Sulzberg und nahm diesen die Vorfahrt. Die beiden Fahrzeuge fuhren frontal zusammen und das entgegenkommende Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen, an der Anschlussstelle wartenden, Kleintransporter geschleudert. Die vier Insassen der beiden Pkws wurden durch den Unfall mittelschwer verletzt. An den beiden Pkws entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden. An dem Kleintransporter entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 22000 Euro. An der Unfallstellen waren die Feuerwehr Sulzberg, sowie drei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die OA6 musste in diesem Bereich zeitweise total gesperrt werden.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN (Allgäu). Zwischen dem 05.12.2019 und dem 06.12.2019 kam es zwischen 17:00 Uhr und 07:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich der Parklücken gegenüber der Wiesstraße 1, nahe dem Hauptbahnhof Kempten (Allgäu).
Der Geschädigte der Verkehrsunfallflucht parkte seinen weißen Pkw auf diesen Parklücken ordnungsgemäß ein. Als er um ca. 07:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er sofort den beschädigten linken Außenspiegel seines Fahrzeuges, welcher an der Fassung abgebrochen ist. Ein möglicher Verursacher ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht bekannt. Am beschädigten Fahrzeug konnte kein Fremdlack festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 500,- Euro.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen