Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.11.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 19. November 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Versuchter Automatenaufbruch

SENDEN. Gestern Abend gegen 21:00 Uhr fielen einer Zeugin drei junge Männer bzw. Jugendliche auf, die mit einem Backstein versuchten einen Zigarettenautomaten in der Ortsstraße aufzubrechen, was allerdings nicht gelang. Durch die hinzugerufenen Polizeistreifen konnten die Gruppierung nicht mehr vor Ort angetroffen werden. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Am Automaten entstand leichter Sachschaden.
(PSt Senden)


Hausfriedensbruch

NEU-ULM. Am frühen Dienstagmorgen hörte ein 57-jähriger Anwohner eines Wohnheimes in der Wileystraße, wie zunächst an die Wohnungstür der Nachbarwohnung geklopft wurde. Kurz darauf konnte er ein Knackgeräusch im Badezimmer feststellen, welches der 57-Jährige mit dem Nutzer der Nachbarwohnung teilt. Da der 57-Jährige von einem Einbruch ausging, rief er die Polizei. Die Polizeibeamten konnten dann vor Ort einen 36-jährigen Mann in der Nachbarwohnung antreffen. Er teilte mit, dass er ausschließlich bei seinem Freund in der Wohnung übernachten wollte. Beim Einsteigen durch das Badezimmerfenster beschädigte der 36-Jährige das Fensterbrett und das am Fenster angebrachte Fliegengitter. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Bei der Kontrolle konnten die Polizeibeamten ein Einhandmesser bei dem mutmaßlichen Einbrecher vorfinden. Da der Mann derzeit ohne festen Wohnsitz ist, wurde er durch die Streife zur Abklärung des Sachverhaltes zur Polizeiinspektion Neu-Ulm gebracht. Den 36-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung. Zudem wurde er wegen des nicht berechtigten Führens eines Einhandmessers nach dem Waffengesetz angezeigt.
(PI Neu-Ulm)


Fahrten unter Drogeneinfluss

NEU-ULM. Montagnacht wurde ein 30-jähriger Fahrzeugführer im Pfaffenweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer konnten die Beamten drogenbedingte Auffälligkeiten feststellen. Der vor Ort durchgeführte Drogenschnelltest bestätigte beim Fahrer Konsum von Amphetamin, Metamphetamin und Marihuana, weshalb auf der Polizeiinspektion Neu-Ulm bei ihm die Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit, welche mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot geahndet wird. Zudem wurde er wegen eines Verstoßes nach dem Bundesmeldegesetz angezeigt, da er seit fünf Monaten in Neu-Ulm wohnt, seinen Wohnsitz bislang jedoch nicht bei der Stadt anzeigte.

In gleicher Nacht wurde bei einem 23-jährigen Fahrzeugführer in der Friedenstraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hier reagierte der Drogenschnelltest positiv auf die Einnahme von Metamphetamin. Auch er muss wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.
(PI Neu-Ulm)


Fahrraddiebstahl

NEU-ULM. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in der Bradleystraße ein mit Kettenschloss gesichertes Fahrrad der Marke TRK Bocas im Wert von 299 Euro entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind

ILLERTISSEN. Am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr fuhr eine 18-Jährige mit ihrem Pkw auf der Bahnhofstraße. Am Zebrastreifen auf Höhe des Bahnhofs übersah sie ein querendes Kind und es kam zum Zusammenstoß. Die junge Frau war offenbar mit geringer Geschwindigkeit unterwegs, so dass der acht-jährige Junge nur leicht verletzt wurde. Ein Sachschaden entstand nicht. Da die Meldung des Unfalls erst nachträglich bei der Polizei erfolgte, werden noch Zeugen gesucht. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen unter der Telefonnummer 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

BELLENBERG. Am Montagabend, gegen 20.00 Uhr ereignete sich im Bereich des Kirchplatzes ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher streifte beim Vorbeifahren ein geparktes Fahrzeug und verursachte einen Schaden von geschätzten 2.000 Euro. Der Geschädigte selbst konnte den Vorfall beobachten und verständigte sofort die Polizei. Das Verursacherfahrzeug muss demnach an der linken Seite beschädigt sein. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen unter der Telefonnummer 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

VÖHRINGEN. Am Montagabend fuhr eine 55-jährige Pkw-Fahrerin auf der Staatsstraße St2031 in nördlicher Richtung. An der Einmündung zur Memminger Straße wollte sie nach links in Richtung Vöhringen abbiegen. Hierbei erkannte sie einen entgegenkommenden Pkw zu spät, brach deshalb ihren Abbiegevorgang ab und blieb auf der Gegenfahrspur stehen. Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw bremste deshalb stark ab und versuchte ein Ausweichmanöver. Dabei verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte über eine Verkehrsinsel. Anschließend kam es dennoch zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Verletzte wurde hierbei niemand. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall noch fahrbereit. Die 55-jährige Unfallverursacherin erwartet ein Bußgeldverfahren.
(PI Illertissen)


Handtasche aus dem Stadtweiher wurde gestohlen

ILLERTISSEN. Am Wochenende wurde der Stadtweiher in Illertissen abgelassen. Hierbei kam eine stark in Mitleidenschaft gezogene Handtasche zum Vorschein. Die polizeiliche Überprüfung des Inhalts führte nun zu der Erkenntnis, dass die Tasche im Jahr 2009 von einem unbekannten Täter entwendet worden war. Der Diebstahl ereignete sich demnach am 13.05.2009 bei einer Veranstaltung in der Alten Schranne. Der Täter hatte es offenbar nur auf Bargeld und das Mobiltelefon abgesehen. Den Rest seiner Beute entledigte er sich im Stadtweiher. Über diverse Scheckkarten konnte nun ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen hergestellt werden. Der Beuteschaden wurde 2009 mit 800 Euro beziffert. Die Polizei wird die aufgefundene Tasche und die Reste des Inhalts an die rechtmäßige Eigentümerin übergeben. Hinweise auf den unbekannten Täter ergaben sich nicht.
(PI Illertissen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen