Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.11.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 10. November 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.

Sachbeschädigung

NEU-ULM. Am Samstagabend, gegen 21:30 Uhr, ereignete sich in der Neu-Ulmer Glacis-Galerie eine Sachbeschädigung. Eine Jugendgruppe beschädigte eine Leuchtstehle im Innenbereich des Einkaufszentrums. Als die Gruppe durch das Sicherheitspersonal angesprochen wurde, flüchteten die Jugendlichen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung durch Kräfte der Polizei Neu-Ulm konnten die Täter bislang nicht ergriffen werden. Der Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt, ein Ermittlungserfahren wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Sachbeschädigung an Kfz

NEU-ULM. In der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich eine Sachbeschädigung in der Neu-Ulmer Hauptstraße. Eine 38-jährige Pkw-Fahrerin parkte dort ihren unbeschädigten Pkw. Als sie am Samstagmittag zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte stellte sie fest, dass ein bislang unbekannter Täter Steine auf die Motorhaube ihres Pkw warf. Hier entstanden erhebliche Eindellungen. Außerdem prallte vermutlich einer der Steine gegen ein am Tatort befindliches Garagentor, an dem ebenfalls ein Sachschaden entstand. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Sachbeschädigung durch Brandlegung

NEU-ULM. In den frühen Sonntagmorgenstunden setzte ein bislang unbekannter Täter die Fahrplan-Halterung einer Bushaltestelle in der Neu-Ulmer John-F.-Kennedy-Straße in Brand. Dieser konnte zwar durch die eintreffenden Polizeikräfte sofort gelöscht werden, es entstand jedoch ein nicht unerheblicher Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Verkehrsunfallflucht

NEU-ULM. Im Zeitraum von Freitag- auf Samstagnacht parkte ein Ulmer Bürger seinen Pkw in der Neu-Ulmer Gutenbergstraße. Als er am Samstagnachmittag zu diesem zurückkehrte stellte er Beschädigungen an der Beifahrertüre und am rechten Außenspiegel fest, die vermutlich durch einen anderen Pkw verursacht wurden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen bzw. den Unfall bei der Polizei anzuzeigen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Rauchmelder ausgelöst

VÖHRINGEN. Durch eine aufmerksame Nachbarin wurde am 09.11.2019, gegen 17:15 Uhr, ein ausgelöster Rauchmelder im Wiesenweg mitgeteilt. Durch die Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass die 84-jährige Wohnungsinhaberin einen Plastikbehälter als Aschenbecher nutzte, der dann anfing zu schmoren. Durch den Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Auf Grund der bereits entstandenen Rauchentwicklung wurde die Wohnung durch die freiwillige Feuerwehr Vöhringen belüftet. Ein Sachschaden ist laut ersten Ermittlungen nicht entstanden. (PI Illertissen)

Sachbeschädigung

BELLENBERG. Am 09.11.2019 hörte ein Bewohner in einem Mehrfamilienhaus in der Bachstraße 4 in Bellenberg gegen ca. 14:00 Uhr einen lauten Schlag an seiner Wohnungstüre. Als er nachschauen wollte, was das Geräusch verursacht haben könnte, stelle er fest, dass seine Wohnungseingangstüre durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07303-96510 bei der Polizeiinspektion Illertissen zu melden. (PI Illertissen)

Diebstahl auf Baustelle

BUCH. Im Zeitraum vom 08.11.2019, 21:00 Uhr, bis zum 09.11.2019, 07:00 Uhr, wurde durch einen bislang unbekannten Täter Werkzeug auf zwei Baustellen im Bereich der Bayernstraße in Buch entwendet. Zunächst wurde im frei zugänglichen Rohbau einer Garage Werkzeug entwendet. Dieses nutzte der Täter anschließend, um weiteres Diebesgut aus einem angrenzenden Rohbau zu stehlen, zu welchem er sich zuvor gewaltsam Zutritt verschafft hatte. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 1.500 Euro. Durch die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Illertissen konnten am Tatort Spuren und Beweismittel gesichert werden. Die Auswertung steht bislang noch aus. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07303-96510 mit der Polizeiinspektion Illertissen in Verbindung zu setzen. (PI Illertissen)

Pkw während der Fahrt mit Ei beworfen

SENDEN. Am Samstagabend, 09.11.2019, wurde um 19:20 Uhr ein auf der Kemptener Straße fahrender Pkw auf Höhe Möbel Inhofer mit einem rohen Ei beworfen. Der Pkw wurde an der Fahrertür getroffen. Es entstand Sachschaden. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Polizeiinspektion Weißenhorn bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07309-9655-0. (PI Weißenhorn)

Verkehrsunfall beim Überholen

ELCHINGEN. Am Samstagmittag befuhren ein 50-Jähriger und ein hinter ihm befindlicher 46-Jähriger mit ihren Fahrzeugen jeweils den linken Fahrstreifen der BAB A8 in Richtung München. Nachdem beide Fahrzeugführer einen unbeteiligten Verkehrsteilnehmer auf Höhe der Anschlussstelle Oberelchingen überholten, scherte der 50-jährige Autofahrer auf den rechten Fahrstreifen ein und wurde seinerseits von dem 46-Jährigen überholt. Hierbei kam es zu einer leichten Berührung beider Fahrzeuge, wodurch ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro entstand. Nachdem die Unfallbeteiligten unverletzt und ihre Fahrzeuge fahrbereit blieben, konnten sie nach erfolgter Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. (APS Günzburg)

Einbrüche in Thalfingen

ELCHINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein unbekannter Täter in den Kindergarten in Thalfingen ein. Gewaltsam verschaffte er sich Zutritt und beschädigte dabei mehrere Türen und ein Fenster. Anschließend durchwühlte dieser mehrere Büros. Ohne Beute verließ er schließlich den Kindergarten. Der Sachschaden liegt vermutlich im vierstelligen Bereich. Offensichtlich drang der gleiche Täter in dieser Nacht in das Pfarrheim in Elchingen ein. Auch hier verschaffte er sich gewaltsam Zutritt. Ebenfalls wurden beim Eindringen mehrere Türen beschädigt. Nachdem der Täter mehrere Räume durchsucht hatte, verließ er den Tatort mit bislang unbekannter Beute. Der Sachschaden wird auf 4.000 € geschätzt. Der Kriminaldauerdienst führte die Spurensicherung an beiden Tatorten durch. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm geführt. Zeugen, die in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden. (KPI Memmingen – KDD)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen